Englischer Marinedolch 18.Jhd

  • Dieser Dolch kugelt bei mir herum, solange ich denken kann, nur kann ich ihn überhaupt nicht zuordnen.


    Der Dolch selber hat eine Gesamtlänge von 48cm.
    Der Griff ist aus Bein gemacht (aus was für einem bin ich nicht ganz sicher, mir geht die typische Maserung von Elfenbein ab...), und es ist 2-teilig (durch den Mittelsteg getrennt).
    Alle Metallteile sind, soweit ich das beurteilen kann aus vergoldetem Messing gefertigt.


    Die Scheide besteht aus mit Rochenhaut überzogenem Holz. - Die Rochenhaut hat eine sehr rauhe Struktur, welche noch fast zu 100% erhalten ist.


    Die Klinge ist aus Eisen, und man kann noch den Querschliff erkennen, was für eine über 200 Jahre alte Klinge schon mal nicht schlecht ist...


    Mir wurde einmal gesagt, der Dolch stamme aus dem 18.Jhd.


    Kann mir irgendwer sagen, was genau das für ein Stück ist und wie alt er wirklich ist?


    Danke schon mal.


    Ostmaerker

    Dateien

    • DSC_0014.jpg

      (184,84 kB, 50 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_0003.JPG

      (270,6 kB, 37 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_0018.jpg

      (190,81 kB, 24 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_0022.jpg

      (252,19 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_0026.jpg

      (178,26 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_0030.jpg

      (168,71 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ich distanziere mich ausdrücklich von totalitären politischen Strömungen oder Parteien und verherrliche diese weder, noch billige ich Taten dieser Systeme.
    Ich zeige verfassungsfeindliche Symbole nur dann, wenn es der Identifikation oder der wissenschaftlichen Analyse dient oder es hilft, über verfassungsfeindliche Systeme aufzuklären.



    Ich suche möglichst schöne Blankwaffen des 3. Reiches, am liebsten komplett!


    Ehemals 26 positive, hier die neuen Bewertungen: Ostmaerker

  • Hallo,

    beim Stöbern bin ich auf deinen Beitrag gestossen.Meines Wissens ist das ein sogenannter Five Ball Dirk eines englischen Marineoffiziers.

    Es war eine Beiwaffe zum primären Spadron.Getragen wurden diese Waffen zur Zeit der Segelschiffe,wo es manchmal noch Mann gegen Mann ging.

    Es scheint ein originales altes Stück zu sein.


    Gruß

    Kurt