Ordenspange Unomig

  • Hallo,
    hier meine einzige moderne Ordenspange. Mit silberner Einsatzmedaille UNOMIG "United Nations Oberserver Mission in Georgia" für 360 Einsatztage. Die Medaille wurde von 2005 bis 2009 verliehen. In der Silberstufe erfolgten 39 Verleihungen.


    Gruß, Christian

    Dateien

    Suche feldgraue Uniformen und Ausrüstung 1914 bis 1918 und der frühen Bundeswehr, Zeitraum 1956 bis 1959!

  • Hallo Chris,


    ein schönes und rares Teil....


    Grüße H.

  • Wow! Ich wusste gar nicht, dass man bei der Bw mittlerweile so fette Spangen trägt.


    MfG, Matthias

    Ich suche Tagungsabzeichen des Gaues "Thüringen / Erfurt".

  • Selten, weil es kaum einen Anlass gibt und man muss sie sich selber machen lassen. Wo genau gibt's denn noch solche Geschäfte die einem seine Orden so aufreihen ? Hat jemand einen Hinweis ?

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

  • Bender als Hersteller stellt, zumindest, den Kontakt her, ist natürlich eine Kostenfrage.
    Die Preise der jeweiligen Auszeichnungen + Arbeitszeit.....

  • Man muss sich selbst um die Beschaffung der Auszeichnungen kümmern? :eek:


    Bin ich froh, 2009 nach 17 Jahren die Reißleine in dem Verein gezogen zu haben.


    MfG, Matthias

    Ich suche Tagungsabzeichen des Gaues "Thüringen / Erfurt".

  • Wow! Ich wusste gar nicht, dass man bei der Bw mittlerweile so fette Spangen trägt.


    MfG, Matthias


    Bei den Altgedienten der Bundeswehr kam es schon vor, da wurden ja die 57er etc. auch getragen,
    allerdings meist aus besonderem Anlass. (Bild 1)


    Ansonsten wurde die kleine Bandspange bevorzugt.....(Bild 2)


    Erst mit Beginn der Verleihungen der Einsatzmedaillen wurde es wieder "Bunter" in der Bundeswehr
    was man Gut an dieser Bandspange erkennen kann. (Bild 3)


    Die Originalorden/Urkunden liegen mir vor....

    Dateien

    • IMG_4090.jpg

      (117,47 kB, 54 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4091.JPG

      (284,75 kB, 56 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4093.jpg

      (136,07 kB, 46 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Man muss sich selbst um die Beschaffung der Auszeichnungen kümmern? :eek:


    Bin ich froh, 2009 nach 17 Jahren die Reißleine in dem Verein gezogen zu haben.


    MfG, Matthias


    Da habe ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt.
    Man kann natürlich seine eigenen verliehenen Orden zur Umarbeitung einreichen
    und muss dann diese nicht noch einmal besorgen.

  • Da habe ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt.
    Man kann natürlich seine eigenen verliehenen Orden zur Umarbeitung einreichen
    und muss dann diese nicht noch einmal besorgen.


    Ah, dann hatte ich das falsch verstanden. Gewundert hätte mich das allerdings nicht.


    MfG, Matthias

    Ich suche Tagungsabzeichen des Gaues "Thüringen / Erfurt".

  • Na komm, nun machts mal nicht schlechter als es ist. Jeder Beliehene bekommt kostenlos seine Auszeichnungen. Aber die wenigsten würdigen doch diese. Die liegen dann im Schreibtisch oder im Spind. Der gute, alte Berufsstolz ist auf der Strecke geblieben und es gibt wenig erstrebenswertes was nicht jeder ohne große Anstrengung und soldatische Leistung bekommen kann.

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

  • Na komm, nun machts mal nicht schlechter als es ist. Jeder Beliehene bekommt kostenlos seine Auszeichnungen. Aber die wenigsten würdigen doch diese. Die liegen dann im Schreibtisch oder im Spind. Der gute, alte Berufsstolz ist auf der Strecke geblieben und es gibt wenig erstrebenswertes was nicht jeder ohne große Anstrengung und soldatische Leistung bekommen kann.


    Da stimme ich Dir zu, die (geringe) Wertschätzung kommt mir (als Sammler) natürlich gelegen,
    ist es doch zumeist (noch) ein günstiges und durchaus interessantes Sammelgebiet,
    das durchaus einige Raritäten zu bieten hat, wie z.B. Ehrenkreuze in der Sonderform.


    Freikorps

  • Ich habe als HptFw meinen " Klempnerladen" mit Stolz getragen und beschränkte mich dabei auf die Tätigkeitsabzeichen (Gold) die Sonderabzeichen und die fast 3-reihige Bandspange sowie die Schützenschnur in Gold. Nun habe ich alles auf einem mit Stoff bezogenen Wandbrett in meiner " Ich hab mich lieb Ecke" hängen und erinnere mich dadurch an schöne und weniger schöne Zeiten meiner fast 20 jährigen Dienstzeit in Heer und Luftwaffe.

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

  • Nun habe ich alles auf einem mit Stoff bezogenen Wandbrett in meiner " Ich hab mich lieb Ecke" hängen und erinnere mich dadurch an schöne und weniger schöne Zeiten meiner fast 20 jährigen Dienstzeit in Heer und Luftwaffe.


    Ich hatte das Vergnügen, in meinen 17 Jahren bei dem Verein in allen 3 Teilstreitkräften gedient zu haben. Aber immer mit Marinezugehörigkeit.


    So eine Ecke wollte ich mir auch schon lange mal einrichten. Der ganze Kram dafür schlummert seit Jahren in Kartons.


    MfG, Matthias

    Ich suche Tagungsabzeichen des Gaues "Thüringen / Erfurt".

  • Ich hab meinen Klimbim einfach in ne Kiste gepackt und gut, klar kann man sich die auf ne Bandspange ziehen lassen, aber wo und wann will man sowas tragen?

  • Tja,


    zu meiner BW-Zeit gab es nix in der Richtung, vielleicht rührt daher Heute mein gesteigertes Interesse


    an diesem Sammelgebiet....


    Freikorps

  • 1980-81.....


    Da waren (abgesegnete) Auslandseinsätze noch weit weg.
    Obwohl das Lufttransportgeschwader bei dem ich war schon Hilfseinsätze
    humaner Natur z.B. nach Afrika flog.....


    War halt die Zeit des kalten Krieges.....


    Freikorps

  • Ja, das stimmt. War bei euch ziemlich eng, was Orden und Abz. angeht. Und als Wehrpflichtiger an das Leistungsabzeichen oder eine Schützenschnur ran zukommen war auch Glückssache. Alles andere, war auf Grund der nötigen Qualifikationen und erforderlichen Dienstzeiten sowieso Tabu. DSA, DLRG, mal unbetrachtet. Hochwassereinsätze gab's auch keine. Da blieb die Heldenbrust leer !

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

  • Dafür muss ich nun Anderen ihre Auszeichnungen für meine Sammlung
    zum Thema "Abschwatzen".....
    Auch nicht immer einfach, da der ideele Wert meist nicht bezahlbar ist, bzw. die
    Auszeichnungen zumeist noch "Frisch" sind.
    Einen Nachlass zum Deutschen Kreuz in Gold kann ich überall kaufen, einen zu einer
    hohen Bundeswehrauszeichnung eben nicht.
    Hatte hier ja mal einen Urkunden-DK.-Nachlass zum Tausch gegen BW.-Urk. angeboten,
    kein Echo, nix.....

    Dateien

    • IMG_3634.JPG

      (218,28 kB, 47 Mal heruntergeladen, zuletzt: )