KM2000 noch "im Dienst" bei der Fallschirmtruppe der BW ?

  • Servus !


    Hier mal ´ne Frage:


    Ist das Kampfmesser Zwotausend, ( KM2000 ), / auch: " Kampfmesser Infanterie "

    Kampfmesser 2000 Bundeswehr

    noch bei der Fallschirmtruppe der Bundeswehr in Gebrauch, oder, wurde/wird es, mittlerweile, ausgemustert ?


    Danke und Gruß,

    R.

    Dateien

    • 258.jpg

      (280,8 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 260.jpg

      (409,55 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

  • Ich hab es 2008 mit meinen Scharfschützensachen empfangen und sollte es bis jetzt nicht abgeben.

    Ob es jetzt immer noch mit ausgegeben wird weiß ich leider nicht..

    Über die Fallschirmtruppe kann ich nix sagen..

    Suche Memelland - Medaille und Urkunden dazu !!

  • Danke, schon mal

    Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

  • Hab´ mal ein wenig gegoogelt und bin darauf gestoßen, daß wohl noch mal 8.000 Stück dieses Messer´s zum Kauf ausgeschrieben wurden.

    Dateien

    • 006.jpg

      (236,89 kB, 46 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 007.jpg

      (89,6 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

  • Witzig, da doch vor einiger Zeit 2 Gitterboxen voll mit fast neuwertigen ausgemustert/versteigert wurden.

    Die kamen übrigens mit und ohne Eickhorn-Markierungen, also wurde anscheinend beides bei der BW geführt.

    Sammelschwerpunkt Alliierte Berlin
    The Royal Highland Regiment - The Black Watch

  • Witzig, da doch vor einiger Zeit 2 Gitterboxen voll mit fast neuwertigen ausgemustert/versteigert wurden.

    Die kamen übrigens mit und ohne Eickhorn-Markierungen, also wurde anscheinend beides bei der BW geführt.

    Nun, kann mich erinnern dass mir mal von einem Angehörigen des Bundesheeres vor langer Zeit erzählt worden ist, dass völlig ungebrauchte, nie ausgegebene, Feldstiefel in grosser Menge mit der Flex zerschnitten worden sind, nur um kurz danach wieder niegelnagelneue Feldstiefel für´s Heer zu ordern ... ;)

    Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

  • Irgendwie müssen die Hersteller doch "am Leben" gehalten werden.

    Auch bei der Bundeswehr, da gibt es uralt Verträge die noch laufen, nur mit dem Unterschied, dass es nicht mehr so viele Soldaten und vor allen Dingen bessere Alternativen gibt. Ich denke da nur an die Feldflasche, viel zu schwer und teilweise unbrauchbar.

    Oder habt Ihr schon mal versucht aus dem Unterteil zu Essen oder was drin zu kochen?

    Sammelschwerpunkt Alliierte Berlin
    The Royal Highland Regiment - The Black Watch

  • Ja, Komerz geht vor Funktionalität.

    Ein Kumpel packt lieber die Britische M58 in die Tasche als die olle Aluflasche.

    Sammelschwerpunkt Alliierte Berlin
    The Royal Highland Regiment - The Black Watch

  • Problem aus meiner Sicht ist auch, dass die "BWBekleidung" eine eigene Firma ist

    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
    - Und ich bin kein Verkaufsberater -

  • ich hab leider keinen Zugang um mir die Angebote anzusehen


    https://shop.bwbm.de/webapp/wcs/stores/servlet/NBPortalLogin

    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
    - Und ich bin kein Verkaufsberater -

  • Problem aus meiner Sicht ist auch, dass die "BWBekleidung" eine eigene Firma ist

    Ja, das sehe ich auch so! der weg bis Du eine neue Uniform hast ist viel zu weit.

    Sie sind nur noch am verwalten.

  • KM 2000 gibt es noch. Dafür wird das Kappmesser nicht mehr ausgegeben.=O

    Sammle alle Vorkriegsmaterialien vom DRK, Schwesternschaft, Saar, Werner Redo (Saarlautern)

  • KM 2000 gibt es noch. Dafür wird das Kappmesser nicht mehr ausgegeben.=O

    Interessant, beim Österreichischen Bundesheer erhalten schon die Teilnehmer des Fallschirmspringer Grundkurses das Fallmesser/Kappmesser der Bundeswehr !

    Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

  • Das ist ja auch noch eine Armee...

    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
    - Und ich bin kein Verkaufsberater -

  • 8oStimmt. Hier haben wir nur noch ne Firma !

    Sammle alle Vorkriegsmaterialien vom DRK, Schwesternschaft, Saar, Werner Redo (Saarlautern)

  • Die Propagandashow aus dem Regionalprogramm übertreibt natürlich und stellt den schwarzen Kanal und Herr v. Schnitzler mit seinem Kaderhumor locker in den Schatten. Daß ein Lokalsender keine Ahnung vom Militär hat, sollte aber klar sein.


    Die Feldflasche ging doch eigentlich, man mußte nur die Metallhülle weglassen und sie so im Beutel tragen. Die Metallhülle fiel schon damals immer vom Koppel ab, das hat nicht erst BwBM versaut, die war schon in den achtziger Jahren eine Fehlkonstruktion.


    -> Suche feldgraue Bekleidung der Technischen Nothilfe (TN), ein grün/rotes Spätkriegseßgeschirr WH aus Stahl (AEMA oder MKL) sowie einen Auto Union C1 Generator in der Farbe "dunkelgelb nach Muster". <-