Reste einer preussische Pionier Pickelhaube 1914

  • Hallo,

    ich habe gestern diese Preussische Pickelhaube bekommen. Ist überhaupt nicht mein Gebiet, aber ich habe mich versucht reinzuarbeiten.

    Falls etwas falsch sein sollte, bitte korregiert mich.

    Anhand der silbernen Teile gehe ich von einer Pionier Mannschaft-Pickelhaube aus.

    Den Stempel im Nacken würde ich als PB 3 identifizieren. Müsste dann das "Pionier-Bataillon von Rauch (1. Brandenburgisches) Nr. 3"

    Datum ist ja klar als 1914 zu erkennen.

    Leider ist beim Vorderschirm die Naht aufgegangen.

    Gruß Robert

    Dateien

    • DSCF4824.JPG

      (497,04 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF4825.JPG

      (696,62 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF4826.JPG

      (414,62 kB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF4827.JPG

      (507,14 kB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF4829.JPG

      (369,1 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suche Teile vom Jumo 004
    Suche alles über die Luftnachrichtenschule 3 (LNS 3) Pocking


    http://www.rottauer-museum.de

  • Hallo


    Das stimmt , alle Beschläge Weiß PB 3 . Es ist ein Eigentumshelm für Mannschaften mit Kammerstempel , interessantes Stück .


    Was fehlt ist gelbe flache Schuppenkette .

  • Hi Kloss, von der Qualität bestimmt ein U-Offz.?

    Was ich schon immer wissen wollte, und jetzt mal aufgreife,

    warum hat ein Eigentumhelm einen Kammerstempel?

    Wie, oder warum hat er den bekommen?


    Danke, LG Prien

  • Manche bezeichnen die Eigentumshelme grundsätzlich als für "Einjährige Freiwillige" andere als für "Fähnriche" , die konnte sich aber jeder beschaffen/kaufen und im Ausgang tragen . Mit Kammerstempel bedeutet - von der Kammer akzeptiert - Helm konnte im Dienst getragen werden .