Sein HJ Leistungsabzeichen war dabei!

  • Hallo MFF Gemeinde,


    ich darf euch heute dieses HJ Leistungsabzeichen und seine kleine Geschichte vorstellen.


    Es gehört einem Soldaten des DAK. Er war Gefreiter in der 2. Kompanie des Panzer Regiment 8.

    Er starb im Alter von 20 Jahren auf dem nordafrikanischen Schlachtfeld. Gefallen am 14.12.1941.

    Sein Vorname ist Erich. Möchte aus verschiedenen Gründen den Nachnamen bitte weglassen.

    Beigesetzt wurde er auf dem Heldenfriedhof in Derna.


    Sein Leistungsabzeichen, Fotomaterial seiner Kamera und weitere Unterlagen wurden der Mutter ein halbes Jahr später mit der Post

    in den Heimatort Vaihingen nachgesendet. Zu diesem Zeitpunkt wurde er bei der Dienststelle noch als "vermisst" geführt.


    Auf verschiedenen Portraits sehen wir Erich mit dem HJ Abzeichen. Bei dem Portrait in Afrika oder Italien, vor einer Palme, ist sehr gut zu erkennen das es zu Befestigung vernäht wurde.

    Das Nadelsystem war zu diesem Zeitpunkt bereits defekt. Das Portrait entstand bei dem Transfer oder unmittelbar nach der Ankunft in Nordafrika. Bereits zwei Tage später gibt es keine Fotos mehr die deutsche Soldaten in sauberen Tropenuniformen des Panzer Regiment 8 zeigen könnte. Der Staub und Dreck war bereits in allen Ecken der Kleidung angekommen.

    Die Aufnahme mit Stahlhelm entstand in Deutschland. Erich hatte seine erste Kampferfahrung in Afrika sammeln dürfen.


    Am 5. Mai 1941 kommt die 2. Kompanie in Afrika an. Nur ein halbes Jahr später ist Erwin nicht mehr am Leben.

    Im Jahrbuch der Studentenschaft Erlangen ist folgendes geschrieben: " ..., Erich am 14.12.941 - nach Verwundung im Lazarett Derna verstorben."


    Wie kam es zu seiner Verwundung die zum Tote führte? ... dazu ein Blick in die Chronik des Panzer Regiment 8 nur zwei Tage zu vor:

    Bis zum 12. Dezember 1941 erreicht das Regiment, ohne wesentliche Feindberührung, die Gazala-Auffangstellung. Das Regiment steht am Südflügel und sichert in die Wüste hinein, mit 8 Panzer II, 22 Panzer III und 3 Panzer IV. Wegen des Verlustes der Zelte und des Gepäcks beim Gefechtstross, müssen die Panzerbesatzungen in den Panzern schlafen, da es nachts zu kalt in der Wüste ist. Am 13. Dezember 1941 hat sich die Versorgungslage soweit gebessert, das die Panzer aufgetankt und aufmunitioniert werden. Die Luftwaffe unterstützt seit 2 Tagen die Verteidigung der Gazala-Stellung mit Stukas und Me 109 Jägern. Mit dieser Unterstützung führt das Regiment einen Gegenangriff gegen aufgeklärte Feindkräfte in Stärke einer verstärkten Brigade. Kurz nach Mittag tritt das Regiment zum Angriff nach Osten an und trifft schon bald auf eine Anzahl Feindpanzer und Pak-Selbstfahrlafetten. Beim Vorfahren auf Schussentfernung geraten die Panzer in das Flächenfeuer der britischen Artillerie. 3 Pak und 4 Panzer werden abgeschossen, 5 eigene Panzer werden ebenfalls vernichtet.


    Erichs PzKpfWg hatte die Kennung 232 - 2. Kompanie / 3. Zug / 2. Panzer. Dazu habe ich auch ein Foto mit seinem Kommandanten beigefügt. Im Hintergrund erkennt ihr die 232 Kennung.

    Des Weiteren ein Foto welches Erich in Ruhestellung vor seinem Panzer zeigt. Er hält gerade seine Gedanken und Erlebnisse in einem Brief fest.

    Dateien

    • 1.JPG

      (261,17 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2.JPG

      (303,8 kB, 34 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3.jpg

      (1,94 MB, 96 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3a.jpg

      (262,15 kB, 65 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4.jpg

      (1,57 MB, 80 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 5.jpg

      (1,01 MB, 70 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 6.jpg

      (1,02 MB, 70 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suchliste:

    Alles zum Thema Afrika-Feldzugsmedaille

    Dokumente und Fotos/Negative des DAK - Deutsches Afrikakorps

    Einmal editiert, zuletzt von Hardaway ()

  • Hier nun eine Aufnahme seines Grabsteines in Derna auf dem Heldenfriedhof. Diese Foto und weitere vom Friedhof in Derna müssen von Oberleutnant Schubert stammen. Er hatte Kontakt mit der Mutter. Schubert war nach dem 2.Advent 1941 Chef der 2. Kompanie.


    Dazu der Umschlag mit der traurigen Botschaft aus Afrika.

    Die im Umschlag enthaltenen Negative hat die Familie bei einem ortsansässigen Optik und Photo Geschäft entwickeln lassen. Die Qualität leider entsprechend schlecht, wer weiß wo und wie diese in Afrika lagerten. Auch das Leistungsabzeichen lag bei.


    Feldpostnummer 09348 - 2. Kompanie - Panzer-Regiment 8


    Nun ist der Zeitpunkt gekommen und ich darf dieses Stück Geschichte in meiner Sammlung aufnehmen. :)



    Viele Grüße

    Matthias

    Dateien

    • 7.jpg

      (557,16 kB, 62 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 8.jpg

      (724,01 kB, 88 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suchliste:

    Alles zum Thema Afrika-Feldzugsmedaille

    Dokumente und Fotos/Negative des DAK - Deutsches Afrikakorps

  • Hallo,


    vielen Dank für eure Rückmeldung und die netten Worte. Ja, wirklich traurig.

    Anbei noch zwei weitere Fotos aus dem Alltagsleben von Erich und seinen Kameraden.

    Waffenreinigen und Stellungsbau. Der entstandene Hohlraum unter dem Panzer wird als Lager und Sonnenschutz genutzt. Sieht man auf weiteren Fotos.

    Erich ist auf beiden Fotos der Soldat mit dem Panzer-Schiffchen.


    Viele Grüße

    Matthias

    Dateien

    • 2.jpg

      (837,82 kB, 71 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 5.jpg

      (838,88 kB, 69 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suchliste:

    Alles zum Thema Afrika-Feldzugsmedaille

    Dokumente und Fotos/Negative des DAK - Deutsches Afrikakorps

  • bei dir sind die Sachen super aufgehoben und der gefallene somit bis heute nicht vergessen!

    Suche Hersteller-Varianten, frühe Urkunden, Top Portraits ,Etuis zum Flugzeugführerabzeichen !

  • Hallo,


    auch vielen Dank an euch 2 für die Worte und das Lob.


    Mir ist es einfach wichtig die Schicksale und Erlebnisse der Soldaten so gut wie möglich der Nachwelt zu erhalten.

    In vielen Fällen ist dies nur sehr "einfach" und "pauschal" möglich.

    Kommt dann aber so etwas wie ein Abzeichen oder persönliche Fotos ins Spiel wird es direkt spannend. :-)


    In dem Nachlass befinden sich noch weitere Dokumente und Fotos. Sobald ich die Zeit finde, mache ich gerne mit der Vorstellung weiter.


    Viele Grüße

    Matthias

    Suchliste:

    Alles zum Thema Afrika-Feldzugsmedaille

    Dokumente und Fotos/Negative des DAK - Deutsches Afrikakorps

  • Hallo,


    wie versprochen hier noch weitere Aufnahmen des Panzer Regiment 8 während der zweiten Jahreshälfte 1941 im Afrika-Einsatz.

    Lager-Szene und Panzer-Marsch auf Sandpisten. Eindrücke des jungen Panzersoldaten Erich.


    Viele Grüße

    Matthias

    Dateien

    • 1.jpg

      (671,85 kB, 49 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 10.jpg

      (1,11 MB, 46 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 106.jpg

      (912,31 kB, 41 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suchliste:

    Alles zum Thema Afrika-Feldzugsmedaille

    Dokumente und Fotos/Negative des DAK - Deutsches Afrikakorps

  • Hallo,


    danke euch. Pack die Tage noch mehr rein.

    Möchte die Fotos nur etwas genauer recherchieren um mehr Informationen liefern zu können. Bin schon fleißig an der chronologischen Aufarbeitung.


    Viele Grüße

    Matthias

    Suchliste:

    Alles zum Thema Afrika-Feldzugsmedaille

    Dokumente und Fotos/Negative des DAK - Deutsches Afrikakorps

  • Das ist sehr emotional. Wenn der gute Mann, das sehen könnte.

    Mit welch hohen Respekt hier, dieser Nachlass behandelt wird... Top. Einfach nur Dankeschön.

    So flink & wendig wie ein Wiesel....

  • So, da bin ich wieder und es geht ein wenig weiter mit der Vorstellung.

    Nochmals vielen Dank für eure wirklich netten Worte.


    Ab dem 11.7.1941 verlegte das Regiment in den Raum ostwärts Sidi Azeiz - Bardia.

    Bardia ist eine Hafenstadt im Osten von Libyen. Verfügungsraum für mehrere Wochen, bis der Angriff auf Tobruk starten sollte.

    Die folgende Aufnahme zeigt die Stadteinfahrt. Eine Aufnahme die in vielen Fotogruppen zu finden ist.

    So hat auch Erich diese Szene festgehalten. Auch wurden in dieser Zeit die nahe gelegenen felsigen Strände und das Hafenbecken

    für ein Bad im Mittelmeer genutzt.


    Sehr schön und vermutlich sofort für jeden unserer Helmsammler erkennbar der holländische Beute - Tropenhelm.

    Typisch für das Panzer Regiment 8.


    Viele Grüße

    Matthias

    Dateien

    • 160.jpg

      (711 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 51.jpg

      (838,18 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 62.jpg

      (870,56 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 52.jpg

      (859,78 kB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 63.jpg

      (845,08 kB, 29 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suchliste:

    Alles zum Thema Afrika-Feldzugsmedaille

    Dokumente und Fotos/Negative des DAK - Deutsches Afrikakorps

  • ... hier habe ich noch ein Schmankerl für unsere Modellbauer. Ich finde diese Detailaufnahme einfach erste Sahne! :)

    Ich habe das Foto bereits ein wenig mit Schattierung und Belichtung optimiert.


    Links - frühes Einheitssymbol Panzer Regiment 8

    Rechts (unter der frischen DAK Palme) - Symbol für die 15. Panzer - Division


    Mit dieser Aufnahme ist einwandfrei zu erkennen das direkt im Felde die Lackierung "optimiert" wurde.


    Viele Grüße

    Matthias

    Dateien

    • 6.jpg

      (792,84 kB, 48 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suchliste:

    Alles zum Thema Afrika-Feldzugsmedaille

    Dokumente und Fotos/Negative des DAK - Deutsches Afrikakorps

  • Nun wird es wieder emotional. "Nasenperle" hat das sehr schön ausgedrückt.

    Oberleutnant Schubert hat Geburtstag. Dazu gab es diese Festschrift bzw. Gedicht.

    Das Gruppenfoto dürfte von diesem Tage stammen.

    Nur knapp drei Wochen später ist Erich nicht mehr am Leben.


    Viele Grüße

    Matthias

    Dateien

    • 195.jpg

      (581,03 kB, 29 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • a1a.jpg

      (828,07 kB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • a2a.jpg

      (560,83 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • a3a.jpg

      (755,21 kB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • a4a.jpg

      (301,19 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suchliste:

    Alles zum Thema Afrika-Feldzugsmedaille

    Dokumente und Fotos/Negative des DAK - Deutsches Afrikakorps

  • ...sehr ergreifend Matthias....ist halt schade, dass es in unserem Land kaum jemanden interessiert.

    Aber wir vergessen es nicht!

    Dateien

    Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

  • ...sehr ergreifend Matthias....ist halt schade, dass es in unserem Land kaum jemanden interessiert.

    Aber wir vergessen es nicht!

    Jawohl, das unterschreibe ich! :)


    Viele Grüße

    Matthias

    Suchliste:

    Alles zum Thema Afrika-Feldzugsmedaille

    Dokumente und Fotos/Negative des DAK - Deutsches Afrikakorps

  • TOP !


    Interessiert mich sehr, weil das Regiment auch zu meinem Interessengebiet gehört !

    Suche alles von:


    35. / 198. / 215. ID
    5. / 101. Jägerdiv.
    78. Sturmdiv.


    Jg.Rgt.: 56, 75, 228, 229
    Geb.Jg.Rgt.: 13
    IR: 13, 34, 109, 111, 195, 305, 308, 326, 380, 390, 435
    Sturm-Rgt.: 14, 195, 215
    Art.Rgt.: 5, 25, 35, 85, 215, 235
    Div.Einh.: 5, 25, 35, 85, 101, 178, 235
    MG-Batl.: 4, 5, 11


    Donaueschingen, Esslingen a.N., Ettlingen, Freiburg, Heilbronn, Karlsruhe, Konstanz, Ludwigsburg, Pforzheim, Rastatt, Reutlingen, Schwäbisch Gmünd, Stuttgart, Villingen, Ulm