EK I (Blech)

  • ... möchte euch ein Blech-EK I vorstellen. Dieses EK hat mich im ersten Moment an die Talmi-Ringe/Stücke aus den früheren Kaugummi-Automaten erinnert.

    Es wiegt immerhin stolze 10,92 g und ist magnetisch. Verliehen wurde es am 25.04.1924, kurz vor Ende der Verleihungsfrist. Es ist unstrittig, weil es aus einem

    Konvolut von O/E und Urkunden stammt.


    Hinzu kommt noch die geschlossene 4. Das Blech scheint mit einer sehr dünnen silberfarbenen Schicht überzogen worden sein. Eine Abriebstelle

    am Nadelhaken ist gut zu erkennen.


    Zu diesem EK I aus Blech hätte ich gerne ein paar Meinungen hinsichtlich Herkunft und Hintergrund. Eine annähernde Haus-Nr. für den Preis wäre

    dankenswert.

    Dateien

    Gruß Hartmut


    Suche: Mützenabzeichen von Heer, Marine, Luftwaffe II. WK, Spange EK II, 1. Form

  • ... danke für eure Meinungen und schön ist es, dass noch Bedarf an einer evtl. weiteren

    Klärung herrscht. Dann wäre noch die Frage nach dem evtl. Wert dieses Stückes interessant.

    Gerne auch per PN (Konversation)!

    Gruß Hartmut


    Suche: Mützenabzeichen von Heer, Marine, Luftwaffe II. WK, Spange EK II, 1. Form

  • ... danke für den Hinweis.


    Ich hatte auch so ein EK I des 1. WK wie in dem aufgeführten Link. Stutzig wurde ich damals eben

    durch das leichtere Gewicht und die neuere einfache Machart . Eben eine absolute Spätfertigung 1. WK

    aus der Anfangsphase des 2. WK.


    Bei dem o.a. Stück fällt eben die absolut einfache Machart und das sehr dünne Material auf. Hinzu kommt dann

    noch die schon erwähnte dünne Farbschicht.

    Gruß Hartmut


    Suche: Mützenabzeichen von Heer, Marine, Luftwaffe II. WK, Spange EK II, 1. Form