Lagerung Bodenfunde

  • Hallo!


    Wie lagert ihr eure "frischen" Bodenfunde vom Zeitpunkt des Findens bis zur Aufarbeitung

    Wie gründlich muss die Reinigung direkt nach dem Finden sein?

    Ich würde mich über Ratschläge bzw. eure Erfahrungen freuen.

    Gruß

    Jäger353

  • Das kann man so nicht verallgemeinern. Unter Berücksichtigung des Materials ist dies immer völlig anders. Von Schrottbox über Spülibad, Oxalbad, Zitronenwasser, Essigbad, Elektrolysebehandlung ist alles möglich und anwendbar. Weiter ist auch das zu erreichende Ziel bei jedem Sammler völlig anders. Der eine möchte ein grob gereinigtes Belegstück, ein anderer ein Top Stück der man den Bodenfund nicht ansieht.

    Das ist eine Wissenschaft für sich.

    Hier müsstest Du gezielter Fragen.

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

  • Die meisten Bodenfunde, die ich besitze, werden wahrscheinlich nur als Belegstücke taugen.

    Ich möchte zum Beispiel die Gegenstände auf dem Foto bei Gelegenheit etwas verbessern/säubern.

    Ich weiß nicht ob am Koppelschloss die Schrift oder Adler überhaupt etwas ansehnlicher gemacht werden können.

  • ich habe immer kleine boxen dabei wo frisches moos drin ist.. da liegen die fudnde gut und sicher bis zu hause....reinigen mache ich so wenig wie möglich . ich mag es wenn die orden so dunkel wie möglich bleiben....harte verkrustungen und sand mache ich natürlich ab....

  • Vielen Dank für die Ratschläge.


    Ich werde anfangs den Helm zum Lösen der Erdrückstände in ein Spülibad einlegen und hoffen, dass die Kruste etwas aufweicht. Diese ist total hart.

  • alle gehen immer gleich zur Reinigung über vorher wäre eine Entsalzung in Destilliertem Wasser sinnvoller da sich über die Jahrzehnte Salze eingelagert haben !

    Danach kann man entsprechend Reinigen !


    Gruß ZBV

  • Ich habe eine extra RegenTonne in welche Sachen reinkommen, welche ich noch nicht reinigen will/kann weil keine Zeit etc.


    Dort läuft immer frisches Regenwasser nach und das alte wieder ab in den Kanal. Daurch rostet das Zeug auch kaum weiter und kann gut einweichen, nebenbei wird es durchs Regenswasser auch etwas entsalzt. Einmal im Monat geh ich das Zeug durch, dann sieht man meist auch was sich noch lohnt, da die vieles an Verkrustungen abgeht und sich der Zustand der Sachen zeigt.