Beiträge von Lpz

    Also ich sehe nur die Bestätigung, für die eingeschickten vollen Karten und das Übersendungsschreiben für die neuen Karten.

    Diese sind nicht weiter geführt wurden. Eine Auslieferungssbestätigung, so mit Fahrgestellnummer und so, das wäre eine Sensation, da keiner zivil ausgeliefert wurde.

    So hier mal noch ein Bild von S.21
    Über der NKS meine ich einen völlig verblassten KVK Eintrag zu erkennen.


    Keiner eine Meinung dazu, warum er kein PKA mit Einsatzzahl bekommen hat?
    Ich meine 40 bestätigte Einsatztage für das Jahr 1943 und 20 nicht abgezeichnete 1944, das ist mal eine Hausnummer.

    Dateien

    • BMW 005.jpg

      (310,24 kB, 55 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Möchte hier mal dieses seltene SB vorstellen.
    Das Passbild fehlt, ansonsten ist es vollständig.
    An Auszeichnungen ist NKS in Bronze, VWA schwarz, ISA silber, Wio, EK 1 u. 2 sowie PKA in Silber eingetragen.
    Warum hat der Mann kein PKA mit Einsatzzahl 25 bekommen, aber eine NKS in Br. und das bei 2 eingetragenen Nahkampftagen.


    Ich habe alle Seiten abgebildet. Da ich es evt. verkaufen möchte und ich mich bei der Preisfindung etwas schwer tue, wäre ich für eine Preiseinschätzung per PN dankbar.

    Dateien

    • SB 015.JPG

      (143,86 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 016.JPG

      (147,11 kB, 34 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 017.JPG

      (161,38 kB, 62 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 018.JPG

      (164,54 kB, 47 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 019.JPG

      (182,85 kB, 41 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 020.JPG

      (156,32 kB, 47 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 021.JPG

      (186,2 kB, 55 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 022.JPG

      (181,66 kB, 56 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 023.JPG

      (206,55 kB, 37 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 024.JPG

      (186,06 kB, 37 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 025.JPG

      (165,11 kB, 39 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 026.JPG

      (141,81 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 027.JPG

      (155,31 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 028.JPG

      (155,77 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 029.JPG

      (147,47 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 030.JPG

      (165,79 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 031.JPG

      (147,82 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 032.JPG

      (142,6 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 033.JPG

      (172,12 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 034.JPG

      (146,1 kB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 035.JPG

      (157,29 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 036.JPG

      (173,34 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 037.JPG

      (157,03 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 038.JPG

      (205,86 kB, 29 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 039.JPG

      (200,15 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 040.JPG

      (186,45 kB, 44 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SB 041.JPG

      (171,02 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Und wenn ich als dritter im Laden gestanden hätte, hätte ich Dich gefragt, was das ist Dir nur 300 Wert, zu der Dame, bitte kommen sie mit mir mit, ich gebe ihnen 1000.


    Und wenn ich der Händler wäre dem Laden gehört, hätte ich unter den Tisch gegriffen, Basi raus und einmal durchgezogen, scheiß auf die Folgekosten.
    Die Zähnchen schön auf ein Holzbrett montiert, als Warnung für welche die in einem Laden beim Ankauf reinquatschen.

    Ihr interpretiert das Bild falsch, es ist gegen das NS Regime gerichtet und es ist die passende Malweise dazu.
    Hier mal ein paar Denkansätze - Kurzinterpretation.
    Das dargestellte ist ja klar, 30. 1. 33, also der Beginn einer neuen Zeit, für den Maler auch, er stellt sie negativ dar.
    Gläubige SA Männer mit primitiven Gesichtszügen im Vordergrund, daneben schemenhaft die fanatische gesichtslose Masse die mitmacht, ganz links im Bild ein Mann der sich angewidert abwendet - der Arbeiter, daneben eine sich hochreckende Hand, eine LINKE - also nicht grüssend.... Hilfe symbolisierend, rechts im Bild eine völlig überdimensioniert Fackel - symbolisch für Krieg - Weltbrand und oben links Hitler am Fenster der Reichskanzlei, als dunkler Schatten vor loderndem Hintergrund - eine typische Teufelsdarstellung
    Ob das Bild aus der Zeit ist, kann man so nicht beurteilen.
    Fakt ist, wenn es das ist, dann wäre der Maler aus heutiger Geschichtsinterpretation ein sehender gewesen, der das NS Regime richtig erkannt hat. Er wäre also ein gaaanz lieber Maler ;)
    Wenn es nach 45 ist, dann ist es natürlich nix mit dem weisen sehenden Maler.


    Man kann ja die abstrakte Malweise schön finden, aber dann sollte man auch verstehen was das Bild darstellt, was es für eine Sicht/Denkweise damit zum Ausdruck gebracht werden soll. Dann sollte man wenigstens erkennen, das dies kein pro NS Kunstwerk ist.
    Ins Sammlerzimmer würde es passen wenn man KPD, SPD, Antifa, Arbeiterbewegung sammelt.