Beiträge von samson

    nicht zufällig in Poing oder ??

    Stiefel sehe ich auch so. "1891 - 1899 wurde in der Geschichte der Königsulanen die Epaulette in Messing mit dem Namenszug getragen" Aber laut Themenersteller soll er ungefähr um 1903 bis 1909 gedient haben. Müssten dann nicht silberne Epaulette dran?

    Frage zur Hose die hat rote Biese sollte diese nicht weiß sein?

    Ohne Literatur zur Hand zu haben müssten die Monde nicht silber sein bei den Epauletten. Oder ist das mal per Verordnung geändert worden. Meine sowas im Hinterkopf zu haben ....

    Bei der Kavallerie waren die Fechtwinkel für gutes Lanzenfechten ergo mit der Lanze.

    Man war der Meinung die Kavallerie überrennt mit Lanzen den Feind. Daher wurde auf das richtige fechten weniger wert gelegt.

    Hast Du mal versucht an den Epauletten ein wenig zu säubern wegen des goldfarbenen Tones?

    woran erkenne ich dies ?

    Weshalb soll das ein Einjährig-Freiwilliger sein? Die entsprechende Schnur an den Epauletten hat er jedenfalls nicht. Eigentumsstücke hat sich jeder gekauft, der es sich leisten konnte.

    Mehr Fachliteratur lesen, auch und besonders zeitgenössische, und weniger die Beschreibungen in Auktionskatalogen.

    Wenn man manche Kataloge liest hat man den Eindruck das königliche Heer bestand zu 95 % aus Einjährigfreiwilligen.

    Moment bitte, hier im in diesem Fall sind die Epauletten nach gekauft. Meine Aussage bezog sich auf die Angaben des Themenerstellers. Stücke sind Eigemtumsstücke. Weiterhin habe ich die Frage nach der Dienstzeit beantwort. Daher wird es eine Glaubenfrage sein ob in diesem Fall ein Einjähriger dargestellt wird.

    Bei sog. Einjährigen bei der Kavallerie war die Dienstzeit 2 Jahre . Sie mussten sich ihre Ausrüstung selber kaufen. Da wir hier Eigentumsstücke habe ergo 2 Jahre Dienst...

    Willkommen im Club. Sehr schönes Projekt!

    "Er soll von min.1903 bis 1909 gedient haben genau kann ich das nicht sagen!"

    Wenn das wirklich Eigentumsstücke sind dann hat er 2 Jahre gedient da Kavallerie.

    Ne schöne Tschapka wäre die Krönung. Passgrtel fehlt ....

    Wenn Du magst pinne ich es im Thread

    Zeigt her eure Uniformen an Puppen bis 1918 fest.

    Die Bilder sind super. Danke

    Meine ganz persönliche Meinung. Bild 4 dies sieht nicht geprägt aus der Rand. Eventuell wurden diese etwas älteren Adler per Hand getrieben.

    Die ganze hintere Seite ist sehr schwammig nicht geprägt. Hab mal einige Stellen markiert. Bitte Bild in Originalgröße öffnen und vergrößern.

    Die Schwierigkeit ist es bei einem eventuellem Verkauf den Verkäufer davon zu überzeugen, daß das Teil per Hand getrieben worden ist.

    Hallo, machst du mal bitte ein oder mehrer Bilder wie auf Bild drei. Aber hoch auflösend und scharf. Hauptsächlich den Rand. Danke

    Wenn ich Bild drei in originaler Größe aufrufe wird es unscharf ...

    Aber ein gute Gefühl bisher.

    Es wird so vehement für die deutsche Sprache hier gekämpft.

    Da verstehe ich nicht warum das Schriftbild, der Ausdruck und die Formulierungen so geschrieben, wie von einem der grade die deutsche Sprache lernt.

    Sämtliche Regel der deutschen Sprache werden gewissenhaft ignoriert.

    Ergo sollten diejenigen, die für die deutsche Sprache kämpfen, mit gute und vorbildlichen Verhalten voran schreiten.

    Nur meine persönliche Meinung ohne jemanden zu Nahe zutreten.;)