Beiträge von UHF5166

    Der Vergabezeitraum für ist m.E.n. nicht stimmig, für 4./Werfer-Rgt. 2 erscheint erst im 8. Neudruck (Vergabezeitraum 12.3.43-7.9.43);

    zuvor 1./Kw.Trsp.Abt. z.b.V. 569.


    Siehe Anhang!

    Quelle: FPÜ Teil III, Band 5, 7. Neudruck, Stand 15.5.42 (enthält Berichtigungslisten 1-562)

    __________

    MfG Uwe

    peronje

    Interessant wäre es, wenn Du die Einträge (Scans) bzgl.

    VGR 1235

    VGR 1236

    mit einem Datum belegen könntest. Nett wäre ein dementsprechender Ausschnitt des SB-Seite(n).


    Eines noch zum Schluss, es ist m.E.n. wichtiger hier genauer zu belegen und zu recherchieren, um

    wirklich etwas handfestes in dieser Sache zu erreichen.

    Denn auch über die nach Aufruf Gneisenau gebildeten Kampfgruppen des WK IV ist so gut wie kaum

    etwas bekannt; außer was man allgemein bei Tessin findet.

    __________

    MfG Uwe

    Gehört zwar leider nicht zur Beantwortung der Frage direkt, aber einen kleinen Hinweis habe ich noch, leider nicht Befehl zu 1234.


    Gren.Rgt. 1238

    Aufstellung 8. Febr. 1945 durch den Gen.Insp. Führernachwuchs als 2. Regiment aus der Fhj.Schule I Dresden, WK IV,

    mit 25% (400 Mann) Fhj., 25% Heer und 50% Volkssturm; wurde April '45 als Gren.Rgt. 474 in die 254 Inf.Div. eingegliedert.

    Quelle: Tessin

    ::::::::::::::::::

    Quelle: NARA, Aufruf für Gneisenaueinheiten im WK IV

    …"Meldung des WK. IV über Antransport der Kampfgruppe H.Uffz.Schule Freiberg,

    bestehend aus Btl.-Stab, 1 Gren.-Kp., 1 s.Kp., 2 I.G.Kp. am 6.2.45

    u. Gren.Rgt. 1238 am 9.2.45 gem. (I/861 g.K. v. 9.2.45) WK IV."...

    ::::::::::::::::::

    Auch eine Kampfgruppe 19/IV (F), wird im gleichen Dokument erwähnt.

    Gliederung: Stab, 1.-3. Pz.Gren.Kp., Pi.Zug, Pak-Zug (mot), Vers.Kp. (gek.).

    Abtransport ab Leisnig 21.1. und 22.1.45 nach Liegnitz.


    Das (F) steht m.M.n. für Fahnenjunker.

    Daher halte ich es als EM-Laie so gut wie unwahrscheinlich, dass es eine derartig gestempelte EM gab.

    Und wie so oft geschrieben, Tessin war nur ein Mensch, dem in seinem Grundlagenwerk auch einige Fehler unterliefen.

    __________

    MfG Uwe

    Man sollte es nicht glauben, aber in der "Endphase" wurden vielfach, auch sich in der Aufstellung befindliche, Verbände umbenannt.

    Bei etwa 400 Mann, dürfte eher ein Fhj.Btl. das Maß aller Dinge sein, aber kein Fhj.Rgt.

    Nach Tessin:

    Gren.Rgt. 1235

    Aufstellung 4. Februar 1945 aus dem am 2.2.45 durch den Gen.Insp. Führernachwuchs aus der Fhj.Sch. I Dresden

    mit 25% Fhj. (400 Mann), Auffüllung durch Heer und Volkssturm.

    Wurde April '45 zum Pz.Füs.Rgt. Kurmark -

    wobei ich anzweifeln würde, ob EM's zu diesem Verband existieren.


    Evtl. gibt das KTB von AOK 9 etwas mehr her ...

    Ich hab es getan,


    aber wäre es nicht effektiver hier eine eigene Sammlung und im Umfeld zu starten, d.h., ein extra Spendenkonto (P.P.? oder direkt bei der Sparkasse Holstein <grins>) einzurichten?

    "Sponsoring by Friends", denn für die Sparkasse ist es lediglich Werbung, für Dich und Freunde aber eine Herzensangelegenheit.

    Ist aber nur so ein Gedanke von mir …

    __________

    MfG Uwe

    Hallo Matthias,


    ein "Schmankerl" möchte ich Dir nicht vorenthalten, denn ich habe noch etwas in meinen Unterlagen gegraben.


    Das Bild zeigt Ltn. KÜHLING und Uffz. AFFLENBACH von der 9. Schwadron Terek-Kos.Rgt. 6;

    KÜHLING war derzeit Ausbilder für die Pz.Vern.Trupps des Rgts., St.O. war ein größeres Gehöft nördl. von Pozega.

    __________

    MfG Uwe

    Hallo Matthias,


    es ist kein Einzelbuch, sondern eine Serie von Beiträgen in den

    Deutsches Soldatenjahrbüchern/Deutscher Soldatenkalendern 1963 - 1972.

    Autoren waren v. KALBEN und WAGNER.


    Das Thema Kosaken war im Jahr 2008 im Forum Panzerarchiv 'up to date'. Dort gibt es auch Namen von Offz. in den Beiträgen.

    In der NARA-Rolle T315-R2281 (Kos. 1943) habe ich nur kurz hineingeschaut ...


    Fragmenthafte Stellenbesetzung des XV. Kos.Kav.Korps, siehe:

    Klaus Christian Richter, Die Geschichte der deutschen Kavallerie 1919-1945, S. 374/375.

    __________

    MfG Uwe

    Dateien

    Russische Sicherungsgruppe 188,

    resp. nach Tessin:

    Russische Sicherungsabteilung 188

    aufgestellt Sommer '42 bei der H.Gr. Nord (31. - 34. Hundertschaft), ab 23.10.42

    in Ost-Btl. 665 umbenannt.

    Unterstellung: Nordrussland, Heerestruppe.


    Ost-Btl. 665: Okt. '43 zur 19. Armee nach Südfrankreich verlegt und 19.4.44 in

    IV./Gren.Rgt. 757 der 338. Inf.Div. umbenannt.

    __________

    MfG Uwe

    Moin,


    Fp.Nr. 23 222 = 25.08.1944 Streifkorps Div. Brandenburg (Slowakei), 16.01.945 Jagdeinsatz Slowakei SS-Jagdverband Südost.


    Edit: Es gab die Anordnung, dass bei der Ausgabe der EM nur noch die Feldpostnummer auf der EM zu vermerken ist! Genauen Befehl müsste ich

    erst einmal nachschauen.

    __________

    MfG Uwe

    Gibt genug Beispiele, daß der Rgts-Kdr eine OM Urkunde unterschreibt - Der IIb wohl nur ganz ganz selten - Dann eher der Btls/Abt. Kdr. oder KP usw. Chef.


    Trotzdem bleibt die Urkunde eine Kopie.


    Gruß


    Ich streite mich nicht gerne "um des Kaisers Bart". Scheinbar kannst oder willst Du mich nur missverstehen.

    …"Gibt genug Beispiele",... -

    Gegenbeispiele gibt es auch zu Tausenden bei der nachträglichen oder auch posthumen Verleihung/Aushändigung der Medaille WiO

    Ja und, ändert es etwas daran, dass dies in den Zuständigkeitsbereich eines IIb (hier: Verband/Bataillon) fiel?

    Ach ja, die Beliehenen der Medaille WiO (das SS-Rgt. ''DF" resp. SS-Pz.Gren.Rgt. ''DF'') bin ich gerade dabei in meine Datenbank

    einzuarbeiten.

    Moin Andreas,


    da ich mich etwas mit der Div. "DR" beschäftigt habe, glaube ich, dass unser beider Eindruck nicht trügt.;)

    __________

    MfG Uwe

    Habe da so meine Zweifel, denn die Verleihung Medaille WiO wurde zwar nachträglich verliehen,

    aber der Rgts.Kdr. hat bestimmt nicht die "profaneren" Urkunden selbst unterschrieben. Dafür war m.W.n. der II b zuständig.

    __________

    MfG Uwe