Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria bis 1918 > Koppelschlösser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2015, 16:00   #1
räuber
 
Benutzerbild von räuber
 
Registriert seit: 05.08.2004
Beiträge: 1,115
Standard 4 X Preussen

Hallo

Ich wollte Euch mal diese Schlösser vorstellen.
Haben die Farben eine Bedeutung?
Köppelschösser sind nicht so ganz mein Thema.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2043.jpg (295.3 KB, 68x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2044.jpg (297.7 KB, 33x aufgerufen)
räuber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2015, 16:34   #2
Windhund_116.
 
Benutzerbild von Windhund_116.
 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: OWL
Beiträge: 1,031
Standard

Hallo,
die Schlösser sind mMn. alle Original.
Oben ist die Variante ab 1915 aus Eisen. Unten ist die Variante ab 1895 bis 1914.
Beste Grüße
Windhund_116.
__________________
Ich suche die Erkennungsmarke:
"4.Fl.Ausb.Rgt.42 368"
oder eine andere Marke aus dieser Einheit.
Windhund_116. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2015, 10:20   #3
kranos57
 
Registriert seit: 18.03.2008
Beiträge: 678
Standard

interessant ist das ganz aus Neusilber gefertigte Schloss, von der Machart her ja ein kammermäßiges
Dienststück. Bin seit langem am rätseln, wer die getragen hat. Einjährig Freiwillige, die ja ´weisse´
Beschläge trugen, waren doch Selbsteinkleider ? Militär-Beamten-Anwärter ? Garde oder bestimmte
Pionier-Battalione ? Die in der Literatur erwähnte Verwendung bei Feuerwehren halte Ich für eher
fragwürdig, zumal diese weissen Schlösser nicht allzu häufig sind. Kann das jemand aufklären ?
kranos57 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2015, 18:58   #4
Kurt Dönch
 
Registriert seit: 10.04.2005
Beiträge: 111
Standard

Es gab in der gesamten preußischen Armee nur ein vorschriftsmäßiges Kastenkoppelschloss, aus Messing mit Neusilberschild. Auch für Soldaten mit weißen Knöpfen oder Beschlägen. Auch für Einjährig-Freiwillige.

In Bekleidungsvorschriften von Anfang der 1900er ist ein ganz weißes Koppelschloss für die Berliner Feuerwehr beschrieben und in Farbe abgebildet. Wer sonst noch diese Koppelschlösser getragen hat, weiß ich nicht. Dafür, dass es nur die Berliner Feuerwehr gewesen sein soll, kommen sie für meinen Geschmack zu häufig vor.

Viele Grüße
Kurt
Kurt Dönch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2015, 19:30   #5
kranos57
 
Registriert seit: 18.03.2008
Beiträge: 678
Standard

hochineressant, also Berliner Feuerwehr, danke für Deine Antwort, gibt es noch
weire Meinungen zu diesem Thema ???
kranos57 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2015, 21:46   #6
stander553
 
Registriert seit: 22.02.2010
Beiträge: 58
Standard

Der Kurt hat schon Recht. Vorschriftsmäßig waren nur die Messingschlösser. Ich gehe davon aus, dass es mit den "weißen" Schlössern so ist wie mit den Tombakschlössern. Mehr oder weniger geduldete Eigentumsstücke nach der Farbe der Knopffarbe. Die meisten Regimenter hatten Tombak-Knöpfe, eine ganze Anzahl aber auch silberfarbene.
Man wir keine Vorschrift darüber finden. Höchstens Hinweise in Herstellerkatalogen.
stander553 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.