Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria bis 1918 > Blankwaffen bis 1918

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.11.2017, 18:32   #1
Krimschild
 
Benutzerbild von Krimschild
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: in der schönen Stadt Dresden
Beiträge: 16,083
Standard Was würdet ihr machen?

Hallo,
fernmündlich fälschlicherweise als Wehrmachts-Seitengewehr beschrieben,erreichte mich dieses ansich schöne Seitengewehr...
Nummerngleich mit dem Hersteller "Eisengiesserei & Schlossfabrik A-G Velbert" und Abnahme Krone/17...
Bei meiner Recherche fand ich eine so bezeichnete Firma als Emil Herminghaus,kann das sein,oder hat die nur Schlösser hergestellt?
Leider hat die jahrzehntelange Aufbewahrung in der Werkstatt des ehemaligen Besitzers seine Spuren hinterlassen...
Ist die Klinge noch in 1A Zustand hat der Rest arg gelitten...
Meine Frage nun an euch,wie würdet ihr mit diesem Fund weiterverfahren?
Einfach so lassen,oder doch ein bißchen Rostbearbeitung vornehmen?
Vielleicht hat jemand ein SG von der Firma im guten Zustand,daß man mal schauen kann,wie es mal aussah?

Gruß Wolf

PS.: Es ist keine Truppenabnahme auf der Parierstange ...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SAM_2806.JPG (277.9 KB, 45x aufgerufen)
Dateityp: jpg SAM_2807.JPG (284.9 KB, 38x aufgerufen)
Dateityp: jpg SAM_2808.JPG (285.7 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg SAM_2809.JPG (285.9 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg SAM_2810.JPG (285.3 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg SAM_2811.JPG (288.0 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg SAM_2812.JPG (286.1 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg SAM_2813.JPG (284.8 KB, 48x aufgerufen)
Dateityp: jpg SAM_2814.JPG (291.0 KB, 47x aufgerufen)
Dateityp: jpg SAM_2815.JPG (288.7 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: jpg SAM_2816.JPG (294.5 KB, 31x aufgerufen)
Krimschild ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 19:17   #2
Kölsch
 
Registriert seit: 28.06.2005
Beiträge: 617
Standard

hallo wolf

also schön...sind Weibermöpse....aber auch nicht alle.

ich würds weitergeben..

gruß micha
Kölsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 20:02   #3
oas1
Sammelschwerpunkt Deutsche Grabenkampfmittel 1. WK
 
Benutzerbild von oas1
 
Registriert seit: 08.02.2004
Ort: Hagen , NRW
Beiträge: 1,271
Standard

Hi ,
Also egal ob Nummerngleich oder nicht .......
An dem Zustand kann man nicht mehr viel ändern . Bisschen Öl und das war's......
Wenn Du ein gutes , sammelwürdiges Stück haben möchtest , kauf Dir lieber ein anderes . Sind nun wirklich nicht selten .
Gruß
Oas1
__________________
Si vis pacem para bellum
oas1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 21:13   #4
Kloss
 
Benutzerbild von Kloss
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Saargau
Beiträge: 11,410
Standard

Ich denke es sieht schlimmer aus als es ist , alles komplett von alten Fett Öl entfernen , wird gleich besser .
Kloss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 00:15   #5
Krimschild
 
Benutzerbild von Krimschild
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: in der schönen Stadt Dresden
Beiträge: 16,083
Standard

Hallo,
vielen Dank für eure Meinungen ...
Es geht hier nicht um weggeben,weil es bessere gibt,daß weiß ich selber...
Mir ging es nur um Hinweise,was ihr machen würdet...
Ich möchte es (vorerst) noch behalten...
@Kloss;die Klinge ist wie gesagt durch die dicke Staufferfettschicht 1A,da brauch man nur rüberwischen...
Die Scheide ist aber teilweise leicht bis mittelstark rostig und wöllte vielleicht den Rost bissel entfernen,ebenso am Griff etc.
Nur wollte ich wissen,ob ihr das so lassen würdet,oder eben auch den Rost entfernen würdet...
War das Seitengewehr ursprünglich auch brüniert(Scheide/Griff)??

Gruß Wolf
Krimschild ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 00:33   #6
Kloss
 
Benutzerbild von Kloss
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Saargau
Beiträge: 11,410
Standard

[QUOTE=Krimschild;4224550]die Klinge ist wie gesagt durch die dicke Staufferfettschicht 1A,da brauch man nur rüberwischen...
QUOTE]

Das würde ich auch als erstes machen , dann sieht die Welt gleich besser aus .

Die restlichen Eisenteile auch zuerst entfetten , und wenn sein muss unter Beobachtung in leichten Oxalsäure , aber immer dabei bleiben , man sollte später nicht sehe das was gemacht wurde , nur eine Rostreduktion .
Kloss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 09:46   #7
Oculus
MFF Experte für technische Ausrüstung
 
Registriert seit: 24.04.2008
Beiträge: 1,415
Standard Was würdet Ihr machen.

Zitat:
Zitat von Krimschild Beitrag anzeigen
Hallo,
vielen Dank für eure Meinungen ...
Es geht hier nicht um weggeben,weil es bessere gibt,daß weiß ich selber...
Mir ging es nur um Hinweise,was ihr machen würdet...
Ich möchte es (vorerst) noch behalten...
@Kloss;die Klinge ist wie gesagt durch die dicke Staufferfettschicht 1A,da brauch man nur rüberwischen...
Die Scheide ist aber teilweise leicht bis mittelstark rostig und wöllte vielleicht den Rost bissel entfernen,ebenso am Griff etc.
Nur wollte ich wissen,ob ihr das so lassen würdet,oder eben auch den Rost entfernen würdet...
War das Seitengewehr ursprünglich auch brüniert(Scheide/Griff)??

Gruß Wolf
Ich gehe in solchen Fällen (ist zwar zeitaufwendig) fogendermaßen vor.
Ich sprühe ( hier die Scheide) mit Kriechöl ein und lasse das ganze erst einmal 14 Tage, in denen ich es immer wieder mal abwische und wieder einsprühe liegen.
Dann fange ich an den Rost unter einer Lupe mit einer scharfen Kante eine z.B Schraubenddrehers, abzuschaben. Man muß den richtigen Winkel herausfinden, mit dem man den Rost abschabt, aber das Metall nicht zerkratzt (Ist etwas schwierig)
Damit lassen sich aber sehr gute Ergebnisse erzielen. Rostnarben bleiben selbstverständlich, aber ich bin immer wieder überrascht, wie wenig das Metall unter dem blühenden Rost beschädigt ist.
Oxalsäure würde ich nicht nehemen, dann die Scheidde schein brünniert zu sein.
Brünnierung ist aber nur eine Form von "Edelrost", d.h. die Brünnierung könnte Schden nehmen.
MfG
Oculus
Oculus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 14:22   #8
junker42
Sammelschwerpunkt DEMAG , nach Carter Nr. 1
 
Benutzerbild von junker42
 
Registriert seit: 01.03.2009
Ort: Vogtland
Beiträge: 2,647
Standard

Hallo !

Klinge blank, Scheide brüniert, die anderen Metallteile durch die Zeit gedunkelt.

Als Abnahmejahre bei diesem Hersteller kenne ich 1916, 1917 und 1918.

Gruß J.K.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Velbert AG.jpg (175.4 KB, 46x aufgerufen)
junker42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 11:46   #9
zimmerit
MFF Experte für Kampfmesser und Grabendolche
 
Benutzerbild von zimmerit
 
Registriert seit: 03.03.2005
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 929
Standard

Hallo Krimschild,
ich schließe mich den anderen an: vorsichtig die Scheide entrosten. Das Seitengewehr selber ist ja noch ganz gut. Das Loch in der Scheide ist zwar ein Makel, doch Scheide und Seitengewehr sind aufgrund der Nummerngleichheit klar zusammnegehörig und als solches ein schönes Ensemle und in meinen Augen wirklich sammelwürdig. Mir sind solche Alterungsspuren wie das Rostloch in der Scheide allemal lieber als ein Stück auf dem alle Alterungsspuren weggeputzt und -poliert wurden, sodass es seinen Charakter und seine Geschichte dadurch völlig verloren hat.
Im Anhang mal noch zwei Beispiele von SG 84/98 n.A., die auch nummerngleich gestempelt wurden.
Grüße
zimmerit
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_5746kkl.jpg (180.4 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_9438kkl.jpg (173.8 KB, 14x aufgerufen)
__________________
Suche immer Grabendolche, Infanteriemesser42 und Notbajonette.
zimmerit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 14:03   #10
AndyB
MFF Experte für Bajonette
 
Benutzerbild von AndyB
 
Registriert seit: 27.05.2005
Ort: Slowakei
Beiträge: 3,751
Standard

Ja ich stimme zu, lieber weniger putzen und patina nicht verlieren, gut einoelen, die klinge putzen von vaseline und scheide behutsam putzen, in mehreren vorgaengen.a.g.Andy
AndyB ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.