Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Waffenforum > Sammlerwaffen erwerbsscheinpflichtig > Sammelthemen rote WBK

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.10.2010, 15:01   #1
akkon1585
 
Registriert seit: 23.10.2010
Beiträge: 1
Standard Gutachten für die rote WBK

Kann man sich mal von jemanden solch ein Gutachten ansehen, egal jetzt zu welchem hema.
Mich würde nur mal die Gliederung und Aufteilung des Gutachtens interessieren da ich es selbst schreiben will. Aber eben gerne eine vorlage hätte um zu sehen wie ich es aufzäumen muss.
akkon1585 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2010, 17:03   #2
pflugk-hartung
 
Benutzerbild von pflugk-hartung
 
Registriert seit: 07.09.2004
Ort: Wehrkreis III
Beiträge: 2,018
Standard

...au man
__________________
Suche alles aus der Prignitz von ? - 1950
Suche alles zu dem KM Matrosen Heinz Petuschkow.
! Gebe Bewertungen für den MFF-Verkauf NUR auf ausdrücklichen Wunsch ab !
pflugk-hartung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2010, 17:17   #3
Alex30
 
Registriert seit: 24.06.2010
Ort: Mainz
Beiträge: 399
Standard

Alex30 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2010, 19:18   #4
Fritz74
 
Benutzerbild von Fritz74
 
Registriert seit: 30.09.2007
Ort: Wehrkreis III
Beiträge: 2,275
Standard

Hallo,

ich glaube so würd das nix. Selber schreiben ?

Warum gibt es dann diese Gelehrten und warum haben wir dafür Geld ausgegeben?


Gruß!
__________________
GOTT MIT UNS
Fritz74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2010, 13:37   #5
Fridspeed
MFF Experte für Pistolen der dt. Truppen im II. WK
 
Benutzerbild von Fridspeed
 
Registriert seit: 12.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 7,929
Standard

Und einen Urheberschutz gibt es auch!
__________________

Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.
Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.

Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.
Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.
Fridspeed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2010, 13:45   #6
dieschwarze8
 
Benutzerbild von dieschwarze8
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: SCHWEIZ
Beiträge: 1,132
Standard

Die tugendhaftigkeit der MFF user testen?
Sowas selber erstellen... Zu welchem Zweck?
1 posting und dann gleich so?

Egal von welcher Seite ich das betrachte, stinkt zum Himmel!
__________________


A.F. v. Humboldt: Grausamkeit gegen Tiere ist eines der kennzeichnendsten Laster eines niederen und unedlen Volkes.
dieschwarze8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2010, 13:56   #7
ig41
Experte für militärische Langwaffen bis 1945
 
Benutzerbild von ig41
 
Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 1,502
Standard

nun, es gibt viele Waffenrechtsbehörden die selber geschriebene Gutachten anerkennen (habe einige Kollegen im Sammlerkreis, welche es selber schreiben durften) ... Andere bestehen auf einem Sachverständigengutachten. Dies würde ich erst einmal mit der zuständigen Waffenrechtsbehörde abklären.

Grundsätzlich lässt sich sagen, wenn jemand ein "Gutachten" selber schreiben kann/darf, dann muss er sich auf jeden Fall sehr in die Materie einarbeiten und weis nachher, was auf seinem Gebiet "los ist". So gesehen finde ich dies positiv...

"Mein" Gutachten würde ich aber nicht zum Abkupfern hergeben, da ich sonst massive Probleme mit meinem Gutachter bekommen würde, wegen der verletzung des Urheberechtes...

Grüße

Peter
ig41 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2010, 14:55   #8
Fridspeed
MFF Experte für Pistolen der dt. Truppen im II. WK
 
Benutzerbild von Fridspeed
 
Registriert seit: 12.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 7,929
Standard

Peter hat es genau auf den Punkt gebracht! Vielen Dank hierfür!
Ich hatte keine Lust mehr dazu zu schreiben. Die urheberrechtliche Seite sollte eigentlich jedem klar sein.
Eine böswillige Absicht würde ich hinter der Frage nicht vermuten wollen.

Wie Peter schon richtig festgestellt hat; schreibt man sein Gutachten selber, weis man nachher übers Sammelgebiet gut Bescheid. Wenn man doch nicht so gründlich recherchiert hat, bekommt man die Quittung von der Behörde und kann den Antrag nicht schon nach kurzer Zeit wieder neu in Angriff nehmen.

Ein regionaler Gutachter dagegen kennt seine Behörden und die Personen genau. Seine Erfahrungen und seine Datensammlung kann man sich nicht in Kürze selber aneignen. Wenn man Waffen sammeln will, wird dies eine kostspielige Angelegenheit, das einmalige Gutachterhonorar spielt dann im Verhältnis zu den weiteren Aufwendungen keine entscheidende Rolle mehr.

Grundsätzlich möchte ich die Gutachter der Sammlerverbände Kuratorium und VdW empfehlen. Die Kosten halten sich in Grenzen und der Sachverständige hat sich auf sein Thema spezialisiert.

Gruß

Fridspeed
__________________

Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.
Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.

Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.
Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.
Fridspeed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 20:14   #9
prinzgun
 
Registriert seit: 25.12.2005
Beiträge: 268
Standard

Hallo,
mein Gutachten, welches exakt 90 Seiten umfasst wurde von einem Sachverständigen vom VdW erstellt und ich bin damit sehr gut gefahren. Ich kann somit den Rat von Fridspeed nur nochmals unterstreichen.

Gruß Andreas
prinzgun ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.