Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Waffenforum > Sammlerwaffen erwerbsscheinpflichtig > Sammelthemen rote WBK

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2012, 22:31   #1
Django
 
Benutzerbild von Django
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Am Rhein
Beiträge: 237
Standard Deutsch?

Hallo Waffenbesitzer und Sammler auch Händler ich habe da ein paar Fragen und
keine Lösung. Ich bin Besitzer einer roten WBK mit dem Titel „ Deutsche Faustfeuerwaffen
die bis zum Jahre 1920 entwickelt wurden. „ Nun werden ab und zu Waffen angeboten - Revolver Deutsch oder Salonpistole Deutsch - die belegbar in den Zeitraum passen, dann aber den Zusatz - Hersteller unbekannt - wie kann ich dann so eine Waffe erwerben und
eintragen lassen, wie soll ich den Nachweis bringen das die Waffe Deutsch ist wenn kein
Hersteller zu ermitteln ist. Darf ich so eine Waffe erwerben wo der Nachweis fehlt das es
Eine Deutsche Waffe ist?
Gruß Django
Django ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 05:21   #2
sauerfan
MFF Experte für Faustfeuerwaffen
 
Benutzerbild von sauerfan
 
Registriert seit: 10.01.2006
Beiträge: 1,789
Standard

HAllo Django,

wenn die Waffe deutsche Beschußzeichen aufweist, sollte dies als deutlicher Indiz für einen deutschen Hersteller gewertet werden. Diesbezüglich würde ich aber mal bei Deiner Behörde anfragen.

Gruß

sauerfan
sauerfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 08:57   #3
covenant
 
Benutzerbild von covenant
 
Registriert seit: 25.02.2008
Beiträge: 1,065
Standard

Zitat:
Zitat von Django Beitrag anzeigen
Darf ich so eine Waffe erwerben wo der Nachweis fehlt das es
Eine Deutsche Waffe ist?
Gruß Django
Klar, warum nicht - aber Du solltest schon in der Lage sein, auf Nachfrage Deiner Behörde Begründungen zu liefern - neben den Markierungen auf der Waffe, wie v. Sauerfan angesprochen, auch zB in Form eines Auszugs aus alten (deutschen) Katalogen, in denen ein vergleichbares Stück angeboten wurde;
__________________
Gruß Covenant
covenant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 10:14   #4
prinzgun
 
Registriert seit: 25.12.2005
Beiträge: 268
Standard

Hallo,
aus eigener leidvoller Erfahrung kann ich mich nur sauerfan anschließen und Dir raten diesbezüglich Kontakt mit der zuständigen Behörde aufzunehmen. Und nicht vergessen, alles schriftlich bestätigen lassen.

Gruß Andreas
prinzgun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 15:07   #5
Django
 
Benutzerbild von Django
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Am Rhein
Beiträge: 237
Standard

Hallo leidvolle Erfahrung habe ich auch schon machen müssen. Zum Anfang meiner
Sammler - WBK hatte ich zwei Erma 08 erworben 08 ist 08 dachte ich falsch gedacht.
Bei einer Überprüfung meiner WBK durch die oberste Behörde in Trier und vom Chef
Herrn Seel bekam ich einen Rüffel als Sammler muss ich mich auskennen was ich kaufe
ob es Originale sind oder Nachbauten und nur Originale und das muss ich als Sammler
wissen und nicht der Beamte der sie einträgt. Die zwei Erma 08 mussten auch wieder weg
und bei Wiederholung könnte ich meine Genehmigung verlieren, ich habe bisher nur
noch Waffen erworben wo Herkunft und Alter 100% klar waren. Deshalb einen
Polizei – Revolver Deutsch – Hersteller unbekannt würde ich mich nicht getrauen zu Kaufen.
Django
Django ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2012, 11:19   #6
Wildburger
 
Registriert seit: 06.08.2011
Ort: Im Süden der Republik
Beiträge: 19
Standard Das ist die Crux !

Zitat:
Zitat von Django Beitrag anzeigen
Hallo leidvolle Erfahrung habe ich auch schon machen müssen. Zum Anfang meiner
Sammler - WBK hatte ich zwei Erma 08 erworben 08 ist 08 dachte ich falsch gedacht.
Bei einer Überprüfung meiner WBK durch die oberste Behörde in Trier und vom Chef
Herrn Seel bekam ich einen Rüffel als Sammler muss ich mich auskennen was ich kaufe
ob es Originale sind oder Nachbauten und nur Originale und das muss ich als Sammler
wissen und nicht der Beamte der sie einträgt. Die zwei Erma 08 mussten auch wieder weg
und bei Wiederholung könnte ich meine Genehmigung verlieren, ich habe bisher nur
noch Waffen erworben wo Herkunft und Alter 100% klar waren. Deshalb einen
Polizei – Revolver Deutsch – Hersteller unbekannt würde ich mich nicht getrauen zu Kaufen.
Django
Mit den (Beamten) Ermessensentscheidungen , die keinerlei Sachkenntnisse beinhalten müssen im Gegensatz zur Sachkenntnis des Sammlers . Ich danke jeden Sammlertag dem für mich zuständigen Sachbearbeiter , für seine konziliante und tolerante Sicht der Dinge ! Was sich allerdings mit der Neubesetzung der Verwaltungsstelle schlagartig negativ (für die Waffensammler) ändern kann .
Wildburger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.