Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Waffenforum > Sammlerwaffen erwerbsscheinpflichtig > Sammelthemen rote WBK

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.09.2007, 18:36   #21
Suchenundfinden
 
Registriert seit: 29.08.2005
Ort: Main-Tauber-Kreis
Beiträge: 8
Standard

Hallo miteinander,
der H.P. Schmid hat mir damals auch mein Gutachten geschrieben. Netter Mensch und fachlich kompetent. Ging ohne Probleme beim Landratsamt durch. Mußte nur eine Beschränkung hinnehmen, die ich, wenn ich noch will, in ein paar Jahren wieder ausgetragen bekomme. Außerdem ist es ja auch eine Geldfrage, solch umfangreiche Sammlungen anzulegen.
Suchenundfinden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2007, 21:06   #22
Fridspeed
MFF Experte für Pistolen der dt. Truppen im II. WK
 
Benutzerbild von Fridspeed
 
Registriert seit: 12.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 7,929
Standard

Zitat:
Zitat von Suchenundfinden Beitrag anzeigen
Hallo miteinander,
der H.P. Schmid hat mir damals auch mein Gutachten geschrieben. Netter Mensch und fachlich kompetent. Ging ohne Probleme beim Landratsamt durch. Mußte nur eine Beschränkung hinnehmen, die ich, wenn ich noch will, in ein paar Jahren wieder ausgetragen bekomme. Außerdem ist es ja auch eine Geldfrage, solch umfangreiche Sammlungen anzulegen.

Und wie lautet das eingetragene Sammelgebiet nun?
__________________

Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.
Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.

Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.
Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.
Fridspeed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2007, 07:43   #23
Suchenundfinden
 
Registriert seit: 29.08.2005
Ort: Main-Tauber-Kreis
Beiträge: 8
Standard

Entschuldigung, total vergessen:
Kurz- und Langwaffen, sowie Signalwaffen der preußischen und deutschen Truppenverbände von 1914 bis 1945. Wie gesagt, im Augenblick noch eingeschränkt mit Option auf Erweiterung auf Beutewaffen usw und Zeitspannenerweiterung bis 1841.
Suchenundfinden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2007, 14:52   #24
Fridspeed
MFF Experte für Pistolen der dt. Truppen im II. WK
 
Benutzerbild von Fridspeed
 
Registriert seit: 12.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 7,929
Standard

Zitat:
Zitat von Suchenundfinden Beitrag anzeigen
Entschuldigung, total vergessen:
Kurz- und Langwaffen, sowie Signalwaffen der preußischen und deutschen Truppenverbände von 1914 bis 1945. Wie gesagt, im Augenblick noch eingeschränkt mit Option auf Erweiterung auf Beutewaffen usw und Zeitspannenerweiterung bis 1841.
Danke für die Bekanntgabe deines Sammelthemas.
Dies dürfte eins der häufigsten Standartsammelthemen in Deutschland sein. Das geht fast immer durch.

Gruß

Fridspeed
__________________

Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.
Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.

Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.
Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.
Fridspeed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2007, 16:30   #25
felge444
 
Benutzerbild von felge444
 
Registriert seit: 03.03.2006
Beiträge: 128
Standard

Zitat:
Zitat von Suchenundfinden Beitrag anzeigen
Entschuldigung, total vergessen:
Kurz- und Langwaffen, sowie Signalwaffen der preußischen und deutschen Truppenverbände von 1914 bis 1945. Wie gesagt, im Augenblick noch eingeschränkt mit Option auf Erweiterung auf Beutewaffen usw und Zeitspannenerweiterung bis 1841.
Hallo Jungs,

dieses Sammelgebiet(bis auf die Zeitspannerweiterung) hat mein Arbeitskollege auch, der mich an den Schießsport herangeführt hat. Meine Frage, wie man eine rote WBK bekommt, kann er mir allerdings nicht so richtig beantworten, ich denke das liegt daran das er sie schon 20-25Jahre hat.

Was beeinhaltet die rote WBK, warum ist es so schwierig sie zu bekommen und was braucht man für Vorraussetzungen dafür??? Warum und für was ein Gutachten???

Ist als Neuling überhaupt an soetwas zu denken?
felge444 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2007, 18:51   #26
max1908
 
Benutzerbild von max1908
 
Registriert seit: 27.02.2005
Beiträge: 966
Standard

Hallo felge444,

ich hoffe das durch nachfolgende Zeilen ein paar Deiner Fragen bezügl. der roten WBK beantwortet werden:

Information zur Erlangung einer Waffenbesitzkarte für Waffensammler und Waffensachverständige (sog. rote WBK, Sammler-WBK oder Sammlerpaß)

Eine rote WBK zu bekommen ist gar nicht so schwierig, wie manche “Fachleute” oftmals behaupten. Man sollte sich aber im Klaren darüber sein, dass es darum geht eine sog. kulturhistorisch bedeutsame Sammlung aufzubauen, d.h. es wird vom Staat erwartet dass tatsächlich die finanziellen Mittel und vor allem das Fachwissen vorhanden sind, um geschichtsträchtige Stücke nach einer bestimmten Systematik zu sammeln. Um 2 oder 3 Waffen zu kaufen, darf man das Vorhaben Sammler-WBK getrost vergessen.

Zum Ablauf: Wie bei jeder anderen Waffen-Erwerbsberechtigung stellt man auch hier wie gewohnt einen Antrag bei der zuständigen Behoerde. VORHER sollte man sich allerdings mit einem anerkannten Sachverständigen in Verbindung setzen, da ein sammlungsbezogenes Fachgutachten Voraussetzung ist! Man kann solch ein Bedürfnis-Gutachten prinzipiell auch selbst ausarbeiten, jedoch ist die Chance auf Erfolg, v.a. bei unerfahrenen Antragstellern seeeeehr gering!

Nach Durchsprache des gewünschten Sammelgebietes mit dem Sachverständigen resp. Gutachter gibt man den Antrag (es gibt Vordrucke bei den Behoerden) ab. Zusätzlich empfiehlt es sich auch noch ein persönlich verfassten Antrag abzugeben, bevor man den eigentlichen Antrag einreicht. So kann der entsprechende Sachbearbeiter sich schon mal ein Bild machen… Ein Sammelgebiet sollte natürlich gut durchdacht sein. Es empfiehlt sich auch nicht zu viel aufeinmal zu beantragen. Ein Gebiet sollte klar abgegrenzt sein nach geografischen und geschichtlichen Gesichtspunkten in einer gewissen Zeitperiode / nach technischen Merkmalen / nach Konstruktionsarten oder Herstellern etc. Die Moeglichkeiten sind umfassend. Erfahrene Gutachter wissen i.d.R. was machbar ist. Letztendlich kommt es auch noch auf die Behoerde an, wo der Antrag gestellt wird...

Es gibt wie bei jeder anderen WBK auch 5 Voraussetzungen, welche zu erfüllen sind:

1. Mindestalter 18 Jahre. Bei Antragstellern, welche unter 25 Jahre sind muss zusätzlich ein psychologischer Eignungstest gemacht werden, um die geistige Reife im Umgang mit scharfen Waffen nachzuweisen!

2. Koerperliche Eignung: Will heißen keine schwerwiegenden koerperlichen oder psychischen Behinderungen.

3. Einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis. Beim Antrag darf keine Vorstrafe oder ähnliches vorliegen. Das Führungszeugnis wird nach Antragstellung von der zuständigen Behoerde überprüft. Wer “Dreck am Stecken” hat/hatte, sollte das Vorhaben aufgeben…

4. Bedürfnis: Man muss nachweisen koennen WARUM man eine Sammlung aufbauen moechte. Genau so muss man als Sportschütze nachweisen zu welchem Zweck man eine Waffe braucht. Im Fall rote WBK wird das Bedürfnis über einen vereidigten Sachverständigen bzw. Gutachter in Form eines Fachgutachtens erstellt!
Man kann theoretisch auch selbst ein Bedürfnis verfassen... (siehe oben) Die meisten Antragsteller werden aber sicherlich enttäuscht!
Ein Fachgutachten liegt preislich zwischen 400,- und 1.000,- Euro. Man sollte diese Investition von vornherein miteinplanen!

5. Fachbezogene Sachkundeprüfung: Eine Sportschützen-Sachkundeprüfung, welche meist relativ einfach aufgebaut ist, reicht hier NICHT aus!!! Die Behoerden wollen ausdrücklich sehen, daß beim Antragsteller Fachwissen vorhanden ist. Die Prüfungen werden in gewissen Zeitabständen als EINZELPRÜFUNG vorgenommen, das heißt man sitzt alleine vor dem Prüfungsausschuss! In meinem Fall (Baden-Württemberg) war das Regierungspräsidium in Tübingen zuständig. Die Prüfung hatte eine Dauer von ca. 45 min. und war rein mündlich.

In manchen Fragen gleicht sie der normalen Sachkundeprüfung. Vor allem Waffenrechtsbegriffe (tatsächliche Gewalt, Führen von Waffen), Notwehr / Notstand, aber auch Umgang und waffentechnische Begriffe bis hin zur Munition werden abgefragt. Hinzu kommt der Umgang mit Waffen (Sicherheitsüberprüfung etc.) UND fachbezogene Fragen zum angestrebten Sammelgebiet. Dem Prüfungsausschuss liegt das Gutachten vor - man sollte also den Inhalt am besten auswendig kennen!!!

Diese Prüfung ist der eigentliche “Knackpunkt”, aber bei guter Vorbereitung ist sie problemlos zu schaffen!!! Also nicht davon abschrecken lassen.

Übrigens ist es hilfreich wenn schon ein themenbezogener Sammlungsbestand vorhanden ist. Vor allem Fachliteratur muss VOR dem Antrag und der Prüfung vorhanden sein und auch gelesen werden!!!

Hat man diese Prüfung bestanden, steht der Erteilung der begehrten “Roten” vom Amtswegen eigentlich nichts mehr im Wege!

Alles in allem ist man aber ungefähr um die 1.000 Euro los, bevor man die Karte in den Händen hält. Genaue Preise sind vom Gutachter abhängig. WBK rot kostet irgendwas um die 200,- Euro. Die Prüfung glaube ich auch nochmals so um die 100,- Euro + Gutachten…

Preise vergleichen lohnt sich bezügl. des Gutachtens auf jeden Fall. Manche Herren verlangen das Doppelte ihrer Kollegen. Ich habe meine Gutachten seinerzeit bei Hans-Peter Schmid anfertigen lassen. Er ist 1. Vorsitzener des Kuratorium zur Foerderung historischer Waffensammlung, sowie von der IHK Ulm vereidigter Sachverständiger für Kurz- und Langwaffen der deutschen Armee. Seine Gutachten sind mit ca. 400,- Euro in vollem Umfang auch noch recht preisgünstig im Vergleich zu anderen.

http://www.waffensammler-kuratorium.de/

Zu Deiner letzten Frage, ob es für einen Neuling schwierig ist: Ich denke mal, daß man es als gänzlich Unbewanderter auf diesem Gebiet nicht leicht haben wird, eine S- WBK zu bekommen.
Die meisten Antragsteller haben sich schon Jahre davor mit der Materie beschäftigt, und somit auch das unbedingt notwendige Fachwissen. Wenn kein ernsthaftes Interesse besteht, und nur mangelndes Wissen bezügl. des angestrebten Sammelgebietes vorhanden ist, dann rate ich davon ab an so etwas zu denken. Letztendlich ist es kein billiges Vergnügen eine Sammlung zu unterhalten und zu pflegen!

Gruß!
max1908 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2007, 19:49   #27
felge444
 
Benutzerbild von felge444
 
Registriert seit: 03.03.2006
Beiträge: 128
Standard

Oh mann, das war wirklich sehr ausführlich. Vielen Dank!!!!
Mir ist gerade, beim lesen, eingefallen das ich persönlich, über meinen Arbeitskollegen einen Sachverständigen für Kurz- und Langwaffen, Oberstleutnant oder gar Oberst kenne. Jetzt weiß ich auch was der für Gutachten macht, muß ich doch mal nachfragen.

Ich habe mir über Sammelgebiete noch keine Gedanken gemacht, ist aber schonmal gut zu wissen was es für Möglichkeiten gibt und wie man diese angehen sollte. Nochmal danke für den ausführlichen Beitrag!
Habe sicher noch mehr Fragen.
felge444 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2007, 21:58   #28
Fridspeed
MFF Experte für Pistolen der dt. Truppen im II. WK
 
Benutzerbild von Fridspeed
 
Registriert seit: 12.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 7,929
Standard

Zu den bereits erwähnten Kosten bevor man die "Rote" in den Händen halten kann, kommt heute noch ein entsprechender Tresor oder Waffenraum.
Wenn bei der Behörde der Antrag positiv entschieden wurde, erfolgt die Aufforderung ein entsprechendes Behältnis zur Aufbewahrung nachzuweisen.
Die Kosten sind unterschiedlich je nach Tresortyp oder Waffenraum. Auch die baulichen Möglichkeiten müssen vorher kalkuliert und geplant sein. Einen Tresor mit einem Eigengewicht von über 300 Kilo stellt man nicht auf die 5. Etage in einem Hochhaus auf. Dies lässt die Statik nicht zu. In einem Gemeinschaftskeller, der nur unzureichend von anderen Kellern getrennt wird, geht es ohne bauliche Maßnahmen auch nicht.
Das man mit einem einfachen Tresor aus dem Baumarkt als Sammler nicht weit kommt, dürfte auch klar sein.
Die Kosten für einen größeren Tresor der Sicherheitsstufe VdS Klasse I nach VdS 2450 für ca. 1.000€ sollte man mindestens einkalkulieren.
Hierzu siehe auch hier:

http://www.tresore.de/Waffenschrank-...e-I-T17-S6.htm

Gruß

Fridspeed
__________________

Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.
Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.

Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.
Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.
Fridspeed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2008, 17:11   #29
J.R Babon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von roschlau123 Beitrag anzeigen
HY!!!

bin drauf und dran meine rote sammler wbk zu beantragen Gutachten von H-P Schmidt habe ich schon nur man sagte mir das kann gut und gerne 2-4 Wochen dauern stimmt das rotti?? bundesland bei mir ist Franken/Bayern.



Gruss Stefan
Hi.Brauch man für rote sammler wbk erst einen normalen Waffenschein oder wie läuft das alles????Brauche dringend Genemigungen!!!mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2008, 17:30   #30
sauerfan
MFF Experte für Faustfeuerwaffen
 
Benutzerbild von sauerfan
 
Registriert seit: 10.01.2006
Beiträge: 1,789
Standard

Zitat:
Zitat von J.R Babon Beitrag anzeigen
Hi.Brauch man für rote sammler wbk erst einen normalen Waffenschein oder wie läuft das alles????Brauche dringend Genemigungen!!!mfg
Hallo J.R. Babon,

tut mir leid, wenn ich das so brutal ausdrücken muss: Deine Frage an sich läßt schon darauf schließen, dass Du Dir derzeit (!) irgendwelche Anträge in die Richtung sparen kannst. Denn "Sachkunde" ist eine Minimalanforderung für die rote WBK - und da scheint's mau auszusehen.

Ein "Waffenschein" ist etwas, was sicherlich noch niemand von uns zu Gesicht bekommen haben dürfte - jedenfalls nicht mit dem eigenen Namen drauf.

Aber vielleicht kannst Du uns Dein dringliches Problem mal etwas genauer schildern - vielleicht fällt uns dann ein für Dich gangbarer Weg ein.

Gruß

sauerfan
sauerfan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.