Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Geschichte, Forschung und Museen > Militärmuseen > Museen Großbritannien

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.09.2009, 19:49   #11
turobin
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 2
Standard deutsche Militärgeschichte

Zitat:
Zitat von Bernie Beitrag anzeigen
Jaja, der Herr hat schon spannende Sachen bei sich rumstehen!
Ob wir wohl bald seinen Tiger II bewundern dürfen? Den hinteren Teil der Wanne und eine Kanone hat er schon.

Ganz genau -

Der hintere Teil der Wanne eines Königstigers wurde damals in der Nähe von Hannover ausgegraben. Bisher war der Verbleib des seltenen Teil völlig unklar.


Bis jetzt -

Also hat sich wieder ein dämlicher Deutscher gefunden, der dieses seltene Teil deutscher Militärgeschichte an die Engländer verscherbelt oder vielleicht sogar verschenkt hat. Dieses Land leugnet seine Tradition und verscherbelt die letzten Stücke seiner technisch brillianten Millitärtechnik an das Ausland. Ganz im Sinn der der deutschen Volksvertreter.
turobin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2009, 20:54   #12
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 12,743
Standard

Zitat:
Zitat von turobin Beitrag anzeigen
... hat sich wieder ein dämlicher Deutscher gefunden, der dieses seltene Teil deutscher Militärgeschichte an die Engländer verscherbelt oder vielleicht sogar verschenkt hat. Dieses Land leugnet seine Tradition und verscherbelt die letzten Stücke seiner technisch brillianten Millitärtechnik an das Ausland ...
... na schlecht ?

Dort wird das Zeugs wenigstens aufwändigst restauriert und in Ehren gehalten. Wenn ich an Museen wie Bovington oder Duxford denke ... Die hatten schon was zu bieten, lange bevor Museen in eurer Bundesrepublik nachgezogen haben.

Dieses Kantönli-Denken ist grundfalsch ... bei euch ist's ja nicht mal möglich, ein Flugzeug mit den originalen Nationalitätskennzeichen "im Museum" zu zeigen. Ganz anders im Rest der Welt ...
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2009, 09:19   #13
kimbel
 
Registriert seit: 27.04.2006
Ort: Odenwald
Beiträge: 789
Standard

Zitat:
Zitat von turobin Beitrag anzeigen
....Also hat sich wieder ein dämlicher Deutscher gefunden, der dieses seltene Teil deutscher Militärgeschichte an die Engländer verscherbelt oder vielleicht sogar verschenkt hat. Dieses Land leugnet seine Tradition und verscherbelt die letzten Stücke seiner technisch brillianten Millitärtechnik an das Ausland. Ganz im Sinn der der deutschen Volksvertreter.
Sehs doch mal so: In Deutschland wird seltenste historische Militärtechnik mit dem Schweißbrenner entschäft...

Eine Schande was man den seltenen Stücken da antut. Da sind die Panzer in England oder USA viel besser aufgehoben, dort werden sie nicht kastriert. So einem Panzer kann eigentlich nichts besseres passieren, als das er Deutschland schnell verlässt (außer er kommt in die BW-Sammlung, die dürfen sie ja unkastriert haben).

Außerdem gibts so immer schöne Urlaubsziele ......
kimbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2009, 09:21   #14
kimbel
 
Registriert seit: 27.04.2006
Ort: Odenwald
Beiträge: 789
Standard

Zitat:
Zitat von PK-Mann Beitrag anzeigen
...... bei euch ist's ja nicht mal möglich, ein Flugzeug mit den originalen Nationalitätskennzeichen "im Museum" zu zeigen. Ganz anders im Rest der Welt ...
Stimmt so nicht. Du meinst vermutl. das Hakenkreuz am Leitwerk, oder? Das ist als zeitgenössisches Original zulässig, gerade in einem Museum. Wenns einer überpinselt dann kennt er sich nicht aus und handelt in voreilendem Gehorsam.
kimbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2009, 09:31   #15
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 12,743
Standard

Zitat:
Zitat von kimbel Beitrag anzeigen
... und handelt in voreilendem Gehorsam ...
... bei uns in Österreich würde ich jetzt sagen, daß diese Tugend wohl aus der Metternichschen Zeit stammt
... was ist euer Pendant für diese sehr deutsche Tugend ?

Zitat:
Zitat von kimbel Beitrag anzeigen
Sehs doch mal so: In Deutschland wird seltenste historische Militärtechnik mit dem Schweißbrenner entschäft ...

Eine Schande was man den seltenen Stücken da antut. Da sind die Panzer in England oder USA viel besser aufgehoben, dort werden sie nicht kastriert. So einem Panzer kann eigentlich nichts besseres passieren, als das er Deutschland schnell verlässt (außer er kommt in die BW-Sammlung, die dürfen sie ja unkastriert haben).

Außerdem gibts so immer schöne Urlaubsziele ......
... absolut richtig !!!
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 15:36   #16
Antonov
 
Benutzerbild von Antonov
 
Registriert seit: 10.08.2006
Beiträge: 282
Standard

Zitat:
Zitat von Bernie Beitrag anzeigen
Jaja, der Herr hat schon spannende Sachen bei sich rumstehen!
Ob wir wohl bald seinen Tiger II bewundern dürfen? Den hinteren Teil der Wanne und eine Kanone hat er schon.
Hallo,

Ein Getriebe für ein Tiger II ist sehr schwierig zu finden, also wird ein Originalgetreuer Nachbau realisiert !
http://www.3dscanners.co.uk/tank_cas...compressed.pdf

Mit freundlichem Gruss,
Antonov
Antonov ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.