PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flugzeugteile aber welche bitte helfen


Wüstenfuchs23
01.11.2009, 18:34
Hallo

Haben diese Teile im Wald gefunden und würden gerne wissen zu welchen Flieger diese gehören? Sind für jede Hilfe dankbar.

W23

00711053
02.11.2009, 17:50
die Ventile stammen von einem "Jumo", von welchem kann ich so nicht sagen. Entweder vom "211" oder "213"

kahmer
02.11.2009, 18:18
Moin Moin

... ich schreib´s hier noch mal rein:

@ Wüstenfuchs23 - dies sind alles Teile einer FW190 ... der Handlochdeckel hatte seinen Platz an der linken vorderen Rumpfseite ( über dem Flügel ) einer A8 ( selten auch D9 ). Der Außendurchmesser des Deckels müsste ca. 21 cm sein ( Durchmesser der Wulst an der Rückseite ca. 19,5 cm )
Die Teile haben einen sehr guten Erhaltungszustand.

Gruß kahmer

00711053
03.11.2009, 08:51
Moin Moin

... ich schreib´s hier noch mal rein:

@ Wüstenfuchs23 - dies sind alles Teile einer FW190 ... der Handlochdeckel hatte seinen Platz an der linken vorderen Rumpfseite ( über dem Flügel ) einer A8 ( selten auch D9 ). Der Außendurchmesser des Deckels müsste ca. 21 cm sein ( Durchmesser der Wulst an der Rückseite ca. 19,5 cm )
Die Teile haben einen sehr guten Erhaltungszustand.

Gruß kahmer


Einspruch !!!

Zunächst, solche "Deckel" sind Normteile und quasi überall zu finden, insbesonders an Mehrmotorigen Baumustern, insbesonders überall dort wo Schmier-und Kraftstoffeinfüllstutzen sind, meistens auf der Flügeloberseite.

Dann wurde hier ein elektr. "Vorratsgeber" FL-20724 -30 ( oder 36, kann ich nicht richtig deuten) gefunden.
Diese letzte Zahl gibt die Länge des Gebers an, in der FW 190 sind je ein Geber mit 42cm und einer mit 44cm eingebaut.
So ein Geber wie hier gefunden wurde, mit 30 bzw 36cm kann von der länge her nur in einen Flächentank gehören.

Daher dürften die Fundstücke nur von einem Baumuster stammen, welche Jumo´s und Flügeltanks hatte. ;)