PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine neueste Erwerbung


Captain336
05.12.2011, 11:25
Anbei mal was seltenes aus dem Feuerwehrbereich. Ein wunderschöner farbrischer Rock eines Feuerwehranwärters der Werkfeuerwehr. Das Besondere an diesem Rock ist natürlich das handvernähte Ärmelband, welches wohl sackselten ist. Habe sowas erst einmal auf einem Bild der Maschinenfabrik Esslingen gesehen. Im Original ist das der erste Rock dieser Art!

Besonder sind bei der Werkfeuerwehr auch die Kragenspiegel, welche so nur von Werkfeuerwehren getragen wurde und welche hier maschinell vernäht sind. Das Hoheitsabzeichen ist handvernäht und ebenfalls in einer farblich fantastischen Erhaltung. War nicht ganz billig und dennoch konnte ich in diesem Fall nicht daran vorbei. Die Schulterstücke eines Feuerwehranwärters sind auch nicht so häufig zu finden und von daher freue ich mich sehr, dass er den Weg in meinen Bestand gefunden hat. Mit der passenden Hose, einer Koppel mit Bajo und einem Helm wird diese Uniform wieder eine Augenweide sein.

Dieser Rock wird übrigens der zweite sein, der in der neuen UV-Licht geschützten Vitrine des Museums zu sehen sein wird. Wird dann direkt neben dem Hauptmann der Feuerschutzpolizei seinen Platz bekommen.

Wenn jemand Vergleichsbilder von derartigen Ärmelbändern besitzt oder gar Literaturquellen, dann bitte Info an mich. Schreibe gerade eine Arbeit zur Uniformierung der Feuerwehren von 1934 - 1945 und würde mich sehr freuen, wenn ich auch hier Licht ins Dunkel bringen könnte.

Captain336
05.12.2011, 19:26
Kommt Leute! Lasst mich nicht hängen. Schaut in eure Unterlagen und lasst mich an eurem Fachwissen teilhaben. Ober habe ich da wirklich einen Rohdiamant ;-)

Jack Daniels
05.12.2011, 20:44
Interessantes Jäckchen.
Vor allem die zusammenstellung der Rangabzeichen.
Nach den Kragenspiegeln ist es eine nur den permanenten Werkschutz verwendete Jacke.
Deine Rockbluse ist also ein ab 1942 verwendetes Stück.
Wobei hier wohl die Schulterklappen der normalen freiwilligen verwendet worden sind.
Aber wir wissen ja, nichts ist unmöglich.
Sehr schöner Kittel.
Herzlichen Glückwunsch.

Captain336
05.12.2011, 20:55
Interessantes Jäckchen.
Vor allem die zusammenstellung der Rangabzeichen.
Nach den Kragenspiegeln ist es eine nur den permanenten Werkschutz verwendete Jacke.
Deine Rockbluse ist also ein ab 1942 verwendetes Stück.
Wobei hier wohl die Schulterklappen der normalen freiwilligen verwendet worden sind.
Aber wir wissen ja, nichts ist unmöglich.
Sehr schöner Kittel.
Herzlichen Glückwunsch.

War wohl ein Werkschützer der in der Werkfeuerwehr auch seinen Dienst versah. Das würde dann ja auch das Ärmelband erklären. Eventuell war die WF in dieser Firma auch dem Werkschutz zugeordnet o. ä.

Wie kommst du auf 1942. Gab es diese Kragenspiegel erst ab da? ich habe da 1941 im Hinterkopf.

Ist auch nicht die erste WF Uniform, die ich mit diesen Kragenspiegeln sehe. Ist aber die erste die dazu noch das Ärmelband hat!

Auf alle Fälle interessant/Original udn ein schönes Belegstück für eine Werkfeuerwehruniform!

Jack Daniels
05.12.2011, 21:19
Runderlass des Reichsführers vom 11.8. 42.
Ab da gab es diese Kragenspiegel und die Schulterklappen waren Karmesinrot wie die von 36 bis 39.
Kleine erläuterung der WF:

Die WF ist eine ständige oder Bedarfsfeuerschutzeinrichtung der Betriebe.
Zusammengestellt aus Haupt- oder Nebenberuflichem Personal.
Anfangs waren WF von den Firmen selbstausgerüstete und selbstaufgestellte Einheiten.
Somit auch nicht eingegliedert in die Technische Hilfpolizei.
Erst ab der Durchführungsverordnung vom 17. 9. 1940 des Feuerlöschgesetztes wurden nur die WF in die technische Hilfspolizei eingegliedert, die auch außerhalb des Firmengeländes mit dem Feuerschutz der angrenzenden Gemeinde beauftragt wurden.
Diese WF trugen dann die Rangabzeichen der freiwilligen Feuerwehr!!!!!!
Ab dem 1942 wurden alle WF zur technischen Hilfspolizei, die von der Polizeiaufsichtsbehörde anerkannt wurden.
Auch hier gilt: Werkseigene WF haben eigene Rangabzeichen, die für den zusätzlichen gemeindeschutz haben freiwillige Feuerwehr-Rangabzeichen!!!!
Die restlichen nicht anerkannten WF galten weiterhin private, "hauseigene" Feuerwehr.
Die nicht anerkannten WF durften auch nicht die neuen Rangabzeichen tragen.
DIe Kragenspiegel mit der einfachen Litze nennt man auch "preussische Litze"

CHTopGun
05.12.2011, 22:39
geiler Kittel!

Habe genau so ein Ärmelband schonmal gesehen, ich glaube im WAF.
Finde den Thread aber nicht mehr :(

Captain336
06.12.2011, 09:14
@ De Achmet/ Danke für die ausführliche Erklärung! Habe gestern ein Mail von einem befreundeten Sammler bekommen, welcher mir mitteilte, dass auch nach 42 die Anwärter die schwarzen Schulterstücke trugen. Das sei also nichts ungewöhnliches!

Für mich auf alle Fälle ein sehr seltenes Stück und im Vergleich zu manch anderem sackteuren Ärmelband wahrscheinlich ein Unikat (oder zumindest sehr geringe Anzahl).

Was mir besonders daran gefällt ist die Farbfrische der Effekten. Die sehen aus wie wenn sie die letzten 60 Jahre in einem Schrank in absoluter Dunkelheit verbracht haben (neuer gehts nicht).

Die Uniform wird mit einem Helm der WF Maschinenfabrik Esslingen und der passenden Hose, Koppel und Faschinenmesser im Museum ausgestellt werden.

Captain336
12.12.2011, 14:17
Schaut mal bei der Fa. Weitze ins aktuelle Update. Unter der Artikelnummer 172934 ist ein gleichfarbiges Ärmelband mit identischem Schriftbild (Werkschutz) auf einem Mantel aufgebracht. Dürfte m. E. der gleiche Hersteller gewesen sein.