PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klaschnikov Bajo , Fallschirmjäger ??


Rebu70
10.05.2016, 19:45
bitte mal um ne Bestimmung und ne Wertschätzung. Mir wurde gesagt es wäre ein Fallimesser von der NVA , ist auch relativ leicht das Teil,

platoon76
12.05.2016, 09:13
Hallo

Sollte ein russisches 6H5 Bajonett für die aktuellen AK100 Modelle sein. Russisch weil OTK Abnahme, Hersteller ? Tula oder Izhmash, bin kein Supporter und sehe nur die kleinen Bilder. Preise zwischen 60 bis 150 Euro. Russische und bulgarische Bajonette werden gelegendlich mal bei egun angeboten, sind in Deutschland aber eher selten zu bekommen.

Gruß Carsten

ingoweimar
12.05.2016, 19:00
Mit NVA und gar Fallschirmjäger hat es gar nichts zu tun.

reibert
14.05.2016, 10:13
Meiner Ansicht nach nach handelt sich´s hier um ein russisches, "kommerzielles", N-K C6.

Ein "Kollektionsmesser", welches in versch. Ausführungen in Ischmasch gefertigt und für den Verkauf für Sammler im, (in´s), Ausland exportiert worden ist.

Ich hab´ den Themenstarter gestern noch angeschrieben, ob durch den Laufring ein Stahlstift getrieben ist, (welcher ein Aufpflanzen verhindern sollte), oder, ob dieser entfernt wurde.
Leider blieb meine Anfrage bis jetzt unbeantwortet.

Diese "Bajonette" wurden auch, fallweise, werksmäßig nahe am Parier-Element, quer über das Klingenblatt, mit einer "Sollbruchstelle" versehen.
Dies ebenfalls eine Art von "Demilitarisierung".

Vielleicht könnte der Themenstarter die gegenüberliegende Seite des "Bajonett´s" abphotographieren und das Bild hier im Beitrag einstellen ?