Kampfmesser 4000 Eickhorn Recondo III

  • Heute ist mir dieses Messer über den Weg gelaufen.

    Wird dieses Messer dienstlich genutzt?


    Hier mal ein Beschrieb des Messers welchen ich im Netz gefunden habe


    Nach der Weiterentwicklung des Bundeswehr-Modells KM2000 zur Ausführung KM3000 mit Spear Point-Klinge wurde der Ruf nach einem noch stärker multifunktional zu verwendendem KM-Modell immer größer.

    Als wichtigste Ergänzungen wurden das Kappen von Stacheldraht und das Sägen von Holz bzw. Kunststoffen genannt. Das neue Modell KM4000 kombiniert all diese Fähigkeiten miteinander und bleibt darüber hinaus auch weiterhin als offensive oder defensive Waffe einsetzbar. Die neu gestaltete und optimierte Tanto-Klingenform zeigt insbesondere im Kampfeinsatz ihre Stärken. Zum Zerschlagen von Fensterglas ist das KM4000 mit einem aus dem Griffende herausschauendem Schlagelement versehen. Griff aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Die Klinge aus extrem belastbaren 55Si7 Stahl ist zum Schutz vor Korrosion mit einer schwarzen Kalgard-Beschichtung versehen.


    Danke für eure Meinungen zu diesem Messer

  • Supporter
  • In der K-ISOM 03/2009 findet sich ein Artikel in dem beschrieben wird, wie Messer einem Test durch „Profis, die unter anderem als Überlebensausbilder im Bereich Spezielle Operationen seit Jahren tätig sind“ unterzogen wurden. Dazu gehörte auch das KM 4000, welches wirklich gut abschnitt.

    Interessant ist eine Skizze mit folgender Bildunterschrift: „Auf der Basis der benutzten Messer, sinnierten einige Ausbilder nächtelang in ihrem Unterschlupf was ein perfektes Einsatzmesser für den Notfall haben müsste. Auf einem Fetzen Papier wurde dann unter dem Licht einer Taschenlampe eine feuchte Skizze angefertigt.“

    Das Messer auf der Skizze zeigt, bezüglich der Klinge deutliche Anleihen bei KM 4000, der Griff und das Parierelement weichen ab.

    Scheint also ein durchaus taugliches Universalmesser in Notlagen zu sein.

    Eine offizielle Einführung des Modells bei Militär oder Polizei ist mir allerdings nicht bekannt.



    messersammeln

  • Das Messer ist in der Bundeswehr nicht eingeführt worden.

    Das Messer was fast alle Soldaten von Spezial und spezialisierten Kräften der BW haben und u.a. auf Lehrgängen empfohlen wird (das KM2000 wird nicht empfohlen), ist ein einfaches Mora Messer.

    Ich weiß dass das viele enttäuschen wird, aber das 12€ Messer kann alles das, was ein Survivalmesser können muss.

    Wenn man eine Säge braucht, kann man eine dienstlich gelieferte von Fiskars nehmen, welche ebenfalls handelsüblich ist.

    Wenn ihr mehr Funktionen wollt, gibt's zwei unterschiedliche Taschenmesser und mindestens drei Varianten von Leathermans, welche offiziell eingeführt wurden.


    Das KM2000 wird einstimmig als zu groß und schwer angesehen, welches nur von sehr wenigen Personen getragen wird.