Kleiner Nachlass Kraftfahrer

  • Hallo,


    ganz spotan konnte ich in einer Nachbarstadt einen kleinen Nachlass, bestehend aus WIO mit Tüte und Urkunde, Wehrpass und einigen privaten Dokumenten, abholen.

    Dieser wirft mir aber ein paar Fragen auf. Warum wurde ihm nur das Band zur WIO verliehen und wieso wurde er entlassen (Kann die Passage nicht genau erkennen)? Zudem wurde er auch nicht verwundeten, schließlich war er nicht Teil der kämpfenden Truppe und es ist auch nirgends vermerkt.

    Er war Kraftfahrer in der Wehrmacht, wurde eingezogen und diente in Frankreich und am Dnjepr. 1944 ist er gestorben, warum weiß ich leider nicht, er war zu dem Zeitpunkt auch noch recht Jung. Die WIO wurde ihm auch von der Heeres Entlassungsstelle ausgestellt, sieht man auch nicht alle Tage, oder?


    Ich hoffe, ihr könnt ein bisschen Licht ins Dunkle bringen! Danke vorab


    LG

  • Supporter
  • Servus,


    ne schöne kleine Gruppe die Du da bekommen hast.

    Zu nem gewissen Zeitpunkt waren die Medaillen noch nicht ausreichend verfügbar, daher wurden dann nur das Band zur WiO "verliehen".


    Wenn mich nicht alles täuscht wurde das dann im nachhinein widerrufen bis die Medaille in ausreichender Stückzahl verfügbar war und an alle Trageberechtigten, die die Kriterien erfüllt hatten, verliehen werden konnte.

    Gruß,

    Bobby

    Suche alles zum:
    -Infanterie-Regiment 41 Amberg/Artillerie-Regiment 10 Amberg/HJ Bann 345 Amberg
    -Minensuchboot M402 unter DKiG. Träger Kommandant Oberleutnant zur See Ernst Nahrgang, der 24. Minensuchflottille

  • Der Grund der Entlassung ist nicht ersichtlich - In jedem Fall als D.U. ( Dienst-Unfähig ) und W.U. (Wehr-Unfähig ) entlassen. -

    Wohl schwere Krankheit ?!


    Gruß

    Suche alles, insbesondere Papiere, Urkunden und Fotos von:


    Infanterie/Grenadier Regiment 388
    Grenadier-Brigade 388