Armbandkompaß

  • Hallo,


    den hab ich heut für ein Butterbrot auf dem Flohmarkt kaufen können.


    MfG
    Erma

    Dateien

    • IMG_8075.JPG

      (51,64 kB, 134 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_8074.JPG

      (62,95 kB, 133 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_8073.JPG

      (52,98 kB, 234 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Mitglied in der DGO. Meine Sammlung ist ausgelagert.
    Allg.: Erhebe ich das Copyright für meine Beiträge u. der darin enthaltenen Bilder!
    Suche: Ein orig. Foto RK Träger: Oberleutnant/Major Friedrich Richter
    Suche: Alles zur 8. XX-Kavallerie Div. "Florian Geyer"

  • Gefällt mir sehr gut!
    Gegen ein Butterbrot hätte ich auch getauscht ;)


    Gruß CoburgLW

    <--- Popoklatsch mit Anlauf

  • Hm.. interresant. Ich bin kein Profi, eher kenne ich mich mit Aktueller Munition usw aus, aber irgendwie denke ich das es nicht wertfoll ist. *gg*

    [align=center]Bella matribus detesta
    (lat: Die von den Müttern verfluchten Kriege)
    [/
    CENTER]

  • Zur Vervollständigung oder für einen Luftwaffensammler ist es unbezahlbar :D

    <--- Popoklatsch mit Anlauf

  • Der Armbandkompass AK39 existierte in zwei Versionen: Ein Bakelitgehäuse mit Lederarmband in Schwarz vom Hersteller Kadlec Prag, sowie im klaren Bakelitgehäuse anderer Hersteller. Der Herstellercode für Kadlec war dxt und soweit mir bekannt, existieren (noch) keine Fälschungen dieses Kompasses am Markt. Wert etwa Euro 40 – 70, je nach Erhaltung.


    Gruss


    Charlie

    "Never trust to general impressions, my boy, but concentrate yourself upon details."

  • Von Kadlec gab es 2 Versionen, den schwarzen und den hellen, ich habe beide, müsste sie mal Fotografieren gehen.
    Als Digi Bilder habe ich sie noch nicht Fotografiert, aber als Papierfoto ja.

  • Ich habe einen der im besetzten Frankreich für die Luftwaffe hergestellt wurde,
    Hersteller ´´sbe´´.
    scheint um einiges seltener zusein als der AK39.
    Wurde hier im Forum schon besprochen.Mfg Tropenhelm.

    Sprungring Ritterkreuz 800 gestempelt,auch aus Bodenfund.
    Suche Gebirgsdivision Nord
    Bodenfundteile zum Ritterkreuz

  • Hallo!
    Ein schönes Stück! Ich habe vor kurzem auch einen bekommen, bei Ebay kosten die teilweise über 100€!!!
    MFG
    Sebastian

    Suche immer Dienstgläser (auch Bofus)

  • Hier meiner ´´sbe´´ in orginaler Schachtel.

    Dateien

    Sprungring Ritterkreuz 800 gestempelt,auch aus Bodenfund.
    Suche Gebirgsdivision Nord
    Bodenfundteile zum Ritterkreuz

  • So, jetzt habe ich meine mal Fotografiert, dabei ist mir aufgefallen, das der helle AK 39 die Bezeichnung FL. 23235-1 und der schwarze die Bezeichnung FL 23235 trägt.
    Jetzt ist die Frage, sind beide von Kadlek ? Ich würde sagen ja, aber Sicher bin ich mir halt nicht, keine Unterlagen vorhanden.
    Das Armband des hellen ist nicht Original, das wurde mal abgeändert, beide zeigen die Richtung bestens an.
    Interessant ist auch, das der helle so zusagen Kimme und Korn hat und der schwarze nicht.
    Was mir bekannt ist, das die schwarzen bei den Jagdflieger getragen wurden, die hellen müssten dem nach bei den Bomberbesatzungen getragen worden sein, aber natürlich mit dem langen Armband, da er ja über dem Overall am Arm getragen wurde, auch im Winter, und da waren ja die Overalls gefüttert, und da musste ja der Kompass darüber angezogen werden.

  • Hier meiner ´´sbe´´ in orginaler Schachtel.


    Hallo Tropenhelm,bist Du Dir sicher das es ein deutscher Kompass ist?
    Sind zwar unscharfe Bilder aber ich behaupte mal es ist ein tschechischer....
    Gruss Katt

    Fliegerjackensammelstelle!

  • Der AK 39 ist zwar Deutsch, wurde aber so wie es ausschaut nicht in Deutschland hergestellt, sondern bei Kadlec in Prag, zumindest ist alles was mit FL - Nr. versehen ist Deutsch, auch wenn es im Ausland hergestellt wurde.


    Bei dem anderen Kommpass, der hier noch zu sehen ist, ist nicht Typisch für das Militär, aber das hat ja nichts zu sagen, da wurde schon mal genommen, was zur Verfügung stand.

  • Habe eben den alten Beitrag von Tropenhelm aus 2006,gelesen wo semtex der meinung ist,das es ein französicher Kompass ist.
    Blödsinn!
    Einmal in Leipzig hinter die Hallen der Agra geguckt,beim Tschechen...
    Der hat immer locker 5bis 10 davon mit,fürn 20er. Rabatt bei mehrkauf gibt er auch.


    Gruss Katt

    Fliegerjackensammelstelle!

  • In meinem Buch " Liste der Fertigungskennzeichen für Waffen, Munition und Geräte
    Berlin 1944" (Nachdruck) ist die Kennzeichnung sbe NICHT vorhanden.

  • Wenn ich mir meinen schwarzen Kompass so anschaue, würde ich sagen, das ,das Armband, da auch nicht da hin gehört.
    Mir sind Bilder bekannt, wo Jagdflieger diesen schwarzen Kompass an der Schwimmweste oder an ihrem Hosengürtel trugen, jetzt ist die Frage die, warum hat mein schwarzer das lange Armband?
    Wo doch eigentlich die Bomber Besatzungen, diese langen Armbänder tragen mussten, zumindest das Besatzungmitglied, was den Kurs berechnen musste, ob jetzt alle Besatzung Mitglieder, eines Bombers den Kompass trugen, ist mir nicht bekannt, ist ne Frage an die Experten.

  • Ich denke schon das das was Semtex schrieb Hand und Fuss hat,LHX war der ursprüngliche Code,wurde dann zu Sbe,aber erst am Schluss,so das er in den Listen fehlt.
    Da bin ich mir schon sicher.Mfg

    Sprungring Ritterkreuz 800 gestempelt,auch aus Bodenfund.
    Suche Gebirgsdivision Nord
    Bodenfundteile zum Ritterkreuz

  • Erklär mir doch mal bitte warum statt S,W,O dort V,J,Z daraufsteht...
    Bei einer ausländischen Produktion sollten es auch Deutsche Kürzel sein,bei einer Wehrmachtsverwendung.
    Abgesehen davon das im französischen die Abkürzungen auch nicht stimmen würden.
    Osten heisst im tschechischen Vychodni
    Süden Jhi
    Westen Zapad
    Französisch eben: nord,est,sud,et ouest
    Gruss Katt

    Fliegerjackensammelstelle!

  • Einmal in Leipzig hinter die Hallen der Agra geguckt,beim Tschechen...
    Der hat immer locker 5bis 10 davon mit,fürn 20er. Rabatt bei mehrkauf gibt er auch.


    Gruss Katt[/QUOTE]



    Moin Leute,


    kommt jemand demnächst auf die Agra und kann mir so ein Teil besorgen?
    Dann meldet euch bitte per PN bei mir.


    Danke und Gruß


    Rheintochter

    "Sei dankbar für jedes Jahr, das du erleben darfst, und freue dich ehrlich, wenn deine Feinde dahinsiechen"

  • @ Katt


    Da geb ich dir recht,dass konnte ich auch nie klären.Icvh kanns net beweisen,muss mich auch auf Tipps anderer verlassen.(können)
    Vielleicht doch nur als Beute benutzt,hab ihn mal privat bekommen.

    Sprungring Ritterkreuz 800 gestempelt,auch aus Bodenfund.
    Suche Gebirgsdivision Nord
    Bodenfundteile zum Ritterkreuz

  • Also nochmal n Bild.
    Ich bleibe dabei das es ein Nachkriegstschechenkompass ist.
    Die werden sehr gern bei Ebay als Luftwaffenkompass verkauft.
    Also n bischen aufpassen...
    Gruss Katt