DDR "GST-Wehrlager"

  • Hallo,

    ich habe beim Aufräumen ein Bild von meiner Zeit im damaligen GST Wehrlager gefunden (GST: Gesellschaft für Sport und Technik).
    Diese Wehrlager zu DDR Zeiten dienten der vormilitärischen Ausbildung, also Geländeübungen, Kartenlesen, Tarnen u. Täuschen, Gasalarm, Sport u.s.w..
    Ist zwar schon über 20 Jahre her, aber wenn ich das Bild sehe muß ich immer noch lachen ...
    Seht euch mal meinen "Kameraden" an, der genau in der Bildmitte steht und achtet mal auf seine "Handzeichen" :D.
    Als die Gruppenfotos verteilt wurden und man diesen "Protest" (Stinkefinger) bemerkte, gab es großen Ärger.
    Eigentlich sollten wir diese Bilder wieder abgeben weil sie vernichtet werden sollten, man gut das ich damals zwei Abzüge hatte ... ;)
    Und was war ich damals "stolz" auf meine Arbeitsschuhe im "Schnürstiefel-Look", dann noch die Hose in den Stiefeln, ein nicht gern gesehener "Ami-Look" zu dieser Zeit ...
    Aber unser Ausbilder, ein Offiziers-Schüler, nahm es wohl auch nicht so genau mit der Anzugsordnung (Hosenbein :D).

    Vielleicht hat ja von euch der ein oder andere auch noch einige Bilder aus dieser Zeit und stellt diese mal hier ein.

    Dateien

    • GST-1.jpg

      (157,64 kB, 349 Mal heruntergeladen, zuletzt: )



  • Zum schreien, besonders auch der Gesichtsausdruck des Herrn mit den Stinkefingern.

  • Hier ich hab mein Bild auch noch.War im Juni 1989 in Rübeland /Harz.


    Hähä, das Lager kenne ich doch!
    Ferienlager "Junge Garde", gehörte dem MdI.
    Läßt sich übrigens heute noch prima Urlaub machen:D war am Samstag erst dort!
    Ich habe leider keine Bilder mehr davon, irgendwie schade.
    Wir haben das ja auch zweimal mitmachen dürfen, einmal in der Schule in der 9. Klasse und dann nochmal in der Lehre, gleich zur Begrüßung zum Ausbildungsbeginn...
    Wenn du da heute von den fetten McDoof-Geschädigten Weichwürsten jemanden hinschicken würdest glaube die würden schon an Tag 1 nach Mama schreien, ohne Handy und ohne Playstation, Ipod und wie der ganze Wohlstandsmüll heißt!


    Gruß Stephan

  • HMMM Wehrlager:habe da gemischte Gefühle wenn ich daran noch denke.
    6.30 uhr 3000 meter lauf
    exerzieren bei 30 Grad
    Kalaschnikow auseinander-zusammenbauen bis zum abwinken
    Gummianzug und Waldlauf mit Gasmaske
    der bös böse Klassenfeind
    Zigaretten-null,haben halt trockenes Laub geraucht
    Gehirnwäsche bis zum abwinken
    Wache schieben mit Luftgewehr ohne Magazin haha
    war übrigens 1980 im Wehrlager Mohorn bei Dresden,weiss denn irgend jemand wann die Wehrlager angefangen haben ich denke mal so 1978-79 ?


  • ich hab als Jahrgang 1972 grad überlegt, ob ich da zweimal war oder nicht, ich weiss es echt nicht mehr


    aber jedenfalls noch mal richtig vor Beginn des 1.Lehrjahres 1989, mit Handgranatenweit- statt zielwerfen. KK-Schießen, Tiefflieger von links und rechts sowie Nachtwachen im 4 Stunden Takt


    hab leider kein Foto, aber wir hatten unsere späteren Lehrmeister als "Befehlshaber"


    das Kletterseil und die Eskaladierwand waren damals noch für locker 2/3 unseres Trupps überhaupt kein Problem :LOL

    suche alles vom FschPzKorps Hermann Göring, insbesondere Literatur zur 1. Division

  • Ich hatte auch zweimal das Vergnügen da ich aus der 9. abgegangen bin durfte ich das ganze Spiel in der Lehre nochmal machen die dann im September begonnen hat.:D Der Mist daran war im November war dann die Wende.:o


    Brathahn genau war das Ferienlager.Vorher war das ganze immer in Rübeland Neuwerk da wo die Sonne nie scheint oder in Blankenburg.


    Zabo-Wolf


    Also die ganze Propaganda hatten wir vorher in der Schule?Nicht im Wehrlager.Wo der Schutzlehrgang war durfte ich auf die Spartakiade bin also drumrum gekommen.Kippen hatten wir immer da man ja gute Kameraden hatte die einen das Zeug gebracht haben.Man wir waren 15 und haben schon Gequalmt und gesoffen da darf man garnicht dran zurückdenken.:D:D
    Die Mini Kaschi war auch geil KK MP 69 .

  • @bölverk,
    Rübeland war doch ein schönes Lager, unter dem Waschraum war ja der Konsum wo man eigentlich allen möglichen Krempel kaufen konnte, vorausgesetzt man war zu den Öffnungszeiten auch anwesend:LOL
    Stand zu deiner Zeit als du da warst der alte Feuerwehr S4000 da noch rum? In dem Staukasten unter dem Sitz hinten waren viele schöne Sachen versteckt... lauter nette Helmchen und damit meine ich nicht die in Hammerschlaglackierung Made in GDR;)


    Gruß Stephan

  • Wir konnten nicht fotografieren bzw.es wurde kein Gruppenfoto gemacht leider.Ich war während der 9.Kl. nach Bad Saarow ins Wehrlager gekommen.Auf einen ordentlichen Haarschnitt wurde wert gelegt.Direkt im Lager gings zum Friseur.Aus Protest hat sich einer eine Vollglatze mit einer Rasierklinge gekratzt.Ausbilder waren Offiziersschüler,sehr steif und korrekt.Oft konnten wir uns das Feixen nicht verkneifen.Aber wir strengten uns an.Zum Abschied haben wir unserem Ausbilder ein Geschenk überreicht,was in total rührte.Allerdings wurde auch mal des Nachts der Trabant-Kübel weggerollt und irgendwo im Gebüsch versteckt.Einige sind auch abgehauen,um mal ins Dorf zu gehen.Dann wurden Wachen mit Knüppeln aufgestellt.Es waren ja viele Jugendliche aus sämtlichen Orten anwesend.In der Lehre musste ich in ein Wehrlager bei Schwerin.Da mussten wir hinmarschieren,waren bestimmt 12 km.Und am Ende natürlich wieder zurück.
    http://www.bstu.bund.de/nn_710…aufbegehren-anpassen.html

  • Stephan kann mich an ein Feuerwehrauto nicht erinnern ist ja nun auch schon ein zwei Tage her.:D


    Jens Foto??Warst du noch in Neuwerk oder schon in dem Ferienlager.
    Schau dir mal mein Foto an mal sehen ob du mich findest.:D:D

  • @bölverk,


    die Feuerwehrautos standen immer unten in der Ecke da wo die Thälmannbüste stand, glaube aber den S4000 haben die schon 1986 entsorgt, danach hatten sie nur noch den W50, mit dem durch den Tunnel an der Rappbodetalsperre mit Tatütata, war einfach nur geil:D

  • "FDJ-Kampfreserve der Partei"
    -war in Bad Schmiedeberg und in Storkow am See. Die haben uns ordentlich gehetzt. Das glaubt einem heute keiner mehr! Und das in der 9. Klasse.


    -Wecken mit der Trillerpfeife-:"2.Zug raustreten zum Früüühsport!"
    -Morgentliche Runde um das Lager:"Im Laufschritt - Maarsch!"
    -Waschen
    -Frühstück
    -Revier reinigen
    -danach:
    -Unterricht oder Spielchen im Gelände


    Es waren im Lager Bad Schmiedeberg 2 Landkreise zur Ausbildung. Wir- der Kreis Wittenberg und die Anderen -der Kreis Bitterfeld. Was natürlich eine, von einem Jahrgang zum Nächsten vererbte, nie enden wollende Fehde nach sich zog.
    So wurden des Nachts, immer mal wechselseitig die Baracken des Gegners ausgehoben. Schlägereien in den Waschräumen, von offizeller Seite nicht gewollte Nahkampf-einlagen im Gelände. Wer das Buch "Die Abenteuer des Werner Holt" kennt, kann sich ein Bild von der damaligen "Erbfeindschaft" machen.
    Das schaukelte sich dann so hoch, daß sich am letzten Abend Unmengen Kampfeswilliger auf dem Vorplatz des Speisesaal einfanden, um es noch mal richtig krachen zu lassen.-so wie in jedem Jahr.
    Die Ausbilder haben sich schon dazwischen gestellt, ein Feuerwehrschlauch ward auch unter Druck genommen...
    ...nochmal tief Luft geholt... Da erscholl der Ruf :" Ey- Fußball fängt an!!!"-Es war nämlich Welt-oder Europa -Meisterschaft und Deutschland spielte.
    Ja das wars dann!!! Schnellstens leerte sich der Platz und die Fehrnsehräume füllten sich.


    Und trotzaller Schleiferei wars ne schöne Zeit!!!!!!!!
    (Alk wurde auch mit rein geschmuggelt.......)

    Ich interessiere mich für das Leben und den Kampf der Männer der
    6.SS-Gebirgs Division "NORD" !
    Bitte ALLES anbieten!!!!!

  • Die Trillerpfeife morgens und raus in die Kälte fand ich nicht so prickelnd.Vor dem Frühstück im Morgennebel den Sport absolviert.Ich hatte eklige Halsschmerzen,gab noch kein Wick/Sulagin.Dann in den langen Steintrögen gewaschen,aber kalt!!!!!!Brrrrr!Ich als alter Morgenmuffel!!!
    Und dann gab es noch ein Vorkommnis bei einem Jugendfreund.Er hatte sich im Gelände eine Zecke am Sack eingefangen.Damit ist er zur Sanistelle.Die hübsche Schwesternhelferin wollte die Zecke mit Öl lösen und hat seinen Hoden massiert.Klar was passiert ist,der Zeiger ging hoch!Aber prompt hat die Dame mit einem Bleistift auf die Eichel gehauen,die wusste was sich nicht gehört.

  • Das mit den Fehden gabs bei uns auch wär leider auch bald blöd ausgegangen als ne selbst gebastelte Rauchbombe in ein Bungalow flog.Musste dann einer mit Rauchvergiftung ins KH alter da gabs Ärger .Ja Alk hatten wir auch bei uns kamen welche aus der Nachbarstadt und da gab es eine Brausebude :D da haben die dann Korn in Brauseflaschen :D gefüllt und Original verschließen lassen.:D:D Kippen hatten wir auch schön Karo billig und gut.:D
    Schleiferei war schlimmer als bei der BW was mir dann auch zugute kam obwohl ich da schon 20 kg mehr auf den Rippen hatte.

  • Hier ich hab mein Bild auch noch.War im Juni 1989 in Rübeland /Harz.


    Los, verrat uns welcher du bist auf dem Foto :D


    GG

    + + + LERNEN durch SCHMERZEN + + +


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Neue deutsche Mathematik: 2 + 2 = 5 ! was 4 ? 4 ist populistisch, relativierend, rassistisch und volksverhetzend
    2 + 2 = 5 !!! alles andere ist alternativlos
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Letzte Reihe in der Mitte der sone schippe zieht mit dem roten Punkt am Schiffchen.Man war ich da noch dünn.:(:D

  • Letzte Reihe in der Mitte der sone schippe zieht mit dem roten Punkt am Schiffchen.Man war ich da noch dünn.:(:D


    aha ;)


    . . . obwohl ich da schon 20 kg mehr auf den Rippen hatte.


    :D und ich dachte schon du wärst der Küchenbulle in der ersten Reihe :rotfl :LOL :KLA


    Gruß Tino

    + + + LERNEN durch SCHMERZEN + + +


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Neue deutsche Mathematik: 2 + 2 = 5 ! was 4 ? 4 ist populistisch, relativierend, rassistisch und volksverhetzend
    2 + 2 = 5 !!! alles andere ist alternativlos
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


  • Ja, das Masthähnchen in der ersten Reihe macht nen "breiten" im wahrsten Sinne des Wortes:D, gut durch die figurbetonte Kleidung sahen wir irgendwie alle bißchen aus wie die Fitflaschen...