• N`abend
    Ich mache mal hier weiter. Sollte ich als erstes mal mit einer Messingbürste
    dran gehen? Oder dest. Wasser für ne Woche.Montag Edta und dann bürsten?
    Wie bekomme ich den Belag runter?Lagen schon eine Nacht in Cola hat
    aber nicht viel gebracht.Fragen über Fragen.Ich weiss man braucht Geduld:D
    Bis Morgen Hacko

    Dateien

    • Neues Bild z.jpg

      (411,87 kB, 105 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Reich den Ahnen die Hand............

  • Hallo :D
    Habe mal eine versucht. Das volle Programm. Essigbad,Zitronensaft,WD 40
    und Messingbürste.

    Dateien

    • DSC00368.jpg

      (402,7 kB, 80 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00367.jpg

      (287,73 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00366.jpg

      (277,61 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00365.jpg

      (278,73 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00364.jpg

      (295,15 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Reich den Ahnen die Hand............

  • Hi,


    das Plättchen hat sich jetzt natürlich verfärbt, weil du da mit dem Essig und der Zitronensäure rangegengen bist !!!
    Wie schon mal gesagt wurde, nicht´s überstürzen !!! Den Zustand hättest du auch nur mit EDTA hinbekommen, da hätte sich das Plättchen aber nicht verfärbt und die Spange würde nicht sofort wieder weiter gammeln, was sie nach der Säure ( ohne Neutralisation jedenfalls ) wohl gleich wieder machen wird !!!


    Also mach es bei der nächsten mal so :


    Erst EDTA-Bad , dann mit ner Handbürste abbürsten , dann gegenbenfalls mit nen Skalpell die tiefen Krater auskratzen , dann die Spange nochmal ein neues EDTA-Bad gönnen und danach wieder schön mit Wasser abbürsten, dann müßte sie eigentlich gereinigt sein !!! Zum Abschluss dann nur noch mit Ballistol oder WD 40 einspühen oder in Parrafin einkochen und die Spange ist konserviert !!!




    Gruß

  • Zu der Konservierung mit WD 40 oder Ballistol sei vielleicht noch dazu gesagt, das du die Spangen dann aber min. 1 mal im Jahr wieder neu einsprühen mußt/solltest !!!
    Einsprühen, kurz einwirken lassen und dann behutsam abtupfen und dann immer nach ca. einem Jahr das ganze wiederholen !!!



    Gruß

  • ich koch meine immer in ,,Parrafin'' ein... man muss nur drauf aufpassen das das Wachs nicht zuheis wird (Brandgefahr) und das man den Orden sofort nach dem bad mit Küchenkrepp oder sowas abtupft um überschüssiges Wachs zuentfernen.. Anosnten wie schon oben geschrieben...

    Nur die Toten haben das Ende des Krieges erlebt !!!!
    Reden mag Silber sein und Schweigen Gold, einigen sollte man Echt die Zunge vergolden.