Das "weißer Adler Museum" Orła Białego, PL

  • Detailaufnahmen aus dem Kampfraum des Panzerkampfwagen IV Ausf. J


    Bild 1 -
    Bild 2 -
    Bild 3 -
    Bild 4 -



    .

    Dateien

    • ob-114.jpg

      (258,72 kB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ob-114a.jpg

      (255,26 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ob-115.jpg

      (260,31 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ob-116.jpg

      (260,02 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Detailaufnahmen dieses Panzerkampfwagen IV Ausf. J


    Bild 1 - auch um die Kugelblende des Bug-MG herum, kann man noch gut die Zimmerit-Reste erkennen
    Bild 2 - Nahaufnahme der Kugelblende - gut zu erkenne ist hier die Dicke der Panzerplatte
    Bild 3 - leicht flugrostig
    Bild 4 - die Halterung für zusätzliche Ersatzkettenglieder


    ... schade, daß da offensichtlich kein Turm zu diesem Fahrzeug vorhanden ist !
    ..

    Dateien

    • ob-109.jpg

      (255,96 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ob-110.jpg

      (263,7 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ob-111.jpg

      (252,64 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ob-121.jpg

      (256,89 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Und an dem Wrack "restaurieren" sie das Heck, und das Stug lassen sie verfaulen ????
    Unklar !!!
    Wem gehört das Museum eigentlich ??? Noch staatlich, Armee, privat ????


    Also um das Stug mal eben sauberzumachen, abzustrahlen, lackieren, auf ne vernünftige Betonplatte zu stellen, und zu bedachen braucht es keine großen Gelder, da brauchts bloß den Willen dazu !!!! :(

    "Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk, und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation, eine ritterliche, stolze und harte Nation" Ernst Thälmann

  • Und an dem Wrack " restaurieren" sie das Heck, und das Stug lassen sie verfaulen ????
    Unklar !!!
    Wem gehört das Museum eigentlich??? Noch staatlich, Armee, privat ????


    Also um das Stug mal eben sauberzumachen, abzustrahlen, lackieren, auf ne vernünftige Betonplatte zu stellen, und zu bedachen braucht es keine großen Gelder, da brauchts bloß den Willen dazu !!!! :(


    ... tja, Polen ist zwar EU ... aber vom westlichen Standard, auch museumsmäßig, halt leider noch meilenweit entfernt. Hauptproblem dürfte die Finanzierung dieses privaten Museums sein ... Brauchst dir ja nur die Flugzeuge und andere Exponate ansehen. Wenn da nicht bald was passiert, können's da einige Stücke, gleich durch den Hochofen durch lassen und Cola-Dosen oder Bratpfannen daraus machen ... Wie's wohl auch dem Rest des Königstigers passiert ist. Gottseidank ist der Stahlpreis so im Keller


    Ein Glücksfall wäre es natürlich, wenn da ein Superreicher daher kommen würde, um die deutschen Fahrzeuge aufzukaufen ... Mit dem Erlös könnte man den Rest der Sammlung sanieren. Als unvermeidliche Nebenerscheinung würden halt dann die Fahrzeuge aus der Öffentlichkeit, auf Nimmerwiedersehen verschwinden. Umso wichtiger ist es, solche Stücke zu dokumentieren


    ... Aber wer fährt denn in diese Gegend ... ich kenn' keinen außer mir. Wollte auch keiner mitfahren ... "Was soll ich dort ... wegen einem Stug IV sitze ich nicht 20 Stunden im Auto !". Blöd reden tun viele ... sammeln wir lieber Zeugs per eBay ... :D

  • Hier ... quasi als Nachtrag, der Scan des Artikels im Magazin Kit Nr. 4 von 2006 ... Nirgends ist in diesem Beitrag der Name und der Ort des Museums erwähnt. Offensichtlich wollte man das ein wenig geheim halten, denn sonst wäre was drinnen gestanden, wo man das Ding fotografiert hatte


    Naja, jedenfalls war's ein wichtiger Hinweis und ein Anstoß zugleich ... Nebenbei bemerkt auch, wie gut es manchmal ist, (wie in diesem Fall) Modellbau-Magazine zu lesen




    ..

    Dateien

    • x-kit-1.jpg

      (296,49 kB, 99 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • x-kit-2.jpg

      (288,88 kB, 68 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • x-kit-3.jpg

      (263,44 kB, 53 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Mit 06.10.2010 - komplett restauriert


    Durch Virenangriff vom Mai 2010 waren sämtliche Bilder verschwunden. Da im Zeitraum vom Mai 2010 bis September 2010 keine neuen postings dazu gekommen sind, wurde der thread durch den Sicherungsschaden nicht noch weiter beschädingt


    PK-Mann

    Einmal editiert, zuletzt von Kloss ()

  • Gruß David

  • Sieht doch ganz gut aus ... :):thumbup:

    __________________


    "In der Mitte die Straße, außen der Schnee und um uns herum die Rote Armee."
    (Ostmedaille)


  • Sieht doch ganz gut aus ... :):thumbup:

    Schau dir doch mal die Substanz an, welche da 2009 noch vorhanden gewesen wäre ....... siehe postings 106 bis 113 !!!


    Ich persönlich hätte das Fahrzeug lediglich komplettiert, aber den äußeren Zustand lediglich konserviert und ihm nicht

    eine neue Bemalung verpaßt. Dies ist eine 'Restaurierung' wie sie in den 70er Jahren gemacht wurde ... echt schade !

  • Ähnliches wollte ich auch gerade schreiben. Das sieht mir dann doch zu farbfrisch aus. Naja, ein paar Jahre (Jahrzehnte) im Freien und dann sieht es wieder authentisch aus.

    Suche silberne Verwundetenabzeichen im Etui und Ostmedaillen im sehr guten Zustand. Freue mich über jedes Angebot.

  • Schau dir doch mal die Substanz an, welche da 2009 noch vorhanden gewesen wäre ....... siehe postings 106 bis 113 !!!


    Ich persönlich hätte das Fahrzeug lediglich komplettiert, aber den äußeren Zustand lediglich konserviert und ihm nicht

    eine neue Bemalung verpaßt. Dies ist eine 'Restaurierung' wie sie in den 70er Jahren gemacht wurde ... echt schade !

    Nee ... in DIESEM Fall bin ich anderer Meinung.

    Das Sturmgeschütz, welches sie vor Jahren mal da irgendwo aus dem Sumpf gezogen haben ... ja ... DAS hätten sie mal direkt reinigen und konservieren sollen und so lassen wie es war!

    Das hatte noch rundum die Originalfarbe und sogar die Nummern und Balkenkreuze waren noch prima zu erkennen.

    Eine Schande, was die Dilettanten dann mit dem schönen Stück gemacht haben! :cursing::cursing::cursing:

    Und zum krönenden Schluss haben sie es dann noch mit einer neuen Lackierung komplett verhunzt, nachdem es lange genug draußen vor sich hingerostet ist ... die Vollidioten!

    Die hätten es besser da gelassen, wo es war ...


    Aber hier in dem Fall, da sah das Sturmgeschütz auch in Post #106 schon nicht mehr sooo toll aus.

    Was willst du denn da konservieren???

    Die Rostschicht mit etwas Originalfarbe???

    Nee, die hätten es nur anständig und authentisch lackieren sollen, dann wäre es ok.

    Aber das StuG von denen sieht immer noch halbwegs annehmbar aus ... es geht schlimmer! ;)

    Aber auch besser, wie man an dem StuG sieht, das in OVERLOON war ... da war der Lackierer mit Liebe und Ahnung dabei.

    Eine perfekte Arbeit, wie ich finde ...


    Gruss Michael

    Dateien

    __________________


    "In der Mitte die Straße, außen der Schnee und um uns herum die Rote Armee."
    (Ostmedaille)