Grabstätten bekannter und nicht so bekannter Soldaten

  • ... bestehende Soldatengräber gibt es an vielen Orten. Deshalb möchte ich hier einen neuen thread beginnen von Grabstätte für Personen welche mehr oder weniger Teil der Kriegsgeschichte des 20. Jahrhunderts sind. Um kein Mißverständnis aufkommen zu lassen, ich meine keine Birkenkreuzbilder aus dem Krieg, sondern Bilder von "jetzt". Es spielt auch keine Rolle, ob die Person im Krieg gefallen, oder erst danach verstorben ist.


    Ich möchte nur bitten, hier entweder Bilder der Gräber bekannter Persönlichkeiten, wie Einheitsführer, RK-Träger oder Soldatengräber, welche durch ihre Gestaltung besonders auffällig sind, zu posten ... Eine kurze Beschreibung, ein Text und vielleicht ein Link, wären wünschenswert ...


    Postings wie "Grab meines Opas ... er war auch im Krieg", bitte nicht ... außer es steht vielleicht auf dem Grabstein : "gefallen als SS-Rottenführer an der Ostfront", "Jagdflieger im JG 27", aber auch z.B. "Träger des EK und der Nahkampfspange" ... (denn das fällt wieder in die Rubrik : "besonders auffällig"). Bildtexte wie z.B. "... und noch ein Foto : ...", oder "... eins von mir", etc., etc., sind ein GRAUS


    Gerade (30.09.16) gefunden -->http://ww2gravestone.com/people/ und hier in das Startposting kopiert, der leichteren Wiederauffindung wegen
    Da hätte man ganz schön was abzuklappern !!!

  • Um gleich mal zu zeigen, was ich meine ... hier das Grab, wohl eines der bekanntesten Soldaten Deutschlands, dem Mussolini-Befreier und Chef der SS-Jagdkommandos, SS-Standartenführer Otto Skorzeny auf einem Friedhof in Wien.


    Das Grab haben wir heute, 15.11.09 besucht ... Erleichtert wurde uns die Auffindung der Grabstätte, durch die tatkräftige Hilfe zweier älterer Herrschaften, welche auf die vorsichtige Frage, ob sie vielleicht zufälligerweise wüßten, wo sich das Grab vom Skorzeny befinde, antworteten : "Na selbstverständlich wissen wir das ... schließlich war der doch ein Held im letzten Krieg !" ... Und die sind dann noch mitgekommen, um uns das Grab zu zeigen


    ... der Tod macht uns alle gleich, denn am selben Friedhof lag auch Theodor Herzl, der Begründer des modernen politischen Zionismus, vor der Umbettung seiner sterblichen Überreste in ein Grab auf dem Herzlberg in Westjerusalem


    Gerade (28.11.09) gefunden ... ist zwar nicht das "Begräbnis", sondern die "Verabschiedung" in Spanien ... leider ist der ursprüngliche Link tot
    ..

  • Ein Soldatengrab in meiner niederösterreichen Heimatstadt, hat mich schon als Kind fasziniert ... wahrscheinlich des rauen Steines und des Adlers wegen. Es ist dieses Grab eines österr. Fliegeroberleutnants (posthum Hauptmann) aus dem I. WK names Oskar Zeisberger, gefallen bei Görz am 17.07.1917 ... schaut euch doch nur die Listung seiner Auszeichnungen an - u.a. Ritter des Leopoldsorden.


    Leider ist über den Mann nichts zu erfahren, weder im K.u.K. Kriegsarchiv in Wien, noch sonstwo
    ..

  • grüß dich pk mann
    du solltest NICHT unbedingt den kompletten standort der gräber hier reinschreiben.es gibt leider genug idioten die spaß dran haben solche gräber zu schänden oder zu zerstören!!!!!!!!bitte die angaben löschen!!!!
    danke

    Mehr sein als scheinen


    Suche:Alles von der SS-Standarte/SS-Panzergrenadier-Regiment "Germania"

  • ... NICHT unbedingt den kompletten Standort der gräber ...


    ... danke, habe ohnehin lange überlegt, ob ich das sollte oder nicht. Es liegt mir fern, Wallfahrtsstätten oder Treffpunkte verschiedener Grüppchen und Gruppierungen zu schaffen, denn wer's wissen will, braucht ohnehin ... vorausgesetzt die Fragestellung stimmt, nur zu googeln ... Gottseidank reicht's bei Vielen allerdings nicht mal bis zur eigenen Nasenspitze

  • Danke dir !!!! Hier ein paar Bilder von Erwin Rommel seinem Grab.
    gefunden unter: http://www.bunker-kundschafter.de/Heerlenker.htm


    gruß




    ..

    Dateien

    • Rommel1.jpg

      (193,71 kB, 392 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 11290600.jpg

      (147,08 kB, 392 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Rommel17.jpg

      (151,92 kB, 345 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Mehr sein als scheinen


    Suche:Alles von der SS-Standarte/SS-Panzergrenadier-Regiment "Germania"

  • Da gibt es eine ganz interessante Webseite (teilweise mit Bilder) zu dem Thema:


    http://www.xs4all.nl/~ejnoomen/wwgrave.html


    ... Seite ist bekannt, danke !


    ... es geht aber darum, selbst aktiv zu werden ... zu recherchieren, hin zu fahren, zu fotografieren ... um daraufhin vielleicht noch ein wenig vertieft, sich mit der jeweiligen Person, den Taten und den verliehenen Auszeichnungen (wann, warum, weshalb, wo) auseinander zu setzen

  • ... zwei Brüder, beide Mitglied der Waffen-SS ... einer davon 1944 gefallen in Griechenland, der Andere ... ist mit 86 Jahren, eigentlich steinalt geworden ...


    Die Grabtafel hat die sowj. Besatzungszeit überstanden und wäre wohl in der Bundesrepublik ... undenkbar !



    ..

  • ... ein ganz interessantes Grab ist dieses hier, und nicht nur deshalb, weil der Angeführte, dessen Titel Regierungsrat nur wenig über seine Tätigkeit aussagt und er eigentlich dort gar nicht begraben ist, sondern in einer Ortschaft am Brenner (Sbarramento di Brennero), in deren Nähe er 1947 von seinem Schlepper auf der Flucht über Südtirol, nach Argentinien, ermordet wurde.


    Dr. Gerhard Bast, Sproß einer Juristenfamilie aus dem kärntnerisch / slowenischen Grenzgebiet, selbst Jurist, "Alter Kämpfer" und illegales Mitglied der NSDAP schon in der Dollfuß-Zeit, SS-Sturmbannführer, Gestapo-Chef von Linz, von Juni 1944 – Oktober/November 1944, Leiter des Sonderkommando 7a der Einsatzgruppe B, im Bereich der Heeresgruppe B bzw. Mitte in Weißrussland und Vater des ehemaligen "Spiegel"-Redakteurs Martin Pollack.


    Im Buch Der Tote im Bunker - Bericht über meinen Vater erzählt Martin Pollack die Geschichte seines Vaters. Hier / hier und auf etlichen anderen Seiten, ist auch noch Material darüber zu finden ... ebenso im zweiten, angeführten Buch
    ..

  • Auf dem Soldatenfriedhof in Germau/Ostpr. steht dieser Stein. Google weiß nichts über den Mann ...


    (Die schlechte Bildqualität bitte ich zu entschuldigen, es war die letzte Kamera, die die Expedition überstand, und die kommt mit Gegenlicht nicht klar)
    ..

    Dateien

    "Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk, und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation, eine ritterliche, stolze und harte Nation" Ernst Thälmann

  • Franz „Bimbo“ Binder ... ist zwar kein "Heldengrab", sondern ganz was ziviles ... ein Ehrengrab der Stadt Wien. Gestorben ist der Star-Stürmer der deutschen Fußballnationalmannschaft von 1939 bis 1941 am 24. April 1989.


    In 9 Spielen der Deutschen Fußballnationalmannschaft erzielte er 10 Tore. Vor dem Anschluß Österreichs, trug er in 19 Spielen (16 Tore) die österreichischen Farben. Mit Rapid Wien wurde er 1935, 1938, 1946 und 1948 österreichischer, 1941 großdeutscher Meister (im 4:3 von Rapid Wien gegen Schalke 04 schoss er drei Tore). 1933, 1937 und 1938 war er in Österreich Torschützenkönig.


    Während des Krieges diente er in einer Sportlerkompanie der Wehrmacht (das Bild (3) habe ich mir von der Homepage von Rapid Wien geliehen)
    ..

  • Albert Alexander Vincenz Baron von Margutti, geboren 28. November 1869 - gestorben 3. Januar 1940. Diente ab 1902 am Hofe Kaiser Franz Josefs I. und danach unter Kaiser Karl I.


    ... wie man als "Höfling", Feldmarschalleutnant wird, ist mir allerdings schleierhaft


    Bücher von Albert Freiherr von Margutti: Vom alten Kaiser. Leipzig & Wien 1921 und Kaiser Franz Joseph, Wien, Leipzig 1924
    ..

  • ... ob dieser deutsche Ehrenfriedhof in Bielsk heute noch besteht ? Ist wohl eher unwahrscheinlich ... wahrscheinlicher ist, daß dort seit Jahrzehnten, wieder geackert und gepflügt wird ...





    ..

  • Oberstleutnant Franz-Josef Kohout (*16. August 1908 in Waidhofen/Ybbs in Österreich, + 21. November 1980 in Waidhofen/Ybbs). Ritterkreuz am 4. Dezember 1941 als Führer des 2. Batallion des Panzer-Regiment 33 (Spratzern) der 9. Panzer-Division. Nach dem Krieg war er noch Oberst der Reserve im österr. Bundesheer und geachteter Bügermeister von Waidhofen/Y



    ..