• Losnummern (engl. Lotnumber) sind Seriennummern oder auch Chagennummern , die in die Stahlhelme aller Hersteller gestanzt wurden
    Mehrere hundert Helme wurden mit einer Losnummer versehen..
    Man nimmt an, dass diese Losnummern sich aus Stahlsorte, Herstellungszeitraum und Truppengattung zusammensetzten. Dieses ist allerdings nur eine Theorie. Beweise dafür gibt es nicht mehr, da sämtliche Unterlagen nach Kriegsende vernichtet wurden.
    Eine Zuordnung ist auch manchmal nicht möglich, da teilweise bereits getragene Helme überarbeitet und von anderen Teilstreitkräften übernommen wurden.
    Um nun etwas Licht ins Dunkel zu bringen, sammle ich diese Losnummern. Diese vergleiche ich miteinander, um eine Zuordnung zur Waffengattung oder auch noch einige andere Sachen, (z. B. „ab der Losnummer xxx waren keine Abzeichen mehr auf den Helmen“) finden kann. Deswegen ist es für diese Liste wichtig, dass ihr bei der Vorstellung eurer Helme hier im Forum den Hersteller und die Losnummer hinzufügt oder ablichtet.
    .Ob die Losnummern- Liste am Ende irgendetwas bringt , steht in den Sternen , aber ein Steckenpferd braucht man ja.
    Die Losnummern in den Helmen findet man immer hinten im Nackenbereich.
    Hier mal zwei Beispiele:
    Gruß Wolfgang

    Dateien

    • herst und lot hinten.jpg

      (177,16 kB, 734 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2.jpg

      (391,05 kB, 424 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • hallo. habe jüngst einen m40 der waffen ss erworben. ein Quist 64 DN502 kann mir jemand jemand auskunft zu diesem helm geben?

  • hallo. habe jüngst einen m40 der waffen ss erworben. ein Quist 64 DN502 kann mir jemand jemand auskunft zu diesem helm geben?


    Ich habe gerade die Bilder im Walhalla Forum gesehen. M.M.n nicht original.

    Wo wir sind da ist immer vorne!

  • hallo. habe jüngst einen m40 der waffen ss erworben. ein Quist 64 DN502 kann mir jemand jemand auskunft zu diesem helm geben?


    Habe leider nur deinen Helm in meiner Losnummernliste, den zwar schon länger, aber sonst hab ich noch keinen Quist-Helm mit DN502 entdecken können.

  • aber wenn der hem in deiner nummernliste vorkommt und das schon seit längerem dann spricht das doch quasi für seine echtheit!?

  • Die Frage ist ja, als was für ein Helm er in der Liste steht, als SS oder Heer oder LW usw...

    Suche humane Skelette, Schädel und Nasspräparate.

  • aber wenn der hem in deiner nummernliste vorkommt und das schon seit längerem dann spricht das doch quasi für seine echtheit!?


    Nein, das heißt doch nur dass jemand den Helm in eine Liste eingetragen hat und sagt nichts darüber aus ob derjenige den Helm auch richtig bewertet hat...
    Wenn es tatsächlich Dein Helm ist der da drin steht, und nicht ein anderer mit gleicher Losnummer, sollte man wohl dazu vermerken dass es ein Kopieemblem ist.
    Ansonsten sind in diesem Bereich der Nummern ja hauptsächlich Helme ohne Abzeichen zu finden...so wie Deiner bevor er auf-/abgewertet wurde.


    Und generell sollte man die Originalität eines Stückes doch am Stück selbst festmachen und nicht daran wo es aufgeführt oder abgelichtet ist.


    SG Stefan

    ...SUCHE ständig (Stahl-)Helme der DDR...bitte alles anbieten! Danke!

  • ist allgemein eine schwierige sache mit der bestimmung der originalität. ich selbst kann keinen unterschied zu den abzeichen "originaler" helme erkennen.
    wer kann schon beurteilen was vor siebzig jahren mit einem helm geschah. wurde etwas notgedrungen ausgetauscht wie ein riemen, oder wurde etwa zur tarnung farbe aufgetragen!?
    jedoch kann ich es nicht abstreiten das mich negative meinungen enttäuschen. es handelt sich schließlich auch um geld das somit verloren geht

  • Naja, das Abzeichen wurde ja von wirklichen Experten auf dem Gebiet als bekannte Kopie erkannt. Und das die Kopien bei SSern die besten sind ist auch klar...bin da auch kein Fachmann. Von daher hat das wenig mit "beurteilen was vor 70 Jahren geschah" zu tun...


    Ist natürlich bitter, gerade bei soch einem vermutlich nicht ganz preiswerten Stück.

    ...SUCHE ständig (Stahl-)Helme der DDR...bitte alles anbieten! Danke!

  • ich zweifle die aussagen nicht an. so sollte meine reaktion auch bitte nicht verstanden werden. im gegenteil ich freue mich über jede meinung und hoffe auf weitere. auch das mit der losnummer interessiert mich weiterhin. sofern jemand genauere angaben dazu bieten kann bitte ich um bekanntgabe.

  • entnimmst du die Lotnummern für deine Liste ausschlieslich aus diesem Tread oder sammelst du die im Helm unterforum zusammen?ich Frage weil ichsonst einige Lotnummern zum posten hätte...?
    Gruzz aus der CH

  • entnimmst du die Lotnummern für deine Liste ausschlieslich aus diesem Tread oder sammelst du die im Helm unterforum zusammen?ich Frage weil ichsonst einige Lotnummern zum posten hätte...?
    Gruzz aus der CH


    Nehme alle Losnummer egal wo ich sie sehe, in Foren oder bei Händlern, bei ebay oder privat , egal immer her mit den Nummer.
    Danke schon mal

  • hallo. habe einen m40 et66 307 des heeres oder der marine!? kann mir jemand helfen das geheimnis zu lüften?

  • hallo. habe einen m40 et66 307 des heeres oder der marine!? kann mir jemand helfen das geheimnis zu lüften?


    Laut meiner Liste handelt es sich um ein Heeres-Helm.
    Gruß Wolfgang

  • hallo. habe erneut einen helm bei dem mir etwas seltsam vorkommt. daher die frage ob die kennzeichen zur nummernliste passen?


    ET64 4671 sollte ein m35 der waffen ss sein

  • Laut Losnummernliste stehen da 3 Heereshelme under der Nummer...

    Suche humane Skelette, Schädel und Nasspräparate.

  • das verheist nichts gutes. außerdem hat dieser m35 nur das runen emblem. die 35er waren doch alle mit zwei emblemen versehen. oder?

  • Also es gibt 35er Helme die "nur" ein Emblem haben ob SS, Heer, LW oder KM. Dann würde dass andere übermalt oder entfernt.

    Wo wir sind da ist immer vorne!