U-Boot zu verkaufen!

  • Ist weg.

    Interesse: Geschichte, Organisationen und Gegenstände der Weimarer Republik bis 1933. Suche alles vom Wehrverband "Der Wehrwolf - Bund deutscher Männer und Frontkrieger"!

  • Ich kann mir nur schwer vorstellen , daß das Ding nur 8800,- € ( achttausendachthundert Euro ) kosten soll .


    Gruß,
    Frank, der Reiter


  • Ich dreh hier auch schon völlig frei. Was es nicht alles gibt und gab. Bei dem Preis muß doch irgendwo ein Haken sein..............


    Gruß
    Uwe

  • Die würde ich mir schon an`s Bein binden, nur um das Teil mal selber in Augenschein zu nehmen. Wenn ein Realstück, dann dürfte es schon musealen Charakter haben und für Technikmuseen interessant sein. Aber die haben ja meistens für spontane Käufe nichts auf Tasche.


    Gruß
    Uwe

  • Na Platz habe ich ja , aber keine 8800,- € über .
    Obwohl , wenn das alles mit rechten Dingen zugeht , die Investition könnte sich lohnen und ggf. die Überziehung meines Kontos rechtfertigen .


    Gruß,
    Frank, der Reiter


  • "Seewolf"? Von Henschel 1932? Nie gehört und auch im geschichtlichen Kontext unpassend.


    Ich vermute, es handelt sich um einen Nachbau (!) eines Kleinst-U-Bootes Typ "Seehund".


    http://de.wikipedia.org/wiki/Seehund_%28U-Boot%29


    Da aber die Schraubenbefestigung, das Ruder und der Turm völlig anders aussehen als beim Original und die sichtbaren "Felder" zwischen den Spanten für sehr dünnes verwendetes Material sprechen ist dies weder ein besonders gelungener und vermutlich auch kein tauchfähiger Nachbau.


    Das dürfte den englischen Höchstbieter auch zum Absprung bewegt haben, der sicher auf ein originales Boot gehofft hatte.


    -> Suche feldgraue Bekleidung der Technischen Nothilfe (TN) sowie einen Auto Union C1 Generator in der Farbe "dunkelgelb nach Muster". <-

  • Ich habe gerade mit der Fa. Henschel in Kassel telefoniert , die eBay Anzeige kennen sie schon , das Boot wurde tatsächlich von ihnen gebaut .


    Übrigens , Kassel - Korbach - 60 Km


    Gruß,
    Frank, der Reiter


  • Wundert mich sehr, die Antwort von Henschel. Sicher, das es kein Scherz war?


    Haben sie auch das Baujahr bestätigt? Was soll der Zweck gewesen sein, zivil?


    U-Boote waren 1932 noch gem. Artikel 181 des Versailler Vertrages verboten. Und zwar auch ausdrücklich für Handelszwecke.
    Darum wurden heimlich Boote im Ausland gefertigt.


    Artikel 181:


    „Nach Ablauf einer Frist von zwei Monaten vom Inkrafttreten des gegenwärtigen Vertrages an dürfen die deutschen in Dienst befindlichen Seestreitkräfte nicht mehr betragen als: 6 Schlachtschiffe der Deutschland- oder Lothringen-Klasse, 6 kleine Kreuzer, 12 Zerstörer, 12 Torpedoboote oder eine gleiche Zahl von Schiffen, die zu ihrem Ersatz gebaut werden, wie in Artikel 190 vorgesehen. Unterseeboote dürfen darunter nicht enthalten sein. Alle anderen Kriegsschiffe müssen außer Dienst gestellt oder für Handelszwecke verwandt werden, sofern der gegenwärtige Vertrag nicht das Gegenteil bestimmt.“


    http://de.wikipedia.org/wiki/Vesikko


    -> Suche feldgraue Bekleidung der Technischen Nothilfe (TN) sowie einen Auto Union C1 Generator in der Farbe "dunkelgelb nach Muster". <-

  • "Seewolf"? Von Henschel 1932? Nie gehört und auch im geschichtlichen Kontext unpassend.


    Genau, alles völliger Bullshit! Ich habe eben mal eine Stunde lang meine U-Boot-Literatur überflogen. Es gab während des Krieges bei keiner Nation ein Zwerg-U-Boot mit zwei Antriebswellen.

    Ich suche (kauf): - Schulterklappen Pz.Rgt. 33
    - Koppelschuh für ein Hembrug Klewang
    - Sterbebilder aus Weissenkirchen/Wachau (auch zivile)
    - Memorabilia vom Fussballverein Schwerin 03

  • Auseklis ,
    auch Dir sende ich die Telef. Nr. per PN .
    Was wollen wir uns hier auseinander setzen , zumal ich von U-Booten keine Ahnung habe .


    Gruß,
    Frank, der Reiter


  • Auseklis ,
    auch Dir sende ich die Telef. Nr. per PN .
    Was wollen wir uns hier auseinander setzen , zumal ich von U-Booten keine Ahnung habe .


    Gruß,
    Frank, der Reiter


    Is ja mal wieder ein sehr interessantes Thema :)


    Haben sie dir vilt auch gesagt was der Sinn dieses kleinen U - Bottes sein soll ??? Oder wofür es in Auftrag gegeben worden is ???


    Würde mich ja mal brennend interessieren ob das Ding auch gebrauchstauglich is :D


    mfg
    wksammler10


    SUCHE Ausrüstung der Wehrmacht ( Spaten, Nr gleiche Feldflaschen, gut erhaltene Kochgeschirre, Koppelschuh, Sturmpioniersachen, usw....)