Wie schütze ich meine Uniformen vor Mottenbefall ???

  • das Zeug ist super. Naja ich würde gleich 2 Liter bestellen und dann reichlich einsprühen. Bei mir ist es mittlerweile so das Motten die v draußen kommen und sich auf eine Jacke setzen 5min später tot umfallen :D


    SUCHE Ausrüstung der Wehrmacht ( Spaten, Nr gleiche Feldflaschen, gut erhaltene Kochgeschirre, Koppelschuh, Sturmpioniersachen, usw....)

  • das Zeug ist super. Naja ich würde gleich 2 Liter bestellen und dann reichlich einsprühen. Bei mir ist es mittlerweile so das Motten die v draußen kommen und sich auf eine Jacke setzen 5min später tot umfallen :D

    War der letzte Teil nur so dahergesagt oder hast du das tatsächlich beobachtet? :D

    Aber danke, 2L, ist notiert :thumbup:

    Suche ALLES militärische aus der Dreiflüssestadt -- PASSAU --

  • Nein hab ich tatsächlich beobachtet. Ich hab hier aber bestimmt auch schon 10 Liter versprüht 8) der Wirkstoff bleibt wohl größtenteils in den Sachen erhalten und baut sich nicht ab....


    SUCHE Ausrüstung der Wehrmacht ( Spaten, Nr gleiche Feldflaschen, gut erhaltene Kochgeschirre, Koppelschuh, Sturmpioniersachen, usw....)

  • Hast du schon irgendwelche nachteilige Folgen beobachten können?

    ich wär da mehr als Vorsichtig.

    was passiert mit metallenen Litzen,Knöpfen,OrdenEffektenauflagen wenn das Zeug da drauf kommt?

    Werden keine Wasserränder oder sonstige Verfärbungen auf den Kleidungsstücken?

  • passiert garnix. Du sollst es ja auch nicht drin baden einfach ab und an aufsprühen fertig


    SUCHE Ausrüstung der Wehrmacht ( Spaten, Nr gleiche Feldflaschen, gut erhaltene Kochgeschirre, Koppelschuh, Sturmpioniersachen, usw....)

  • Was die Schlupfwespen angeht, kopiere ich mal eine Beschreibung aus dem Netz:


    • NATÜRLICH: Auf jedem Kärtchen befinden sich 3000 Eier. Die Schlupfwespen (lat. Trichogramma evanescens) sind die natürlichen Feinde der Lebensmittelmotten.
    • SICHER: Von den Nützlingen geht kein Risiko für Mensch, Tier und Pflanze aus.
    • EINFACH: Der Lieferung liegt eine ausführliche Anleitung zur KOMPLETTBEHANDLUNG bei für den Mottenschutz
    • PRAXISBEWÄHRT: Schlupfwespen werden schon seit mehr als 20 Jahren erfolgreich als Nützlinge gegen Lebensmittelmotten eingesetzt. Sie erhalten 3 Lieferungen mit je 4 Kärtchen im Abstand von je 3 Wochen

    Wer biologische Lösungen wünscht, ist da gut bedient. Leider kostet das auch etwas. Aber wir zahlen ja auch gerne für die Energiewende ;-)


    Scherz bei Seite:

    Envira Mottenspray kannte ich nicht. Aber wenn es gut ist, teste ich es mal...

  • Hi

    Meint Ihr das ernst ?

    Man holt sich freiwillig, hunderte von irgendwelchen Insektenviechern ins Haus , lässt sie frei , die fliegen und krabbeln dann durch die Wohnung , damit die andere Insekten fressen ?

    Ist doch widerlich....

    Si vis pacem para bellum

  • Hi

    Meint Ihr das ernst ?

    Man holt sich freiwillig, hunderte von irgendwelchen Insektenviechern ins Haus , lässt sie frei , die fliegen und krabbeln dann durch die Wohnung , damit die andere Insekten fressen ?

    Ist doch widerlich....

    Ja warum nicht? Wenn jemand einen extra Raum für seine Sammlung im Haus hat oder die Sammlung sich in einem anderen Haus befindet wo ist das Problem? Bestes Beispiel bei mir. Sammlung ausgelagert aber ich habe mehr als 40 Uniformjacken..... Hatte 1 x richtig großen Motten Befall. Das komplette Prozedere durch. Alle Uniformen abgenommen, Gefriertruhe, alles abgesaugt schlupfwespen eingesetzt usw. Ich behaupte sogar das es sich je nach Größe der Sammlung leider kaum bis gar nicht vermeiden lässt. Ich lege immer alle Sachen vorher in die Gefriertruhe, sauge sie ab usw, bevor sie in die Sammlung gelegt werden....Dann setze ich Öle aus oder Belege die Uniformen mit lavendel usw. Und jetzt hatte ich wieder mottenbefall an einer schönen Infanterie ausgehose....... Man muss zusätzlich alles haargenau überprüfen. Die Biester oder Nester sieht man nur sehr schwer besonders wenn sie sich im Schritt der Hose von innen ansammeln. Wenn man dann noch die ganze puppe mit Ausrüstung voll hat erschwert es das ganze. Ich hatte an der besagten Hose mal ein oder 2 Motten gesehen. Dann hatte ich schlupfwespen eingesetzt.... Bin davon ausgegangen das reicht aber das hat es wohl nicht. Kann auch sein das die schlupfwespen schon zum größten Teil kaputt waren weil es zu warm war..... Jedenfalls ist an schlupfwespen gar nichts ekelhaft m die erkennt man mit dem bloßen Auge kaum, die fliegen nicht umher und nachher saugt man den Staub einfach weg. Da ist ein mottennest 100 mal ekelhafter......

    Suche Zweibein 8cm Granatwerfer 34

  • naja bei 40 Jacken ist schon was zu tun. Kannst ja auch mal das envira probieren. Du müsstest aber dann wohl gleich 10 Liter kaufen 8)


    SUCHE Ausrüstung der Wehrmacht ( Spaten, Nr gleiche Feldflaschen, gut erhaltene Kochgeschirre, Koppelschuh, Sturmpioniersachen, usw....)

  • Das habe ich mir doch tatsächlich auch schon mal nach dem letzten Befall gekauft und alles eingesprüht. Dann war ne Zeit lang Ruhe und jetzt sind diese Viecher wieder da gewesen, deswegen denke ich das es sich nie komplett vermeiden lässt. Ich habe zumindest die Erfahrung gemacht das die motter lieber Hosen zerfressen und danach erst an die Jacken gehen.... An manchen Stücken waren sie noch nie. Das hängt aber m. E nach mit den Bestandteilen der jeweiligen Stoffe zusammen. Habe mir sogar damals direkt 2 Kanister gekauft :D ist also zum Glück noch ein bisschen über. Mein Frau sagt auch jedes Mal zu mir ... Dein schlimmster Feind sind Motten und holzwürmer (Munitionskisten) :D und ich versuche immer alles mögliche um die Viecher aus der Sammlung zu halten.

    Suche Zweibein 8cm Granatwerfer 34

  • Aber braucht man da nicht eine Unmenge dieser Schlupfwespen?

    Ja die braucht man. Aber die bekommt man ja auch, wenn man diese "Karten" kauft und dann auslegt. Wie schon gesagt sind je nach Anbieter mehrere Tausend Eier auf den Karten.
    Ich wende das auch regelmäßig an und bin bisher sehr zufrieden!

    Die üblichen Mottenfallen (Klebefallen) nehme ich lediglich zur Ermittlung ob überhaupt ein Befall vorliegt.


    Fauli

    Suche: Erkennungsmarke der Nachrichten-Ersatz-Batterie 4 und 1. Batterie Panzer-Artillerie-Regiment 119!!!!
    Uniformen, Kopfbedeckungen, Effekten der DDR Streitkräfte aus den 50er/60er Jahren


    Schwinge für Skimütze Offiziere VP-Luft!!!


    http://www.militaria-fundforum.de/showthread.php?t=85888

  • ErwinR sprühe mal regelmässig alle 3 Monate alles ein ca ein Jahr lang dann dürftest absolute Ruhe haben hab seither nicht eine motte mehr gesehen.


    SUCHE Ausrüstung der Wehrmacht ( Spaten, Nr gleiche Feldflaschen, gut erhaltene Kochgeschirre, Koppelschuh, Sturmpioniersachen, usw....)

  • ... Dein schlimmster Feind sind Motten und holzwürmer (Munitionskisten)

    Na dann sind wir ja schon zu Zweit !!! ^^:thumbup:


    Mit Motten hatte ich bisher nur einmal Probleme ...

    Aber zum Glück nicht in Form von Stoffschäden, sondern ich habe sie einfach nur durch's Zimmer fliegen sehen.

    Aber das hat mir schon gereicht, um alle Alarmglocken angehen zu lassen!

    Ich hab dann zwei, drei von den Mistviechern mit der Hand erwischt und direkt Lavendelsäckchen aufgehängt.

    Zusätzlich noch ein Klebefalle aufgestellt ...

    Danach hab ich dann nie wieder eine Motte gesehen und natürlich auch keine Schäden festgestellt.


    Diese Lavendelsäckchen sind schon gut ... und halten auch locker ein halbes Jahr.

    Normalerweise reicht laut Hersteller ein Säckchen pro Zimmer, aber ich habe sicherheitshalber mal 10 Stück verteilt.

    Ich mag den Lavendelduft nämlich, aber die Motten anscheinend nicht. ^^^^

    Und preislich sind die auch nicht gerade teuer ...


    Das alles macht aber natürlich nur Sinn, wenn die Sammlung in einem geschlossenen Raum steht ... am besten ein Raum OHNE Fenster.

    Wenn ich das Zimmer nämlich dreimal am Tag lüfte, dann können die Viecher sehr leicht reinkommen und der Lavendelduft wird "weggelüftet".

    Das ist dann also nicht so ideal ... ;-)


    Die Holzwürmer kommen allerdings nicht selbständig von außen reingeflogen (sind ja eigentlich flugfähige Käfer), sondern die kann man sich normalerweise nur selbst mit Hilfe von "verseuchten" Kisten in die Sammlung holen.

    Dagegen hilft dann nur, jede Kiste vorher in die Gefriertruhe zu legen oder bei 55 bis 60 Grad in den Backofen zu stellen.

    Allerdings sind die meisten Kisten für den Backofen zu groß bzw. die meisten Backöfen leider zu klein.

    Bleibt also nur die Gefriertruhe ... oder auch die Sauna (wer so was zu Hause sein eigen nennt). ;-)


    Aber das Wichtigste überhaupt ist, bei Motten wie bei Holzwürmern, seine Sachen regelmäßig zu kontrollieren.

    Nur so kann einem ein Befall rechtzeitig auffallen und man kann rechtzeitig Gegenmaßnahmen ergreifen.


    Gruss Michael

    __________________


    "In der Mitte die Straße, außen der Schnee und um uns herum die Rote Armee."
    (Ostmedaille)


  • Wenn Du jemand mit Sauna kennst, stell die Sachen bei ihm unter und laß die Sauna auf 65 Grad heizen.


    Ansonsten hilft Isopropanol (99%)

    Das Holzstück (Kisten, Schubladen usw ) satt einstreichen und in eine Folie hüllen. Bei Bedarf wiederholen.

    Absolut unbedenklich.


  • Habe auf dem Dachboden noch nie eine Motte gesehen, obgleich dort seit über 20 Jahren meine Uniform-Sammlung & massenhaft Kleidung der Familie hängt!

    Im Sommer ist das kleine Dachfenster durchgängig angekippt (außer bei Unwetter/Sturm).


    Liegt vermutlich an den ca. 10 neuwertigen, original imprägnierten NVA Uniformen in

    Flächentarn mit diesem herrlichen Duft...


    Einfach mal auf EBay gucken, Hosen separat z.B. dazwischen hängen, kosten nicht die Welt & sind auf Dauer wohl günstiger als regelmäßiges Einsprühen!


    Gruß Wolfgang

  • Hi

    Meint Ihr das ernst ?

    Man holt sich freiwillig, hunderte von irgendwelchen Insektenviechern ins Haus , lässt sie frei , die fliegen und krabbeln dann durch die Wohnung , damit die andere Insekten fressen ?

    Ist doch widerlich....

    Also ich glaube du stellst dir das etwas falsch vor. Die Schlupfwespen sind so winzig, die siehst du gar nicht. Da hast du in der Matratze vermutlich deutlich mehr Tierchen leben.

    Und besser als Chemie auf alten Stoff sprühen, an die Haut oder Atemwege zu bekommen, ist es sicherlich.

    Verkäufe nur unter Beachtung der §§ 86 und 86a StGB
    Meine Preise sind in aller Regel immer verhandelbar!


    Mail für nicht-Supporter I R 111 ( ä t ) gm x . d e