Komplett schwarz ... ein einfacher NSKK Dolch oder doch was besonderes?

  • Und das ohne auch noch ohne Pastille, wie ich erst kürzlich zu sehen bekam!


    Gruß Emil


    Gibt es davon Bilder? Das wäre natürlich sehr interessant.

  • Hier mal mein Schließer, der wirklich nicht hübsch so anzusehen war, in einer Bäckerei eingemauert war.

    Gruss Christian

    Cool 👍 Danke dir 😀 Magst uns den Hersteller auch noch zeigen?

  • Hier mal mein Schließer, der wirklich nicht hübsch so anzusehen war, in einer Bäckerei eingemauert war.

    Gruss Christian


    Hallo Zusammen,


    ich habe auch solch einen Dolch anbei der Link.


    NSKK Dolch von Kober


    Der Text von Ihlsche hat mich Aufmerksam gemacht.


    Der ehemalige Träger meines Dolches war " selbständiger Bäckermeister " !

    Ist das Zufall, oder ?


    Mit besten Grüßen


    Raphael

    Dateien

    • P1020997.jpg

      (141,48 kB, 34 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1030100.jpg

      (129,73 kB, 33 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1020998.jpg

      (112,17 kB, 34 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1030001.jpg

      (125,05 kB, 28 Mal heruntergeladen, zuletzt: )


    Suche einen Wehrpaß / Soldbuch von Karl Müller geb. 02.02.1917 in Essen...


    ...und alles über das Luftdienstkommando 1/6
    Münster i. W.




    Ein Wehrwolfkoppelschloss sowie eine SS Führerfeldbinde !!!

  • Gefällt mir 👍🏼

  • ... ich habe mal in mein Org. Buch der NSDA von 1936 geschaut und da ist deutlich ein Farbunterschied zwischen Marine und SA zu sehen. ...


    Ja, das ist bekannt und die bis heute einzige zeichnerische Darstellung, wo man einen farblichen Unterschied feststellen kann.


    Ich gebe jedoch 2 Dinge zu bedenken:


    1) Das ist eine farbliche Illustration, die einer gewissen „Interpretation“ des Zeichners unterliegen kann. Daher ist sie meiner Meinung nach als Primärquelle für eine definitive Bestätigung der These, dass diese komplett schwarzen SA Dolche der SA Marine zuzuschreiben sind, nicht geeignet.


    2) Als unbestreitbare Primärquelle zählen für mich schriftliche Anordnungen der obersten SA Führung. Wir wissen heute, dass in den 30er und Anfang der 40er Jahren hunderte solcher Anordnungen und Befehle erteilt und veröffentlicht wurden. In der SA war alles geregelt. Aber in keinem dieser Befehle steht auch nur ein einziger Hinweis, dass die SA Marine schwarze SA Dolche hatte.


    Daher bin ich immer noch nicht davon überzeugt, dass die SA Marine solche schwarzen SA Dolche hatte, sondern halte an der für mich naheliegenderen These fest, dass ein paar übereifrige NSKK Männer, anstatt nur die Scheide, den Griff gleich mitlackiert haben.


    Aber vielleicht taucht eines Tages noch eine Quelle auf, welche diese komplett schwarzen SA Dolche eindeutig belegen und zuordnen kann.

  • Ich bin da ganz deiner Meinung. Selbst unter den verschiedenen Ausgaben gibt es farbliche Unterschiede.

    Das wollte ich nur darstellen.

    Auch schriftliche Anordnungen wurden nicht immer ausgeführt oder nur sehr zögerlich.

    Auch die Weitergabe an den SA/NSKK Mann war vielleicht nicht immer eindeutig durch Vorgesetze formuliert.

    Also ist es durchaus möglich, dass einige NSKK Männer den Griff gleich mit lackiert haben.