Fallschirmjäger in Afrika....

  • Anbei möchte ich eine Urkunden Gruppe eines Fallschirmjägers vorstellen der u.a. in Afrika gekämpft hat. Ich denke er war einer der wenigen, welcher die Vernichtung seines Regiments in Tunesien überstanden, überlebt hat. Sehr schön finde ich die Kombination der Urkunde zum Ärmelband Afrika in Verbindung mit der Feldzugmedaille.

    Dateien

    • Ros_001.jpg

      (274,23 kB, 133 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ros_002.jpg

      (241,53 kB, 131 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ros_003.jpg

      (269,88 kB, 122 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    -- Die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit von 1933 bis 1945 dienen ausschließlich gem. § 86 und 86a StGB. zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge der Zeitgeschichte sowie der militärhistorisch- und uniformkundlichen Forschung --

  • Kann man sagen bzw. davon ausgehen, dass Fallschirmjäger Regiment 5 auch zur Brigade Ramcke gehörte bzw. dessen Befehl unterstand?

    Dateien

    • Ros_004.jpg

      (291,08 kB, 118 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ros_005.jpg

      (267,43 kB, 105 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ros_006.jpg

      (275,78 kB, 107 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    -- Die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit von 1933 bis 1945 dienen ausschließlich gem. § 86 und 86a StGB. zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge der Zeitgeschichte sowie der militärhistorisch- und uniformkundlichen Forschung --

  • Ist vielleicht möglich, dass er die Sprungausbildung erst später gemacht hat oder die Urkunde nachgereicht worden ist. Der Mann war ja schon 1942 bei seiner Verwundung beim FJR 5.

    -- Die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit von 1933 bis 1945 dienen ausschließlich gem. § 86 und 86a StGB. zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge der Zeitgeschichte sowie der militärhistorisch- und uniformkundlichen Forschung --

  • Vielen Dank für die Information zum Regiment...

    -- Die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit von 1933 bis 1945 dienen ausschließlich gem. § 86 und 86a StGB. zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge der Zeitgeschichte sowie der militärhistorisch- und uniformkundlichen Forschung --

  • Wäre nichts Ungewöhnliches, wenn er erst nach dem Afrikaeinsatz seine Sprungausbildung gemacht hätte. Habe ich so schon mehrfach gehört/gesehen. Im übrigen eine wirklich schöne Gruppe! Glückwunsch!
    Gruß
    Gansewig

  • Danke. Es waren noch ein paar Bilder anbei aber ob die dazu gehören kann ich nicht sagen. Ein paar Bilder sind aus der Kaufserie die es von den Fallschirmjägern gegeben hat und auf einem ist der Mann mit der Medaille für den Feldzug in Afrika zu sehen. Der Zustand der Urkunden erfreut mich auch sehr.
    Ich finde auch schön, dass die Urkunde zur Feldzugmedaille in Afrika dabei ist, das hat man nicht oft bzw. fehlt die in vielen Fällen.
    In diesem Nachlass sind die Urkunden zum Ärmelband Afrika und zur Feldzugsmedaille vereint.

    -- Die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit von 1933 bis 1945 dienen ausschließlich gem. § 86 und 86a StGB. zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge der Zeitgeschichte sowie der militärhistorisch- und uniformkundlichen Forschung --

  • Hallo Xetma,

    Deine Anfrage ist zwar schon was älter, aber bin erst seit ein paar Tagen eingeschrieben.

    Das I. und III. Bataillon / FschJgRgt 5 wurden am 15.10.42 JägerRgt Hermann Göring. Mit der Aufstellung eines II. Bataillons wurde begonnen und in Tunesien u.a. die Reste des II. / FJR 5 eingegliedert. Die aus Afrika entkommenen Reste bildeten im Mai / Juni '43 das FschJg Btl Schirmer, welches wiederum II. / FJR 5 / 2. FschJgDiv und im April '44 FJR 16, später mit dem Zusatz ( Ost ), wurde. Am 24.09.44 wird es FschPzGren Rgt 3 Hermann Göring.

    Würde mich freuen Scans der Urkunden mit dem Namen oder nur den Namen zu bekommen.

    Schönes Wochenende

    Joachim