Hat jemand ein Insektenhotel?

  • Danke für die Tips...
    Mit der Bienenwiesenmischung werd ich mal schauen.
    Unsere Scheune ist mit Efeu und wildem Wein zu gewachsen..
    ist ein Paradies für Spatzen und Meisen :)
    und wenn Efeu blüht wimmelt es dort von Bienen und Hornissen und leider auch Wespen... Aber die Hornissen überwiegen und die Wespen werden weniger ;)
    Nen Zaunkönig hat meine Mutter auch schon gesehen..
    Des weiteren haben wir hier einen Grünspecht und beim Nachbarn in den großen Pappeln leben und nisten Sperber..
    Die großen Greifvögel ( rote Milane) sitzen bei uns im Wald und stürzen sich ab und zu auf die abgefressenen Pferdewiesen. Ist auch immer imposant an zu sehen.
    Achja, Igel gibts hier natürlich auch... letztes Jahr hat einer meiner Hunde versucht einen Igel zu fressen :confused: Das hat aber nicht geklappt, deswegen hat sie den Igel durch den Garten geschubbelt, so daß der arme kleine nachher nur noch ein Gras- und Blätterknäuel war :(
    Ich habs leider erst spät mit bekommen, konnte das Igelchen dann noch retten und in den Wald bringen ... puuuhhh...

    Suche Feldpost von Nov. / Dez. 1942 (Nr. 28135)

  • Aus welcher Ecke kommst Du denn,wenn es da Rotmilane gibt? Die sind ja richtig selten geworden.
    Ich habe im Tierheim schon angefragt und nehme im Frühling wieder 2 aufgepeppelte Igel.Wichtig sind da auch immer durchlässige Zäune,wo sie von einem Garten in den nächsten kommen,also nicht bis ganz unten dicht.(wenn es geht hundefreie)
    Ich habe hinten einen Graben,da lege ich dann eine Bohle drüber.Da können sie drüber marschieren.
    Zusatz: Efeu ist eine wichtige späte Nektarquelle,da spät blühend,wenn nix mehr gross blüht.Also super..
    Dazu Winternahrung und Nistplatz für Vögel.
    Wespen sind auch wichtig.;)
    http://www.helles-koepfchen.de…liebt-aber-nuetzlich.html

  • Hi,
    wir wohnen hier zwischen Rhein und Westerwald, mit Luftströmung aus der Kölner Bucht ;)
    Ja, die Milane stehen hier unter großem Schutz und das ist auch einer der Gründe daß wir hier, trotz immerwährendem Wind, keine Windräder hingestellt bekommen :D
    Die Milane sind dieses Jahr in echt großen Familien über unsere Weiden geflogen. Mit bis zu 5-6 Tieren. Wirklich sehr majestätisch an zu sehen. ( Vielleicht schaffe ich es nächstes jahr mal Bilder zu machen. Manchmal kommen die schon echt tief wegen den Hühnern der nachbarn ;))
    Zu den Rotmilanen gesellen sich auch Schwarzstörche, die man öfter auf den Feldern sehen kann.
    Dazu bekommen wir schon mal Silberreiher zu sehen. Die sind wohl auch ziemlich selten :)
    Vorletztes Jahr hatte sich ein Kauz bei uns in die Scheune verirrt, als es draußen einen fürchterlichen Sturm gab ( bin mir nicht sicher obs ein Kauz war, der hatte so puschelohren, war aber relativ klein)
    Hören kann man die Käuzchen aus meinem kleinen Wald. gesehen hab ich sie dort aber noch nie.
    Achja, und eine Zugvogellinie geht auch direkt bei uns über den Hof.
    Die läuten / schnattern sowohl Winter wie auch Frühling ein.. Wenn die weg fliegen, und dieses Jahr wars echt spät, kann man 100% davon ausgehen daß es dann wirklich kalt wird.
    Die Igel wandern immer gut bei uns durch den Zaun. Wir haben einen Wildzaun um unseren garten, damit die hunde nicht abhauen, aber die igel kommen da locker rein und raus.
    Überwinterungsmöglichkeiten gibt es für die Igelchen außerhalb unseres Gartens genug. Wir haben einen riesen Ast-haufen, mit Blättern überstreut. Der Haufen bleibt bis zum Sommer meist liegen. Direkt daneben ist unser kompost-haufen.. da gibts genug für die Igel. inkl. leckerer kompostwürmer ;)
    Im Garten gibt es auch noch Steinhaufen, Blätterhaufen, alte, aufgestapelte Balken, und es gibt ein Entengehege, wo niemalsnicht die Hunde rein kommen, die Igel aber ja. und da bleibt immer mal was an Entenfutter übrig. Ich denke da gehen die auch dran, oder ?
    Wespen... naja, nützlich vielleicht... aber so der Freund von Wespen bin ich ja nun nicht. Solange die nicht grade direkt in der Scheunentüre ( wie vor 2 jahren) ihr Nest bauen, sind die mir relativ egal.. blöd ist nur zur Obsternte.. wir haben ein paar alte Obstbäume ( Kirsche, Birne, einige Äpfel) im Garten.. da ist aber nix mit barfuss laufen :(
    Vor 2 Jahren wars hier ganz schlimm mit Erdwespen. So was hab ich noch nicht erlebt :(
    Da bin ich auch das erste mal ein paar mal hintereinander gestochen worden. Mehrere Erdnester auf der Pferdekoppel, und zwei nester hier im Garten. So aggresive Wespen hatte ich vorher noch nicht erlebt. Selbst mit einem halben Meter abstand kamen die zielstrebig auf einen zu geflogen. Nicht normal.. Naja, seitdem bin ich nicht mehr so gut auf Wespen zu sprechen.
    Diese Jahr haben wir kein einziges Erdnest gesehen.
    Aber ich ziehen Bienen, hummeln und Hornissen vor. Die pulen mir auch die spinnen aus der Scheunenwand :D

    Suche Feldpost von Nov. / Dez. 1942 (Nr. 28135)

  • Sehr schön,weiter so.Die Natur dankt es...
    Heute mal nen kurzen Verdauungsspaziergang bei mir in der Nähe gemacht.

  • ...schön! ich könnte gerade in dieser Jahreszeit stundenlang aus dem Fenster schauen, was die Meinsen, Amseln, Buntspechte, Drosseln usw. alles anstellen. Da brauch ich keinen Fernsehen zu!


    vader01

    Suche immer Urkundengruppen/ Nachlässe der Ubootwaffe mit der Ubootsfrontspange Silber!

  • Brennholz mal anders verwertet :)


    Cool.Ich hatte auch letztes Jahr sowas in der Art gemacht.
    In der Nähe wurden Bäume gefällt und ich habe mir das Holz geholt.Ich verwende es für dies und das.Hier habe ich z.b.3 Stämme eingegraben und ein Stammteil oben drauf gesetzt.
    Da können Vögel oder Fledermäuse drin pennen oder Schmetterlinge überwintern,was auch immer.Wichtiges Totholz für Insekten.
    Meisenbild ist von heute.

    Dateien

    • dd6.jpg

      (185,58 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • dd5.jpg

      (161,13 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • dd4.jpg

      (141,03 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • dd3.jpg

      (94,25 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • dd2.jpg

      (87,08 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • dd1.jpg

      (155,14 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 1n_(1024_x_768).jpg

      (129,83 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suche sehr gute Portraits.
    Ferienhaus in Norwegen!TIP!

  • Auch genial gemacht :)
    machst du die nester eigentlich im Frühjahr sauber ?
    ich beobachte hier immer die Spatzen und meisen... bevor die anfangen mit Nestbau räumen die mMn die alten Nester raus.. es sieht zumindest so aus

    Suche Feldpost von Nov. / Dez. 1942 (Nr. 28135)

  • Ja,ich saeubere die Kaesten im Oktober/November.
    Die Nester muessen raus,da Milben und anderes Ungeziefer enthalten sein koennen.
    Im Winter direkt können Nachmieter wie Bilche dort ihren Winterschlaf machen und die will man nicht stoeren.
    Im Fruehling koennen schon Ende Februar Eier drin sein.Kleiber z.b.ist frueh dran.

  • ok, na dann kommt der "Frühjahrsputz" halt im nächsten Herbst ;)

    Suche Feldpost von Nov. / Dez. 1942 (Nr. 28135)

  • ;)...von heute ausm Garten.Wetter ist leider trüb.

  • Wunderschön!!!

    Suche Fotonachlässe, Fotoalben und Negative aus dem 2.Weltkrieg.


    Angebote bitte per PN

  • Danke.Heute war wieder alles da vom Kernbeisser,Baumläufer,versch.Meisenarten,Spechte und auch der Bussard ist wieder da.
    Ich nenne ihn Caruso und habe ihm gestern Rinderherz gekauft.
    Hier mal Schnappschüsse der Schwanzmeisen.Schwierig zu fotografieren,da sehr quirlig und schnell...bleiben nicht lang da.

  • Ich baue schon tagelang an einer sogenannten Totholzhecke,welche aber nicht wirklich tot sein wird,sondern ein Refugium für allerlei Getier.
    Dort siedeln sich Insekten,Pilze,Flechten an,welche die Basis für wieder andere Tiere sind.
    Paradies für Igel,Rotkehlchen,Zaunkönig u.a.

    Dateien

    • 2.jpg

      (241,33 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3.jpg

      (200,41 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 8.jpg

      (184,8 kB, 28 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 9.jpg

      (210,97 kB, 28 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suche sehr gute Portraits.
    Ferienhaus in Norwegen!TIP!

  • @ Spreequelle:
    Wahnsinn was Du für Projekte in der Natur machst. Ich würde mir wünschen, dass ich so viel Energie wie Du hätte dann würde ich meine Wiese (ca. 2000 m2) auch so herrichten.


    Danke für´s zeigen.

    Suche Flakkampfabzeichen LW & PKA als guterhaltene Bofu
    Suche aus familiären Gründen die EKM -707-1./Kf. E. A. 12

  • Danke.;)
    Naja,eine Wiese ist doch auch schön.Wenn die richtig gemäht wird und das Mähgut abtransportiert wird,kann eine schöne Wildblumenwiese entstehen.
    Gibt ja Fettwiesen und Magerwiesen...
    Aber alles ist besser wie Betonwüste.:D
    [youtube]?v=w2mu6rmBSKg[/youtube]