Uniformen der frühen Bundesrepublik Deutschland - Originale zu Vergleichszwecken

  • Hallo allerseits,
    Kollege Homunculus hat im allgemeinen Diskussionsforum nach BW Uniformen gefragt, bzw wer BW sammelt. Dem möchte ich gleich nachkommen und hier ein BW Uniform Thema eröffnen.
    Auch auf die Gefahr hin das ich von einzelnen geteert und gefedert werde! :D
    Ich fang mal mit einem Gesellschaftsrock Trageweise 1963-1973 an. Getragen 1964 von Oberstleutnant Sommermeier (Fallschirmjäger, Afrika- und Kretakämpfer). Hab das Teil erst gestern bekommen, zusammen mit ca 50 Fotos (ebenfalls vom Träger des Rocks) der BW Fallschirmtruppe 1956-1965.
    Stellt mal euere frühen BW Sachen hier ein!

    Dateien

    • bw.jpg

      (162,92 kB, 1.998 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • bw2.jpg

      (187,01 kB, 1.979 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suche feldgraue Uniformen und Ausrüstung 1914 bis 1918 und der frühen Bundeswehr, Zeitraum 1956 bis 1959!

  • Weiter geht`s mit einem Feldanzug in Splittertarnung.
    Jacke m. abnehmbarer Kaputze, Hose, zweiteiliger Stahlhelm 1. Modell m. Tarnnetz 1. Modell , Koppel.
    Jacke, Hose und Stahlhelm sind 1956 gestempelt

    Dateien

    Suche feldgraue Uniformen und Ausrüstung 1914 bis 1918 und der frühen Bundeswehr, Zeitraum 1956 bis 1959!

  • Kurze Jacke zum Dienst- und Ausgehanzug (sog. Affenjacke) für Mannschaften und Unteroffiziere mit Kragenabzeichen Panzerjäger.

  • Hallo!


    Hätte da auch noch ein Foto von einer frühen Uniformjacke der Luftwaffe.


    Gruss sniper

    Dateien

    • Jacke2.jpg

      (33,09 kB, 981 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    UM MEINE FEEDBACKS ANZUSEHEN & NEUE FEEDBACKS ABZUGEBEN, KLICKE HIER: sniper




  • Falsches Koppel...
    Hab auch net besonders gut fotografiert.Halt nen Teil aus einer Kellerkiste.
    Schirmmütze altes Eigentumsstück eines leutnants in Sattelform.

  • Hier ein Stabsunteroffizier der Pioniere. Trageweise 1957-1962

    Dateien

    Suche feldgraue Uniformen und Ausrüstung 1914 bis 1918 und der frühen Bundeswehr, Zeitraum 1956 bis 1959!

  • Major der Fernmeldetruppe. Dunkelgrauer Viertaschenrock Modell 1957. Die ehemals spitzen Schulterklappen sind abgeändert auf Trageweise ab 1962 (abgerundet und zitronengelbe Litze).

    Dateien

    Suche feldgraue Uniformen und Ausrüstung 1914 bis 1918 und der frühen Bundeswehr, Zeitraum 1956 bis 1959!

  • Oberst der Fallschirmjäger. Trageweise 1957-1962

    Dateien

    Suche feldgraue Uniformen und Ausrüstung 1914 bis 1918 und der frühen Bundeswehr, Zeitraum 1956 bis 1959!

  • Hier noch ein paar Schirmmützen. Von links nach rechts:
    -Schirmmütze für Mannschaften und Unteroffiziere, 2. Modell 1956-1962
    -Schirmmütze für Offiziere (Leutnant bis Oberst), 2. Modell 1956-1962
    - Schirmmütze für Offiziere (Leutnant-Hauptmann), 3. Modell ab 1962-heute
    -Schimmütze für Stabsoffiziere (Major-Oberst), 3. Modell ab 1962- heute

  • Hallo malborghetto!


    Wie sahen denn die Schirmmützen 1. Modell aus?


    Gruss sniper

    UM MEINE FEEDBACKS ANZUSEHEN & NEUE FEEDBACKS ABZUGEBEN, KLICKE HIER: sniper




  • Die Schirmmützen 1. Modell hatten eine breite Tellerform. Getragen ab Nov. 1955 bis dann Anfang 1956 wieder die beliebtere Sattelform eingeführt wurde. Aufgrund der sehr kurzen Tragezeit und des kleinen Trägerkreises dürfte es sich um absolute Raritäten handeln.


    Gruß, malborghetto

    Suche feldgraue Uniformen und Ausrüstung 1914 bis 1918 und der frühen Bundeswehr, Zeitraum 1956 bis 1959!

  • Ein interessanter Beitrag ! Respekt. Dennoch stelle ich immer wieder fest, dass vom Uniformzuschnitt und dem Gesamteindruck nichts an preussische bzw. deutsche Uniformen bis 1945 ranreicht.


    malborghetto, hast Du Kenntnisse wie die Diskussionen bei der frühen BW um Uniformschnitte und Uniformtradition abgelaufen sind ?


    Wenn ich den heutigen Flecktarn sehe muss ich allerdings sagen, dass man sich zumindest im Bereich Kampfuniformen emanzipiert hat. Bei der Ähnlichkeit des Flecktarns zu Tarnmustern der SS wäre das m.E. vor zwanzig Jahren kaum möglich gewesen. Ich bin noch in dämlichen oliv rumgerannt :D

  • celtic ,
    im Prinzip hast Du da recht , aber, darf Dir mitteilen , daß wir das heutige Tarnfleckmuster schon 1978 im Truppenversuch an der Kampftruppenschule Hammelburg getragen haben , wobei Schnitt und Form dem damaligen Kampfanzug entsprachen


    Gruß,
    Frank, der Reiter


  • Hallo malborghetto!


    Hast Du vielleicht ein Foto von dem 1. Model der Schirmmützen?
    Befinden sich in Deiner Sammlung auch Uniformteile der frühen Luftwaffe?


    Gruss sniper

    UM MEINE FEEDBACKS ANZUSEHEN & NEUE FEEDBACKS ABZUGEBEN, KLICKE HIER: sniper




  • Zitat

    Original von Reiter
    celtic ,
    im Prinzip hast Du da recht , aber, darf Dir mitteilen , daß wir das heutige Tarnfleckmuster schon 1978 im Truppenversuch an der Kampftruppenschule Hammelburg getragen haben , wobei Schnitt und Form dem damaligen Kampfanzug entsprachen


    Gruß,
    Frank, der Reiter


    Hallo Frank "Reiter",


    das finde ich interessant - schon 1978 - na immerhin. Die Bundesrepublik und Uniformen ist ja eh so ein Thema. 1981 - zu meiner Dienstzeit - bekam man noch von Grünen und Autonomen (und deren Anhängern) den Mittelfinger gezeigt, wenn man mit dem kleinen Dienstanzug außerhalb der Kaserne unterwegs war. Als Soldat fühlte man sich da nicht immer "angenommen".


    Ein wenig hat sich das heute schon gebessert, habe ich den Eindruck.


    Nur der Uniformschnitt ist nach wie vor - sagen wir - überdenkenswert (zumindest beim Heer). Luftwaffe geht ja noch und Marine hält zumindest grundsätzlich an der Tradition fest. Die Jungs sehen beim Landgang ja schon recht schick aus (sagen ja gerade auch die Ladies) :D


    Die grauen Mäuse vom Heer will doch keiner sehen X(

  • sniper
    Fotos der Schirmmütze 1.Modell habe ich momentan leider keine zur Hand. Aber auf dem Titelblatt des Spiegel, Ausgabe vom 29.02.1956, ist General Adolf Heusinger in seiner 1. Generalsuniform abgebildet (mit Schirmmütze 1. Modell). Müsste noch irgendwo einen Scan haben, muß ich aber erst noch suchen. Wird noch nachgereicht.
    Von der Luftwaffe habe ich nur eine Drillich Arbeitsmütze und Kleinteile. Foto kommt auch noch.


    flächentarn
    Hier noch ein Foto des Tätigkeitsabzeichens der Fallschirmjägertruppe von der Jacke des Oberst.
    Dann noch drei weitere Fotos des Abzeichens in Tragung. Unter anderem ein frühes Gruppenfoto von Fallschirmjägeroffizieren aus Nachlass Sommermaier. Aufgenommen in Fort Benning, GA, USA. Dabei auch Ritterkreuzträger. 1. von links Oberstleutnant Donth (Ritterkreuz), 3. von links Oberleutnant Hamer (Ritterkreuz), 4. von links Oberstleutnant Sommermeier (Kreta, Afrika)

  • Celtic2405
    Die Uniformierung der BW hat ihren Ursprung in der ab 1952 geplanten Uniformierung der EVG (Europäische Verteidigungs Gemeinschaft). 6 Staaten wollten sich zur EVG zusammenschließen mit einer weitgehend gleichen khkifarbenen Uniform die sich an amerikanisches Vorbild (Battle Dress) anlehnte. Die "Dienststelle Blank"beschäftigte sich 1953 ausgiebig mit der Auswahl von Ausrüstung und Uniformteilen. Diese sollten dem Interimsausschuß der EVG in Paris vorgelegt werden. 1954 scheiterte der EVG Vertrag an der Ablehnung der französischen Nationalversammlung. Frankreich befürchtete den Verlust seiner Souveränität und lehnte ab, obwohl alle anderen Staaten den Vertrag bereits ratifiziert hatten. Die Dienststelle Blank stand jetzt vor der Aufgabe, eine deutsche Uniform für die neuen Streitkräfte zu entwickeln.
    Zu Rate wurden ehemalige Wehrmachtsoffiziere (unter anderem Adolf Heusinger) gezogen.
    Die Dienstgradabzeichen blieben weitgehend die gleichen die für die EVG Uniform geplant waren.
    Diverse andere Uniformteile können ihre Ähnlichkeit mit der Uniformierung der Wehrmacht nicht leugnen.
    z.B.
    -Schiefergraue Farbe der Uniform- ähnlich Luftwaffe vor 45
    -der kurze Zweireiher (Affenjäckchen), vom Schnitt ähnlich der Sturmgeschützjacke.
    -der lange Zweireiher, ähnlich der Galajacke für Generale der Wehrmacht
    - Dienst- und Arbeitsmütze, ähnlich der Feldmütze 43
    - Offz. Schirmmütze, ähnlich der Luftwaffen Offiziersmütze vor 45
    -Marine Uniform, bis auf kleine Abweichungen gleich der Uniform vor 45
    -Splittertarnmuster des Kampfanzuges, fast gleich mit dem der Wehrmacht
    -Tarnmuster der Zeltbahn, Weiterentwicklung des Leibermusters der SS
    u.s.w.

    Suche feldgraue Uniformen und Ausrüstung 1914 bis 1918 und der frühen Bundeswehr, Zeitraum 1956 bis 1959!

  • Arbeitsanzug für alle Dienstgrade 1955 bis Mitte der 60er Jahre. Hier Trageweise bis 1957.


    sniper  
    hier mein einziges Uniformteil der frühen Luftwaffe. Sonst nur noch Effekten u. Kleinteile. Hoffe es kommt im Lauf der nächsten Jahre noch was an Uniformen dazu.

  • Kampfanzug aus jagdmeliertem Tuch. Unteroffizier, Trageweise vor 1961 ohne Nationalitätsabzeichen.

    Dateien

    • filzlaus.jpg

      (182,22 kB, 638 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suche feldgraue Uniformen und Ausrüstung 1914 bis 1918 und der frühen Bundeswehr, Zeitraum 1956 bis 1959!