Altes Gewehr sucht eine bestimmung

  • Dieses Gewehr müsste bestimmt werden, wenn es noch geht.
    Danke Gruß Georg

    Dateien

    • 2.jpg

      (334,15 kB, 124 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3.jpg

      (141,25 kB, 52 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4.jpg

      (185,36 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 5.jpg

      (127,85 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 10.jpg

      (385,83 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 12.jpg

      (357,85 kB, 53 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 13.jpg

      (332,12 kB, 31 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    XP Deus 4.0

  • Hallo,
    das Schloss mit den zwei Hähnen wird von einer Doppelflinte oder Doppelbüchse stammen.
    Am Lauf hängt seitlich noch eine Steinschlossbatterie, so dass es sich hier um ein Steinschloßgewehr handelt.
    Hier wurden vermutlich mehrere Waffen entsorgt.
    Gruß Andreas

    Suche bayerische Auszeichnungen bis 1918
    Suche alles zum 2. bayerischen Jägerbataillon
    und zur Sturmgeschützabteilung 226

  • Steinschloss kann nicht sein , dazu fehlen am Hahn die typischen Lippen um den Flint einzuklemmen.
    Es dürfte sich um eine Querflinte System Lefaucheux handeln.
    Zweite Hälfte 19. Jh.

    MFF Interessengemeinschaft Münzen und Zahlungsmittel

  • Steinschloss kann nicht sein , dazu fehlen am Hahn die typischen Lippen um den Flint einzuklemmen.
    Es dürfte sich um eine Querflinte System Lefaucheux handeln.
    Zweite Hälfte 19. Jh.


    Hallo, ich halte das Schloss nicht zugehörig zum Lauf. Meines Erachtens sind das mindestens zwei Waffen gewesen.
    Gruß Andreas

    Suche bayerische Auszeichnungen bis 1918
    Suche alles zum 2. bayerischen Jägerbataillon
    und zur Sturmgeschützabteilung 226

  • Jetzt wo du es sagst. Das sind tatsächlich zwei nicht zusammengehörige Dinge.:eek:
    Steinschloss scheidet trotzdem aus. Da ist ein Kipplaufsystem zu erkennen.

    MFF Interessengemeinschaft Münzen und Zahlungsmittel

  • Der Lauf ist 58 cm lang , aber das Loch im Lauf ist so klein .
    Die beiden Eisenteile lagen mit bei dem Gewehr.
    Danke Gruß Georg
    Frohe Ostern

    Dateien

    • 1.jpg

      (48,56 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2.jpg

      (73,98 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3.jpg

      (60,77 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4.jpg

      (144,47 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 6.jpg

      (200,16 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 7.jpg

      (241,29 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    XP Deus 4.0

  • Danke das ging aber wieder schnell , wie alt kann es sein ?
    Danke Gruß Georg

    XP Deus 4.0

  • Schwer zu sagen.
    Schloss könnte Perkussion zu sein. 1850-1880
    Lauf, frühes 20Jh.
    Ohne Gewähr ;)

    MFF Interessengemeinschaft Münzen und Zahlungsmittel

  • Altes Gewehr nach der ersten Reinigung .
    Gruß Georg

    Dateien

    • 1.jpg

      (109,87 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2.jpg

      (221,78 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 333.jpg

      (184,35 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4.jpg

      (368,72 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    XP Deus 4.0

  • Jetzt nach der Reinigung bewahrheitet sich deine Vermutung mit dem Flobert.
    Gutes Auge :RE


    Lauf dürfte ein Zimmerstutzen oder Flobertgewehr sein. Verschluss System Remington.
    http://www.gebrauchtwaffen-spe…html?tx_prod_pi1%5Bp%5D=0


    Der Doppelabzug gehört zum Schloss.

    Suche bayerische Auszeichnungen bis 1918
    Suche alles zum 2. bayerischen Jägerbataillon
    und zur Sturmgeschützabteilung 226

  • Schöner Fund :)
    Wie hast du das Flobert gereinigt?

    Suche alles über das VWA
    und HJ (im Speziellen Halstuch, alles zum Bann Südost Steiermark)

    Habe auch immer interesse an Kuk Auszeichnungen

  • Danke :D


    Gruß
    Lukas

    Suche alles über das VWA
    und HJ (im Speziellen Halstuch, alles zum Bann Südost Steiermark)

    Habe auch immer interesse an Kuk Auszeichnungen