Zeigt her Eure US M1 Helme aus dem 2 WK

  • noch mehr:D

    Dateien

    • IMG_4511.jpg

      (196,98 kB, 30 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4513.jpg

      (213,54 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4522.jpg

      (316,28 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4520.jpg

      (310,71 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4350.jpg

      (149,04 kB, 31 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_0468.jpg

      (278,16 kB, 40 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Servus Andi,


    da kann ich nur sagen, saustark :).


    Gruß
    Roland

    Sammelschwerpunkt Kopfbedeckungen deutsch bis 1945.

    Sammelschwerpunkt Kopfbedeckungen international bis 1918.

    Suche immer Kopfbedeckungen vor 1945 mit Bezug auf Augsburg und Umgebung.
    Suche militärisches mit Bezug auf Klagenfurt.

  • ..wie versprochen nun das Nachfolgemodell vom M3...der US Flakhelmet M4A2:) Es gab noch das eigentliche M4 Modell und das M4A1..habe ich aber nicht:D (dafür zumindest Bilder des US Manuals)
    Wie ihr feststellt, hat der Helm keinerlei Innenleben, wurde einfach über der Fliegerkappe oder sonstiger Kopfbedeckung getragen. Der Helm wurde gegen Ende des Krieges teilweise auch noch von US Panzerbesatzungen benutzt (s. letztes Bild)
    Viel Spass und Gruss
    Andi

    Dateien

    • Flak M4A2 3.jpg

      (300,08 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Flak M4A2 4.jpg

      (306,38 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Flak M4A2.jpg

      (311,62 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Flak M4A2 2.jpg

      (300 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • M4.jpg

      (249,99 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • M4A1.jpg

      (208,87 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 1.jpg

      (61,89 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    2 Mal editiert, zuletzt von tanker ()

  • ...weil's so schön ist noch mit anderen Googles...dafür ohne Helm:D

    Dateien

    • M4googles.jpg

      (290,58 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Einmal editiert, zuletzt von tanker ()

  • Sehr schön Andi. Danke für's zeigen.....:)

    Sammelschwerpunkt Kopfbedeckungen deutsch bis 1945.

    Sammelschwerpunkt Kopfbedeckungen international bis 1918.

    Suche immer Kopfbedeckungen vor 1945 mit Bezug auf Augsburg und Umgebung.
    Suche militärisches mit Bezug auf Klagenfurt.

  • Einwandfreie und Tolle Helme Andi....Das ist Geschichte zum anfassen!
    Stahlhelme haben in 100 Jahren den wohl grössten (einfachen und ohne Technik) Evolutionsschritt genommen!

  • Klasse Helme die Du da zeigst :KLA

    Suche Flakkampfabzeichen LW & PKA als guterhaltene Bofu
    Suche aus familiären Gründen die EKM -707-1./Kf. E. A. 12

  • Hallo, ich sammle vor allem deutsche und britische Militaria, aber der US M1 Helm hat einen Reiz!


    Dieses Beispiel hat die "Swivel bail" für den Kinnriemen so ist nach Oktober 1943, und hat die vordere Naht so ist vor November 1944. Die "Heat Stemp" in der Helmschale datiert es bis etwa März 1944. Der Liner ist ein "Seaman Paper", sie haben nur Liner in WW2 gemacht. Hoffe, dass es dir gefällt!


    Einige nützliche Links habe ich für die US M1 gefunden (nicht in deutscher Sprache): -


    http://nuke.combat-helmets.com…M1/tabid/287/Default.aspx


    http://www.world-war-helmets.com/article.php?id=21


    http://www.warrelics.eu/forum/…ord-heat-stamp-chart.jpg?


    Mit freundlichen Grüßen, Paul

    Dateien

    Bitte Schuld meine schreckliche Deutsch auf "Google Translate"!

  • Hier mit einem 5cm großen Lochnetz, mit einigen Kriegsbildern von diesem (nicht offiziellen) Helmnetz getragen.

  • Vielen Dank Evelipp!


    Für das Interesse habe ich dieses von "The Ruptured Duck" Militaria-Händler über ihre E-Bay-Shop gekauft. Auch der "Heat Stempel" in der Helmschale ist "858C".


    Mit freundlichen Grüßen, Paul

    Bitte Schuld meine schreckliche Deutsch auf "Google Translate"!

  • Hier auch nochmal ein kleiner Beitrag von mir


    Is en Mc Cord mit Fixed Bails der Headstamp is leider nich mehr zu lesen, aber der is ca Mitte/Ende 43 produziert, wurde in ner Scheune bei Grafenwöhr in der Oberpfalz gefunden, der Ort wurde am 19 April 1945 von der 11. US Panzerdivision genommen, der Helm wurde 2 mal überlackiert, über die Werksfarbe kam so en Grasgrün und dadrüber dann der Wintertarn, einer oder 2 Träger haben sich auch noch verewigt, im Bereich vom Hinterkopf steht DORR und an der Seite unter der Kinnriemenöse steht glaub ich MORRIS kann es aber leider nicht genau erkennen....


    Hoffe er gefällt euch!:)


    http://www.militaria-fundforum…963238&stc=1&d=1504957680

    Dateien

    • image.jpg

      (283,38 kB, 39 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheiten hingegen können ganze Armeen aufhalten.
    Otto von Bismarck (1815-1898)
    Sondlerteam Eisenschweine West

  • Ein wirklich interessanter Helm - wenn auch der natürlich nicht zwingend April 45 dort liegen geblieben sein muss. Die ganze Gegend war ja bis z.T. in unsere Zeit ein einziger großer Truppenübungsplatz. Kannte mal einen, der hatte sich auf dieses Thema "spezialisiert". Jedesmal wenn in irgendeinem Wald die Amis waren, graste der im Anschluss daran die Gegend ab. Was da noch so zum Vorschein kam war z.T. echt der Hammer.


  • Ja der hat den von dem Bauern da bekommen, und der hat den Helm da 1945 nach dem der erste Schub Amis da durch ist, wohl aufgesammelt....

    Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheiten hingegen können ganze Armeen aufhalten.
    Otto von Bismarck (1815-1898)
    Sondlerteam Eisenschweine West

  • Deswegen bin ich auf die 11. US Panzerdivision gekommen, hab da mal im Internet nachgeschaut, waren halt die ersten die da waren in Grafenwöhr, und da würde die Lackierung auch zu passen, weil die wohl auch in den Ardennen unterwegs waren....

    Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheiten hingegen können ganze Armeen aufhalten.
    Otto von Bismarck (1815-1898)
    Sondlerteam Eisenschweine West