Die Vorstellung von Blankwaffen - Ein Leitfaden für eine erfolgreiche Bestimmung

  • Hallo Zusammen,

    Da unser Forum ja von Neueinsteigern und deren Vorstellungen ihrer Schätze hier im Fachbereich „Blankwaffen ab ‘33“, die nach Jahrzehnten aufgefunden, vererbt oder auf anderem Wege die Aufmerksamkeit des Besitzers geweckt haben lebt, möchte ich mich heute dieser Usergruppe und natürlich auch allen anderen interessierten Sammlern annehmen und hier einen kleinen Leitfaden für die richtige Vorstellung inkl. Fotos eröffnen.

    Natürlich besitzt nicht jeder – und davon ist bei Neueinsteigern meist auszugehen – das Fachwissen um vorliegende Stücke sammlergerecht und detailgetreu zu beschreiben oder gar zu fotografieren, um hier zahlreiche und vor allem hilfreiche Antworten zu erlangen.

    Damit aber trotzdem eine genaue Beurteilung stattfinden kann, die im Falle eines Verkaufes oder des anstehenden Kaufes bzw. dergleichen natürlich von großem Wert ist, möchte ich euch heute die richtige Vorgehensweise einer „Vorstellung“ etwas näher bringen.

    Neben meinen Erläuterungen in Schriftform, hänge ich Bilder an, damit sich auch ein Laie etwas unter meinen Aussagen vorstellen kann.
    Als Foto-Beispiele nehme ich hier den Bereich der SA Dolche.
    Grundlegend sind die Bewertungskriterien aller Blankwaffen allerdings relativ gleich, nämlich:

    1. Die Originalität
    Diese steht neben dem Zustand und kleineren Mängel/Veränderungen im Laufe der Zeit natürlich an erster Stelle.
    Hier sei es erwähnt, dass ich jedem abrate, seine zu bestimmenden Stücke zu reinigen, putzen oder gar aufzupolieren.
    Die über die Jahre angesetzte Alterspatina gibt oftmals wertvolle Hinweise auf die Zusammengehörigkeit und vor allem die Ausstrahlung eines Exponates, was maßgeblich zur Wertermittlung beiträgt.
    Geputzte/Polierte Stücke sind in der Sammlergemeinde meist eher unbeliebt, im schlimmsten Fall gar uninteressant.
    Bei einer Vorstellung hier im BW Bereich , brauchen auch keine HKs abgedeckt zu werden .
    Später im Verkaufsbereich schon , da gibt es aber extra Regeln !!!!!!!!!!!!

    2. Die Zusammengehörigkeit/Komplettheit
    Viele Stücke wurden im Laufe der Zeit zerlegt, durch andere Teile ersetzt, oder gar mit Neuanfertigungen komplettiert.
    Dies lässt sich allerdings relativ einfach feststellen, wenn die nachfolgenden Tipps befolgt werden.

    3. Die Seltenheit / Die Varianten
    Wie in jedem Sammlergebiet gibt es manche Stücke eher häufig und manche eher selten auf dem Markt zu finden sind.
    Ebenso existieren Blankwaffen, wie zB. Heeres- oder Luftwaffenoffiziersdolche ( und natürlich viele weitere Blankwaffen ) die in ihren Bestandteilen Varianten aufweisen.

    4. Der Marktwert
    Dieser lässt sich von den hier ansässigen Fachleuten und Experten durch ihre langjährige Sammlertätigkeit und die damit verbundenen Beobachtungen des Marktes relativ genau taxieren.

    Um diese o.g. wichtigsten 4 Punkte, die in einer Bestimmung zu definieren sind, möglichst genau zu erfüllen, liegt es am Besitzer/dem Themenersteller, das ihm vorliegende Objekt

    1. So genau wie möglich zu beschreiben
    ( keine Sorge oder falscher Scham, wenn die Fachausdrücke nicht geläufig sind )
    Hierzu muss keine ausführliche Diagnostik stattfinden, die gibt es später von den Fachleuten, es reicht für den Anfang, wenn zB der Fundort oder die eigene Darstellung der Sicht erfolgen.

    2. Aussagekräftige Fotos einstellen
    Hier spreche ich einen sehr wichtigen Punkt an, auf dem sich so gut wie die ganze Bestimmung stützt.
    Deswegen möchte ich auf dieses Thema auch genauer eingehen.
    Natürlich gehen wir nicht davon aus, dass es sich bei dem Besitzer/Themenersteller um einen Profifotografen handelt-muss es auch gar nicht.
    Deswegen hier ein paar kleine Tipps, wie Fotos gelingen, die zu einer genauen Bestimmung beitragen.

    Beachtet bitte folgendes:

    - Es empfiehlt sich als die beste Lösung, das vorliegende Exponat auf einer neutralen Unterlage wie einem grauen, weißen oder schwarzen Hintergrund zu fotografieren.

    - Kunstlicht ist zu vermeiden – dies verfälscht maßgeblich die Farben sowie die Homogenität der vorliegenden Blankwaffe.

    - Die Blitzfunktion der Kamera ist zu vermeiden – diese hellt wichtige Stellen bis zur Unkenntlichkeit auf-was eine genaue Bestimmung extrem erschwert, bzw. gar unmöglich macht.

    - Das Tageslicht macht’s möglich!
    Es werden erfahrungsgemäß die besten und ehrlichsten Ergebnisse erzielt, wenn das Exponat bei Tageslicht ( KEINE direkte Sonneneinstrahlung ) fotografiert wird.

    Hierzu ist es gar nicht nötig, Profiequipment zu besitzen.
    Die „kleine“ Schnappschusskamera aus dem Urlaub liefert hier ihre Dienste – im Zeitalter der sehr guten Handys/Smartphones liefern selbige ebenfalls eine Qualität, die an Profikameras grenzen und für eine Bestimmung mehr als ausreichend sind.

    Wenn dies beachtet wird, seid ihr auf einem guten Weg, eine umfangreiche und vor allem sichere Bestimmung eures Gegenstandes zu erhalten.

    Was soll ich fotografieren?
    Ganz einfach-alles!

    Es gibt nicht zu viele Fotos – hier gilt der Grundsatz: „Von groß nach klein“
    Ein paar scharfe Fotos der Komplettansicht, abfallend bis hin zum Detailfoto kleinster Merkmale wie Schrauben, eingesetzte Hoheitsabzeichen etc., reichen im Regelfall schon aus um sich in den Sachverhalt hinein zu versetzen.

    „Und wenn was fehlt?“
    Dann ist das auch kein Beinbruch!

    Die Leute, die sich der Bestimmung annehmen, weisen gerne darauf hin, wenn noch weiteres Bildmaterial zur Bestimmung benötigt wird.



    Wenn dieser kleine Leitfaden berücksichtigt wird, steht einer einwandfreien Bestimmung nichts mehr im Wege.

    Im Anhang zeige ich die angesprochenen Bilder, hier im Beispiel eines SA Dienstdolches.
    Ich spreche im Namen des Forums, dass es mich sehr freuen würde, wenn sich vielleicht der ein oder andere Besitzer eines schönen Exemplars der Geschichte aus der Reserve locken lässt und uns hier sein Stück, welches vielleicht die eine oder andere Frage aufwirft, zur Bestimmung vorzeigt.

    Bedenkt, dass bei jedem gezeigten Exemplar mindestens ein User mitliest, der davon lernt – und DAS ist der Sinn eines Forums.



    „Lernen und Lehren“



    Viele Grüße aus dem Blankwaffenbereich!
    Karabiner98/Basti

    Dateien

    • P1022663.jpg

      (305,36 kB, 147 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1072767.jpg

      (320,31 kB, 178 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1072768.jpg

      (311,83 kB, 128 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Griff.jpg

      (314,92 kB, 129 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Detail Kopfschraube.jpg

      (306,7 kB, 138 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Details.jpg

      (118,18 kB, 119 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1138885.jpg

      (295,33 kB, 120 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P4207772.JPG

      (268,77 kB, 132 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P4207781.JPG

      (286,7 kB, 108 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P4207782.JPG

      (265,14 kB, 102 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P4209184.jpg

      (130,43 kB, 116 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • PB248742.jpg

      (310,06 kB, 95 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • PB250711.jpg

      (317,92 kB, 108 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    !!! SUCHE !!!

    --> Autogrammkarten von Schauspielern und Co. (ca. ab 1940-1980)

    --> Luftgewehr Weihrauch HW 35 (altes Modell)

    Meine Beiträge, Themen und Fotos dienen ausschließlich zur historischen Aufklärung und Forschung und werden nach § 86 u. 86a nicht zu propagandistischen Zwecken genutzt !

  • Sehr gute Idee, Basti, und gut beschrieben :KLA

    :!:SA gesucht … ich sammle alles von der Sturmabteilung (Kopfbedeckungen, Braunhemden, Kragenspiegel, Achselstücke, Koppelschlösser, Abzeichen, Ausweise, usw.) :!:

  • Hallo Basti
    Da hast du dir viel Arbeit gemacht super und ganz großen Dank .
    Damit kann jede was Anfangen .
    Wollen wir das ganze Thema mit den Kommentaren oben fest machen ? oder soll ich nur den Leidfaden oben fest halten ?


    Gruß Markus

    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.

  • Klasse Basti, das nenne ich mal eine schöne Anleitung.


    Und :RES für die Arbeit, die du dir damit gemacht hast. Denn nur du hast dir die Arbeit gemacht, und wir alle können davon profitieren.


    Einen kleinen Ergänzungsvorschlag erlaube ich mir dennoch: (wenn ich es nicht überlesen habe) sollte man darauf Hinweisen, das bei der Vorstellung hier im Forum (entgegen dem Verkauf) auf den Fotos nichts abgedeckt sein muss bzw.sogar nicht abgedeckt sein soll.




    Gruß und nochmals Danke für deinen echt guten Beitrag :)




    Jörg



  • Hallo Markus,
    ich würde das gesamte Thema mit den Kommentaren oben festmachen, es kommen bestimmt noch eine Hilfreiche Hinweise dazu. Könnte man die Pinnwand nicht etwas aufräumen, ist alles so unübersichtlich wie ich finde;);)


    Hallo Basti,
    hast du alles sehr gut ausformuliert meinen:RES:RES:RES dazu.
    Schöne Grüße
    Winfried

  • so ist er,unser Basti,immer bis ins Detail perfekt. *R*E*S*P*E*K*T* *B*A*S*T*I* :)


    Gruß Toni

    Alle von mir gezeigten Bilder und Texte dienen ausschließlich der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken.

  • Danke für euren Zuspruch-das freut mich wirklich sehr :)


    Jörg, du hast Recht, ich hab das nicht direkt angesprochen, hab das u.a mit den Beispielfotos ( die ja such nicht abgedeckt sind ) mehr oder weniger im Zusammenhang mit "Details und Hoheitszeichen" angesprochen.


    Man könnte dies aber natürlich noch mit einfügen.
    Leider ist mir das nicht möglich, sodass die Markus oder Peter sn geeigneter Stelle einfügen müsste.



    Markus, es würde mich natürlich freuen, wenn dieser Thread oben angepinnt wird-ich persönlich hab kein Problem damit, wenn dieser vorerst kommentierbsr bleibt- überlasse euch, den Mods, aber die letztendliche Entscheidung und Verfügung.


    Viele Grüße
    Basti

    !!! SUCHE !!!

    --> Autogrammkarten von Schauspielern und Co. (ca. ab 1940-1980)

    --> Luftgewehr Weihrauch HW 35 (altes Modell)

    Meine Beiträge, Themen und Fotos dienen ausschließlich zur historischen Aufklärung und Forschung und werden nach § 86 u. 86a nicht zu propagandistischen Zwecken genutzt !

  • Ich würde es nur als Leitfaden mit ergänzenden Beiträgen zur fotografischen Darstellung anpinnen , so bleibt es übersichtlich .
    Ich glaube im Helm Bereich gibts von HeroX auch etwas vergleichbares .
    Pespektiven , Farbe des Hintergrund bzgl. Farbwiedergabe ....na du weißt schon was ich meine ;) .


    Gute Sache Basti !

    [SIGPIC][/SIGPIC] Gruss Micha


    Dinge die ich hier vorstelle können bei fairem Angebot erworben werden!

  • Hallo
    Ich habe die Sätze mit dem HK eingefügt, ich Denke so ist es einigermaßen Verständlich .
    Bei einem Verkauf, ist es so wie so erforderlich diejenigen an die Hand zu nehmen.
    Deswegen sollte man das erst man nicht näher drauf eingehen sonst ist das für einen der gar keine Ahnung hat zu viel.

    Gruß Markus

    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.

  • Alles gut :)

    !!! SUCHE !!!

    --> Autogrammkarten von Schauspielern und Co. (ca. ab 1940-1980)

    --> Luftgewehr Weihrauch HW 35 (altes Modell)

    Meine Beiträge, Themen und Fotos dienen ausschließlich zur historischen Aufklärung und Forschung und werden nach § 86 u. 86a nicht zu propagandistischen Zwecken genutzt !

  • Hallo


    Da sich hier sicher eine ganze Menge von Anfänger und Neueinsteiger tummeln , wäre es für diese Gruppe doch sehr hilfreich , wenn die Experten über einen Leitfaden zum Erwerb von Blankwaffen nachdächten.


    Ist halt nur ein Vorschlag.


    MCU hatte mir diesbezüglich schon sehr geholfen.


    Gruss Peter