Neue Gefechtshelme f. d. Österreichische Bundesheer

  • Servus !


    Wie bereits im vergangenen Jahr in allen Medien Österreich´s propagiert, wurden/werden, nach, und, nach, die neuen Gefechtshelme im ÖBH ausgegeben.
    Lt. Medienberichten zufolge, 20.000 Stück.


    http://milnews.at/2016/kampfhelme/


    Auch im Luftlandebataillon wurden diese Helme bereits Soldaten ausgefolgt.
    Der Preis für einen, einzigen, Helm läßt sich wohl mit ca. Euro 1.500,-- beziffern ! :eek:

    Dateien

    • 4349.jpg

      (303,22 kB, 75 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4346.jpg

      (187,22 kB, 45 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4348.jpg

      (267,03 kB, 40 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4350.jpg

      (303,24 kB, 37 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4345.JPG

      (192,65 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

  • Hallo!


    Nette Murmel. :D
    Sogar mit Montageschiene für allerlei Zubehör. Gefällt mir.


    Aber der Preis schein mir nun doch ein wenig übertrieben. :eek:


    Gruß


    Jockel

    Suche Ärmeladler Feuerwehr Bischheim / Pfalz bzw. Bischheim /Saar-Pfalz


    :bea

  • Gibt es in Österreich keine Hersteller der so ein Projekt realisieren könnte ? .

    Schipp Schipp Hurra !.

  • Gibt es in Österreich keine Hersteller der so ein Projekt realisieren könnte ? .


    http://milnews.at/2016/kampfhelme/


    http://www.doppeladler.com/for…c.php?f=5&t=1768&start=90


    http://www.doppeladler.com/da/news/neue-kampfhelme/


    Nun, der M92TC-3, (der Vorgänger des OPS-CORE SENTRY SPARTANAT), wurde, z.B., für das ÖBH in Frankreich gefertigt.


    In meinen Auslandseinsatz ging ich 1991 mit einer Splitterschutzweste "made in France", und, Hemd und Hose, "made in Canada" ...


    Möglicherweise werden Schutzhelme für die österreichische Polizei ebenfalls im Ausland gefertigt, weil es in Österreich einfach keinen Betrieb/Firma gibt, welche sich auf die Herstellung militärischer Kampf,- u. Einsatz-Helme spezialisiert hat.
    Liegt wohl an der, relativ, kleinen Truppenhöhe des ÖBH, nicht vergleichbar zu der in den Staaten, oder, in Frankreich.

    Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

  • Hallo, natürlich gibt es einen renomierten österreichischen Helmhersteller und zwar Ulbrichts, früher Ulbrichts Witwe Schwanenstadt hat den österr. M1 + Innenhelm und die Alufeldflasche gemacht.


    http://www.ulbrichts.com/protection/produkte/


    den Franzosenhelm von Gallet gabs nur weil man für den IFOR Einsatz schnell Kampfhelme brauchte und Gallet diese damals liefern konnte, später waren sie nicht mehr von Gallet sondern von einer spanischen Firma.


    MfG Duke

    Suche US Uniformen und Ausrüstung 2.WK

    Einmal editiert, zuletzt von duke640 ()


  • Ulbricht fertigt aktuell Helme für das Österreichische Bundesheer ?
    Ist mir neu ! :eek:


    Daß das Schwanenstädter Unternehmen "Ulbicht´s Witwe" Helme für´s ÖBH gefertigt hat, bis der "K-Pot" eingeführt wurde, ist bekannt.


    In diesem Beitrag:
    http://www.militaria-fundforum…=348504&highlight=Saalach
    kannst Du sehen, daß der Helm des ÖBH wohl aus Komponenten von MSA GALLET, als auch von INDUYCO S.A. gefertigt ist.


    MSA fertigt auch Helme für die Feuerwehr:
    http://www.ace-arbeitsschutz.a…und-groessen.6848885.html

    Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

    Einmal editiert, zuletzt von reibert ()

  • Nein Ulbricht fertigt nicht für das Heer aber es war ja die Frage ob es in Österreich keine Firma gibt die das könnte.;)


    MfG Duke

    Suche US Uniformen und Ausrüstung 2.WK

  • Nein Ulbricht fertigt nicht für das Heer aber es war ja die Frage ob es in Österreich keine Firma gibt die das könnte.;)


    MfG Duke


    Wär´ aber wirklich nicht uninteressant zu erfahren, ob Ulbricht Helme in fünfstelliger Zahl produzieren würde können, oder, ob eine solcherart Menge an Einsatzhelmen in Serie zu fertigen die Kapazitäten dieses Unternehmen´s nicht doch sprengen würde, respektive, eine Umstellung auf die (Massen-) -Fertigung von Einsatzhelmen dem Staate Österreich nicht teurer kommen würde bei Ulbricht fertigen zu lassen, als solche Helme nicht gleich im Ausland auf bereits dort bestehnden, dafür ausgerichteten Maschinen, (spezifisch auf dieses Helm-Modell ausgerichteten, bereits bestehenden, Guss-Formen / Modeln) ! ... :rolleyes:


    Hab´ übrigends die Tage im TV einen Bericht gesehen, wie solcherart Helme (an)gefertigt werden.
    Kaum zu glauben, wieviel an "Handarbeit" dafür nötig ist, gerade in bezug auf ein, ("einsatzspezifisch benötigtes), besonderes, Tarnschema, welches für diesen Helm, u.U., (an)gefordert wird.

    Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

    3 Mal editiert, zuletzt von reibert ()

  • Hallo!
    Nette Murmel. :D
    Sogar mit Montageschiene für allerlei Zubehör. ...


    Ja, die, sog., "Picatinny-Schiene", wie man dieses tool auch, montiert bei/auf Infanterie-Feuwerwaffen, (Gewehren, Sturmgewehren, Pistolen), nennt.

    Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

    Einmal editiert, zuletzt von reibert ()

  • hallo!
    interessantes thema;)hab zhaus 3 einreichmuster der fa.ulbrichts wwe.die aber leider beim öbh nicht eingeführt wurden...sind im ludwig baer .vom stahlhelm zum kampfhelm teil 2,auf den seiten 394,356 und 335.die beschaffung von heeresmaterial ist halt oft auch ein politikum;)lg lir2

  • hallo!
    interessantes thema;)hab zhaus 3 einreichmuster der fa.ulbrichts wwe.die aber leider beim öbh nicht eingeführt wurden...sind im ludwig baer .vom stahlhelm zum kampfhelm teil 2,auf den seiten 394,356 und 335.die beschaffung von heeresmaterial ist halt oft auch ein politikum;)lg lir2


    Im "Vom Stahlhelm zum Gefechtshelm" hab´ ich grad´ nachgeschlagen aber diesbzgl. nichts gefunden ...
    Womöglich hab´ ich eine andere Ausgabe ? :confused:

    Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

  • Hallo, auch die Firma Schuberth hat damals mitgemacht, Haben den BW Gefechtshelm auf Wunsch mit dem österr. 2 Schnallenriemen (wie am Stahlhelm) ausgerüstet.


    Der von Ulbricht ist das der welcher ein bisschen aussieht wie ein NVA Helm?


    MfG Duke

    Suche US Uniformen und Ausrüstung 2.WK

  • Auch gezeigt dort:

    Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

  • evtl. gibt es Österreich, so wie bei uns, das Problem, dass Aufträge europaweit ausgeschrieben werden müssen...

    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
    - Und ich bin kein Verkaufsberater -

  • Der Preis ist für einen modernen Gefechtshelm normal.


    Allerdings ist es schon bemerkenswert, wie viele Nationen jetzt erst die Opscore Helme kaufen.


    Die Helme sind nicht mehr das Beste am Markt und schon 15 Jahre alt.


    Das mag in vergangenen Zeiten nicht viel gewesen sein, ist es aber heute.


    Die persönlich Ausrüstung ist heute allgemein sehr teuer.

    Hosen für mehr als 150€ und Nachtsichtgeräte zwischen 7-35k sind die Regel.


    Leider sind die meisten europäischen Armeen langsamer verwaltet als die Entwicklung der Technik.