Beutefahrzeuge der WH, z.B. Scammell Pioneer SV2S, R 100, Studebaker, etc.

  • stud-9768.jpg


    Danke ... und geht schon weiter. Die 'Leinwand' für eine zeitgemäße 'Kriegsbemalung' ist schon mal da ... jetzt bräuchte ich bloß nur mehr die richtige Inspiration für Bemalung, Alterung und Verschmutzung eines Studebaker US6 Beutefahrzeuges. Im Netz ist dazu fast nichts zu finden ... bloß lauter Ami-Fahrzeuge. Ich habe lediglich ein Foto in Erinnerung ... finde es natürlich nicht ... da hatte so ein Lkw, vorne ne Zwillingsbereifung drauf. Das würde ich allerdings nicht bauen oder darstellen ... weil sowas völlig sinnlos ist ... der spurt im Schlamm damit auch nicht besser. Aber das wäre zumindest einmal ein Vorbild ...

    Dateien

    • stud-9762.jpg

      (322,32 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stud-9763.jpg

      (313,54 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stud-9764.jpg

      (313,27 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stud-9765.jpg

      (325,6 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stud-9766.jpg

      (311,85 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stud-9767.jpg

      (316,28 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Naja ... die Balkenkreuze an dem Studebaker sehen echt beschissen aus. Mittlerweile ... u.a. auch deshalb, weil ich keinen Fotobeweis für so eine Kennzeichnung gefunden habe, sind sie überschliffen. Auf beutepanzer.ru habe ich interessante Bilder gefunden ... Studebaker US6 in deutscher Hand und Verwendung. Auch diese Beutefahrzeuge zeigen keine Balkenkreuze, dafür aber WH-Kennzeichentafeln und eindrucksvolle Tarnmuster. Das ist ja schon mal was ...

    Dateien

    • US6-03.jpg

      (33,94 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • US6-10.jpg

      (67,6 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • US6-14.jpg

      (62,28 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • US6-15.jpg

      (69,9 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • US6-17.jpg

      (53,79 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • US6-19.jpg

      (59,44 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Dateien

    • stud-9772.jpg

      (313,4 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stud-9773.jpg

      (315,59 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stud-9777.jpg

      (325,67 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stud-9779.jpg

      (315,61 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stud-9780.jpg

      (312,64 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stud-9782.jpg

      (319,23 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Gefällt mir so wirklich gut. Das mit den Balkenkreuzen erinnerte mich irgendwie an solche Serien wie " Ein Käfig voller Helden" ;). Deine Tarnung und die WH Kennzeichnung sieht sehr stimmig aus.

    Suche Wehrmachtskarte-Durchgangsstraßen-Ostdeutschland
    Suche eine ERKENNUNGSMARKE von der EINHEIT meines Opas Ln.F.E.Kp.mot. 18/4
    Ich suche das Buch: Drei grüne Leuchtkugeln : von Großdeutschland

  • Danke ... tutti kompletti war ich da gestern, vom abkratzen, überschleifen der Stellen wo die Balkenkreuze dran waren, etc., etc. ... fotografieren, Bilder bearbeiten ... so ca. 10 Stunden Arbeit. Man glaubt es nicht, wieviel Zeit in so ein Projekt hinein läuft. Aber egal, langsam beginnt mir das Fahrzeug zu gefallen. Jetzt bräuchte es nur noch stimmiges Ladegut, ein paar washings und passende Verschmutzung ...


    Das mit den Balkenkreuzen an Beute-Lkw ist so eine Sache. Die weitaus größte Zahl der Lkw wurden, abgesehen von der beim Anschluß Österreichs und der Eingemeindung Böhmen und Mähren ... wo man der Einfachheit gleich die vorhandenen Betriebe weiter produzieren ließ, während des Frankreichfeldzuges erbeutet. Da meine ich aber nicht nur die riesige Fahrzeugflotte welche im Raum von Dünkirchen von den Briten zurückgelassen wurden, denn auch schon während des Feldzuges 1940, wurden fränzösische und englische Fahrzeuge, unter deutscher Leitung ... gegen die vorherigen Besitzer eingesetzt. Um sie von deren Fahrzeugen unterscheiden zu können, pinselte man halt Balkenkreuze ... oft übergroß, an diese Gerätschaften. Gleiches war in Nordafrika, gang und gäbe. Interessanterweise passierte das während des Rußland-Feldzuges eher wenig ... zumindest finden sich dazu relativ wenig Bilder und das auch, bei Fahrzeugen, welche schon bei Dünkirchen erbeutet wurden. Bei erbeuteten lend lease Fahrzeugen aus US-Produktion ... ? ... Ich kann mich an Bilder mit Balkenkreuzen erinnern, weil's mich damals nicht interessiert hat, habe ich diese Fotos leider nicht abgespeichert. WH draufgepinselt ... das sieht man öfter, genauso mit deutschem Tarnanstrich ...


    Der Großteil der Bilder mit Balkenkreuz dran, stammt vom DAK

  • dieser 'Exot' gefällt mir richtig gut...:)...der Bausatz lässt sich bestimmt auch gut mit der Katyusha auf Zis151 Basis von Italeri kombinieren..

    der US6 hatte ja wesentlichen Einfluß auf sowjetische Nachkriegs LKW wie den Zis151 oder GAZ51.


    habe hier noch einen link mit zwei weiteren Bildern vom US6 bei der Wehrmacht


    http://www.kfzderwehrmacht.de/…r_US6/studebaker_us6.html


    interessant hier das zweite Bild von einem frühen US6 mit 'softtop', welches durch ein sowjetisches Fahrerhaus ersetzt wurde...


    schönen Gruß...Stefan

    suche alles von den Tragtiereinheiten der Gebirgsjäger,
    speziell vom Tragsattel 23 und Packsattel 33

  • Habe mir gerade den "Beute-Fahrzeuge" Thread ein wenig durchgesehen ... TOP, wie immer!

    Mich würde fototechnisch ein vorher/nachher Foto mit der neuen Beleuchtung interessieren,
    da ich da für mich auch immer an der optimalen Foto-Technik suche.

    KöTi

    Suche: Top Gebirgsjäger Studio Portraits in PK-Größe

  • Hallo Stefan


    Katyusha auf Studebaker gibt es als Bausatz -> https://www.scalemates.com/de/…303548-bm-13-16n--1078463 <- ist also nicht nötig da zu scratchen. Der Studebaker ist echt ein interessantes Fahrzeug, leider gibt es recht wenige Bilder 'unter deutscher Leitung'. Die beiden Bilder auf Kfz der Wehrmacht kenne ich ... habe bloß ein Problem damit, es klärt nicht auf, wie der Notek vorne montiert ist. Schemenhaft ... würde ich vermuten, der ist auf der Stoßstange montiert. Hinter dem Rammschutz, auf dem Kotflügel befestigt, würde es m.M. nach auch wenig Sinn machen. Na und dann, wenn schon vorne mal ein Notek drauf ist, müßte doch auch hinten ein Kolonnenlicht dran sein ... bloß wo genau war das montiert ?


    Da hinten drauf jetzt ne stimmige Beladung zusammenzukratzen, kostet fast die selbe Zeit, wie den Bausatz zusammen zu kriegen. Bin zwar zu 3/4 fertig, bloß mir (persönlich) fehlt immer noch das gewisse Etwas. Und dabei muß ich sagen ... habe das aber eh schon früher geschrieben ... wollte ich ja bloß den schon von mir, aus der verfaulenden, weil mal naß gewordenen Schachtel, umgepackten Bausatz, endlich aus dem Gesichtsfeld haben. Quasi wie von selbst, ich muß da wohl in mir so nen blöden Mechanismus haben, ist das Ding zum Mega-Projekt geworden



    @ KöTi


    ... in Verbindung mit nem Mobiltelefon ... grummel ... klappt es leider nicht, da bin ich eben drauf gekommen. Da ist ein Flackern, wie früher bei normalen Leuchtstoffröhren. In wie weit man dies mit ner digitalen Spiegelreflexkamera austricken kann, weiß ich noch noch nicht. Ich befürchte aber, es wird nicht in den Griff zu kriegen sein. Ich werde es aber mit verschiedenen Blenden- und Zeitkombinationen ausprobieren ... EUR 30,- für nen Fehlkauf ist nicht sooo schlimm. Ein Park-Knöllchen würde mich da eher ärgern ... :-)


    Schöne Grüsse

    Roland

  • Hallo Roland, also der 'vordere Notek' ist auf den beiden Bildern von der 'Kfz der Wehrmacht' Seite jeweils auf dem linken Kotflügel zu erkennen..der Schutzbügel reicht auf dieser Seite allerdings nicht über die gesamte Breite, der dürfte dann so wie auf der rechten Seite ausgesehen haben...da gabs wohl auch eine etwas andere Lampenanordnung...:/

    beim hinteren Notek wirds schwierig, wenn da keine Bilder von existieren...aber ich denke, der dürfte dann entweder unterhalb der Ladefläche oder am hintern Schmutzfänger / Kotflügel montiert gewesen sein... im Zweifelsfall würde ich die beiden Noteks einfach weglassen..auf den Bildern, die Du eingestellt hast, sind ja auch keine zu erkennen...;)


    ...ich kannte die Katyusha nur als Italeri Modell..daß es die mittlerweile auch auf Studebaker Basis gibt, war mir nicht bekannt..OK, hätte ich mir aber eigentlich auch denken können..:S


    schönen Gruß...Stefan

    suche alles von den Tragtiereinheiten der Gebirgsjäger,
    speziell vom Tragsattel 23 und Packsattel 33

  • Hallo Stefan


    ... wenn man den amerikanischen Tarnscheinwerfer abbauen, sprich wegschneiden würde ... ist die Öffnung im Rammschutz groß genug, um da nen Notek einzubauen. Hinten hab ich's so gedacht, wie du schreibst ... einfach anstatt des linken Stopp-/Blinklichtes und gut isses. Unten, auf dem linken Schmutzblech erscheint es unlogisch ... als Tausch gegen das linke Stopplich, wäre es alleine der schon vorhandenen Verkaubelung, wesentlich logischer. Nachdem es ohnehin keine Bilder gibt ...


    Jetzt werde ich mal die Grabbelkiste zum 10.000 Mal, nach Ersatzteilen durchforsten :-)


    Schöne Grüsse

    Roland

  • Hallo Roland, ja, das macht durchaus Sinn, wie Du dir das gedacht hast... zumal es da, außer auf welcher Fahrzeugseite und vielleicht in welcher Höhe die Nachtmarschanlage anzubringen ist, es wohl keinerlei Vorschriften gegeben haben dürfte, wie dieses Nachrüstung auszuführen ist...


    falls Du dich wegen der Beladung nicht entscheiden kannst, wäre ein angehängtes Geschütz (PaK, Flak o.ä.) eine Alternative??

    da könnte dann auf der Ladefläche, neber der Bedienmannschaft, dann auch deren Ausrüstung und die Munition mitgeführt werden...


    schönen Gruß...Stefan

    suche alles von den Tragtiereinheiten der Gebirgsjäger,
    speziell vom Tragsattel 23 und Packsattel 33

  • Gleich mal ein paar Fotos, von der doch hoffentlich stimmig gewordenen Beladung ...

    Dateien

    • stud-9803.jpg

      (318,05 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stud-9804.jpg

      (313,13 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stud-9805.jpg

      (322,33 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stud-9806.jpg

      (324,95 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stud-9807.jpg

      (328,95 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stud-9808.jpg

      (321,09 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • sieht klasse aus..:thumbup:beim hinteren Notek müssten noch die beiden 'Streuscheiben' vom Brems und Rücklicht rot gefärbt werden...wobei diese bzw die Abstandslichter von einer Blechklappe abgedeckt sein sollten...


    schönen Gruß...Stefan

    suche alles von den Tragtiereinheiten der Gebirgsjäger,
    speziell vom Tragsattel 23 und Packsattel 33

  • Welch Glück, daß ich gestern bei Kaiserwetter diese Serie fotografieren konnte ... denn heute hängt über uns wieder die herbstliche Nebelsuppe. Die Bilder sind lediglich eine Auswahl, schließlich will ich nicht unbedingt das Forum hier, wo Modellbau ohnehin bloß eine winzige Zahl von Interessenten erreicht, zumüllen ...

    Dateien

    • 01.jpg

      (317,07 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 02.jpg

      (332,29 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 03.jpg

      (344,87 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 04.jpg

      (326,49 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 06.jpg

      (314,57 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 07.jpg

      (323,41 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 08.jpg

      (325,92 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • stud-9802.jpg

      (314,53 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Das Fahrzeug ist dir wieder super gelungen👍

    Suche Wehrmachtskarte-Durchgangsstraßen-Ostdeutschland
    Suche eine ERKENNUNGSMARKE von der EINHEIT meines Opas Ln.F.E.Kp.mot. 18/4
    Ich suche das Buch: Drei grüne Leuchtkugeln : von Großdeutschland