Schirmmütze /Was ist das für EINE?

  • Hallo, vielleicht kann mir wer sagen was dass für eine Schirmmütze ist und was für einen Adler ich da brauche. Wäre super toll wenn einer ein Vergleichsbild von so einer Mütze bringen könnte viell von irgendeinen Händler! Ich finde nichts! Danke schon mal im voraus!

    Dateien

    • 013.jpg

      (122,96 kB, 36 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 014.jpg

      (100,01 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 015.jpg

      (110,64 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 016.jpg

      (233,04 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 017.jpg

      (295,19 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 018.jpg

      (318,44 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 33-45 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger, verfassungsfeindlicher Bestrebungen,Identitätsbestimmung, Originalitätsbestimmung gezeigt werden

  • Jetzt habe ich sie selbst gefunden. Ist eine frühe Schirmmütze der Gemeindepolizei Preußen , man lernt wirklich nie aus, das habe ich nicht gewußt :)


    http://www.germanmilitaria.com/WaffenSS/photos/S008776.html

    Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 33-45 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger, verfassungsfeindlicher Bestrebungen,Identitätsbestimmung, Originalitätsbestimmung gezeigt werden

    2 Mal editiert, zuletzt von wurmtiger ()

  • Schöne Mütze Wurmtiger. Wo grabst du immer diese tollen Mützen aus? Sehr schön.


    Gruss
    Sascha

    Sammle alle Vorkriegsmaterialien vom DRK, Schwesternschaft, Thema Saargeschichte,

    Werner Redo (Saarlautern/Saarlouis)Herstellermarkierung: W.R., M1/100, M4/63, M4/118, M5/225, M9/56, 88, L/62

  • Hallo zusammen,


    wie es der Zufall manchmal so will. Die Mütze habe ich heute bekommen.


    Hersteller ist Erel. Über dem Herstellerschild wurde noch etwas vernäht, eventuell zur Polsterung am Kopf.
    Das Zeug bröckelt allersings auseinander. Werde ich wohl raus machen müssen.


    Der Besatzstreifen geht hier aber mehr in Richtung hellblau.


    Weiterhin befindet sich noch ein roter Stempel im inneren. VP8 soweit ich das entziffern kann.


    Laut Verkäufer soll der ehemalige Besitzer bei der Polizei gewesen sein.


    Beste Grüße

    Dateien

    • DSC01374.JPG

      (115,54 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC01376.JPG

      (121,03 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC01378.JPG

      (119,6 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC01379.JPG

      (118,95 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC01372.JPG

      (115,43 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC01373.JPG

      (115,7 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Einmal editiert, zuletzt von DerGrenzer ()

  • Da steht aber nicht Gemeindepolizei Preußen, sondern Bayerische Feuerwehr, Weimarer Zeit.


    Ein Adler gehört da nicht dran - oben saß die Kokarde Bayerns, das Stück im Link ist nur ein nach 1933 noch weitergetragenes Stück. Deins ist im Zustand von vor 1933 erhalten und so sollte sie auch erhalten bleiben.


    -> Suche feldgraue Bekleidung der Technischen Nothilfe (TN), ein grün/rotes Spätkriegseßgeschirr WH aus Stahl (AEMA oder MKL) sowie einen Auto Union C1 Generator in der Farbe "dunkelgelb nach Muster". <-

  • Hallo,


    zumindest bei meiner Mütze sind die entsprechenden Löcher vom Polizeiadler schon vorhanden und wurde in der Übergangszeit auch schon so getragen. Meine dürfte dann (Blau) Kommunalpolizei sein.
    Da war der gute Mann woher die Sachen kommen auch.


    Beste Grüße

  • Da steht aber nicht Gemeindepolizei Preußen, sondern Bayerische Feuerwehr, Weimarer Zeit.


    Ein Adler gehört da nicht dran - oben saß die Kokarde Bayerns, das Stück im Link ist nur ein nach 1933 noch weitergetragenes Stück. Deins ist im Zustand von vor 1933 erhalten und so sollte sie auch erhalten bleiben.


    http://www.wehrmacht-awards.co…s/showthread.php?t=933588

    Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 33-45 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger, verfassungsfeindlicher Bestrebungen,Identitätsbestimmung, Originalitätsbestimmung gezeigt werden

  • Dein erster Link sagt:


    "Weimar period, transitions Bayeren Feuerwehr visor cap." Und dazu schreibst Du "Preußische Gemeindepolizei". Das ist ein Widerspruch, den ich aufgezeigt haben wollte. Was es sonst noch für Themen über diese Mütze weltweit gibt, kann ich nicht wissen.


    Mein Knötel von 1933 sagt allerdings zu den Farbkombinationen: Preußische Schutzpolizei blau/grün; preußische Gendarmerie grüngrau/resedagrün. Was anderes kennt der nicht unter Preußen. Daher tendiere ich persönlich zu Bayern, insbesondere wegen dem hellblauen Besatzstreifen.


    -> Suche feldgraue Bekleidung der Technischen Nothilfe (TN), ein grün/rotes Spätkriegseßgeschirr WH aus Stahl (AEMA oder MKL) sowie einen Auto Union C1 Generator in der Farbe "dunkelgelb nach Muster". <-

  • Hallo zusammen,


    muss das Thema nun nochmal hochholen.

    Im aktuellen Update von HW ist die von mir gezeigte Mützenform #4 als Justizdienst im Angebot.


    Was ist denn hier nun korrekt ?


    Gruß Heiko