Gebirgsjäger-Museum Sonthofen

  • ... danke für das einstellen der tollen bilder!
    einige sachen, wie z.b. fettbüchse, kochgeschirr, feldeßbesteck (benutze ich noch heute) und schlafsack
    wurden auch noch lange nach dem krieg in anderen behörden (bgs/bupo) verwendet.

    Gruß Hartmut


    SUCHE GANZ DRINGEND: Urkunde II. WK, Spange EK I,


    Mützenabzeichen von Heer, Marine, Luftwaffe II. WK,

  • Servus zusammen

    in Ingolstadt besteht zur Zeit eine Gebirgsjäger Ausstellung und der Verantwortliche Historiker Thomas Müller bereitet angeblich meines Wissen nach, ein

    neue Gebirgsjäger Ausstellung vor, wenn er wieder ins Bayrische Armee Museum zurückkehrt ist.

    Gruß Martin

  • Servus

    sicherlich ist die Gebirgsjäger Ausstellung öffentlich, ich war erst Letze Woche dort. Die Gebirgsjäger Abteilung ist aber das einzige WK2 Thema.

    Haupt Augenmerk des Museum s liegt auf den 1 Weltkrieg, des weitern ist eine Freikorps Ausstellung

    im Haus , welche ein paar schöne Objekte beinhaltet.

    Gruß Martin

  • ja , Im Reduit Tilly im Klenzepark befinden sich die WK1 , Gebirgsjäger usw Ausstellungen, im Turm Triva befindet sich ein Polizei Museum und im

    neuen Schloss ist Mittelalter ,30 Jähriger Krieg untergebracht.

    Hallo, ich war vor ca vier Wochen in der Reduit Tilly, da war eine Sonderausstellung über bayr. Freikorps und Reichswehr. Gebirgsjäger ist auch etwas da, aber an Stücke der Sonthofener Ausstellung kann ich mich nicht erinnern. Über das Alpenkorps war vor Corona eine größere Ausstellung.
    Gruß Andreas

    Suche bayerische Auszeichnungen bis 1918
    Suche alles zum 2. bayerischen Jägerbataillon
    und zur Sturmgeschützabteilung 226

  • Meines wissen war in den 80-90 ern geplant ,parallel zum 1 WK Museum ,ein sehr große Ausstellung

    über den 2 Weltkrieg fest zu installieren , wurde von der damaligen SPD Stadt Oberen Verhindert ,

    Ingolstadt darf keine Militär Pilgerstelle werden und halt das übliche.

    @ Anderas ,wie hats dir gefallen ?

    mir gefällt in dem Armeemuseum der große Querschnitt der Objekte und durch die Freikorps Ausstellung ,

    wurde meine Leidenschaft für diesen Teil der Geschichte geweckt, leider bekommt dieses Thema mmn noch nicht die

    Aufmerksamkeit ,die sie eigentlich verdient.

    Gruß Martin

  • Hallo Martin, wenn ich das nächste Mal wieder dort bin und mir eine Sonderausstellung anschauen will, dann werde ich die obere Etage auslassen.
    Das ist schon so anstengend, dass man dann unten keine Konzentration mehr hat. Für mich kommt auch eine Anfahrt von über 300 km hinzu.
    Mich hat es verblüfft, dass sogar eine große Regimentsfahne mit dem bösen Zeichen gezeigt wurde, sowas findet man heute kaum noch in Deutschland.
    Für mich ist Ingolstadt immer eine Reise wert, wobei ich es noch nicht geschafft habe mir das Polizei-Museum anzuschauen. Das Alte Schloss boykottiere ich, da die die schöne Ordensammlung verbannt haben. Leider habe ich in den 80ern noch keine Bayernorden gesammelt, da bin ich ganz achtlos an den Militär-Max-Joseph-Orden vorbeimarschiert, für die ich heute ein ganz anderes Interesse habe.
    Gruß Andreas

    Suche bayerische Auszeichnungen bis 1918
    Suche alles zum 2. bayerischen Jägerbataillon
    und zur Sturmgeschützabteilung 226

  • Das Alte Schloss boykottiere ich, da die die schöne Ordensammlung verbannt haben.

    Es ist das Neue Schloss und es hat es umso mehr verdient, gesehen zu werden. Im Rahmen einer Sonderausstellung Feuerwehr / Feuerlöschpolizei wurden Orden und Abzeichen aus dem 3. Reich (natürlich unzensiert) gezeigt, da habe ich mich zum Laien degradieren müssen.


    Wer Militär verstehen will, oder meint, er brauche das "Abenteuer", der sollte nach Ingolstadt gehen, leider haben gewisse Idioten die

    Vervollständigung vermieden, indem sie das letzte Kapitel ignorieren.


    Die Sonderausstellungen sind m. M. immer wieder ein verzweifelter Versuch, die Zeit 39 -45 zu etablieren.

  • Als ich das letzte Mal im "Neuen Schloß" war, lief da die Ausstellung Napoleon und Bayern. Die neuen Museumskonzepte gefallen mir nicht. Ich fahre keine 300 Kilometer um mir tausend Tafeln mit langatmigen Texten durchzulesen oder mir Filmchen anzuschauen, das kann ich am PC auch. Ich möchte ausgefallene Realien sehen, bei denen ich mich auf Einzelheiten konzentrieren kann. Gerade das WK1 Thema interessiert mich am meisten und hier insbesondere die Auszeichnungen. Von daher ist Ingolstadt immer eine Reise wert.

    Suche bayerische Auszeichnungen bis 1918
    Suche alles zum 2. bayerischen Jägerbataillon
    und zur Sturmgeschützabteilung 226