Früher SA Dienstdolch "Carl Heidelberg"

  • Servus Kollegen,


    Ich möchte hier meinen 1. Dienstdolch der SA vorstellen mit ein paar Fragen. Ich habe in der Hinsicht noch keine Erfahrung & die Fachliteratur von Siegert ist mittlererweile leider sehr mühselig geworden zu erwerben. Wer ein Buch abzugeben hat, darf sich daher gerne per PN bei mir melden.


    Ich versuche mal die beschreibung wieder zu geben & hoffe Ihr könnt mir dies anhand der Bilder bestätigen, Ich mach auch gern noch weitere auf Wunsch.


    Der Dolch sei in allen Teilen zusammengehörig, gereinigt worden & es wurde versucht ihn unfachmännisch zu öffnen, was misslungen ist & gut an der oberen Schraube/Mutter zu sehen ist. Es sitzt alles fest, was stimmt & der Adler & die Pastille seien noch nie draußen gwesen. Wenn man das anhand der Verunreinigungen um die Einlagen beurteilt, sehe ich es genauso, ebenso kann ich keine Spuren von Eingriffen am Holz erkennen, also passt das?


    Die Bräunierung ist sehr schwach, man kann bei gutem Licht sehr viel blankes Blech erkennen. Meint ihr dies geschah bei der Reinigung? Rückseitig kann man anderst als bei der Vorderseite quer verlaufende "Schleifspuren" erkennen, worauf Ich schon geschlossen habe, dass dies auch trage bedingt geschehen ist?


    Ist der Hänger passend zu der Blankwaffe?


    Wenn Ihr mir zudem noch eure momentane preisliche Einschätzung zu dem wohl eher selteneren Dolch ( Ohne Hänger ) geben könnt, wurde ich mich freuen.


    Alles in allem bin ich persönlich sehr zufrieden mit dem Stück, obwohl Ich eher auf Patina stehe.


    Vielen Dank schon mal für eure Mühe vorab.


    Gruss Daniel

  • .........weitere Bilder.

  • ..... und die letzten.

  • Ein stark aufbereiteter und gereinigter Dolch dessen Klinge echt nicht mehr viel hergibt - leider :(


    Und ja, der Griff hat originale Einlagen - nur die Parierstangen sind halt auch heftig bearbeitet worden...


    Das Beste ist für mich noch das originale Ledergehänge.



    Gruß

  • Also wird ein Dolch in diesem Zustand unter Kennern nicht gern gesehen bzw ist nicht sammelwürdig?


    Eingefleischte Dienstdolchsammler legen den größten Wert auf "Unberührtheit" und den sehr guten Zustand - danach kommt gleich der Hersteller.
    Beliebt sind zB. wenig bis ungetragene Stücke und Stücke im unberührten Fundzustand ( zB Dachbodenfunde, denen man beim ersten Blick bereits ansieht, dass das Exponat unverändert erneut "das Licht der Welt erblickt" hat.
    In diesen zwei Kategorien gibt es die meisten Liebhaber.


    Ein aus verschiedenen Teilen zusammengewürfeltes, oder wie in deinem Fall ein stark gereinigtes Stück, welches am Ende noch eine schlechte Klinge hat, ist natürlich nicht mehr so beliebt.


    Wie in allen Lebenslagen, neigt der Mensch eben dazu das "Bessere" zu bevorzugen - vorallem bei einem Dienstdolch, welcher vergleichsweise zu der "Massenware" des 3. Programms neigt als zB ein Napola Dolch oder andere seltene Stücke - dort drückt der Blankwaffenfetischist natürlich ein oder sogar manchmal zwei Augen zu ;)


    Gruß
    Basti

    !!! SUCHE !!!

    --> Autogrammkarten von Schauspielern und Co. (ca. ab 1940-1980)

    --> Silbermünzen Kaiserreich 2 Mark / 3 Mark / 5 Mark

    Meine Beiträge, Themen und Fotos dienen ausschließlich zur historischen Aufklärung und Forschung und werden nach § 86 u. 86a nicht zu propagandistischen Zwecken genutzt !

  • Gut, dann habe ich jetzt mal eine grobe Richtung was Ich von dem netten Sammel Kollegen halten soll, denn Ich habe nachträglich reklamiert, weil einiges auf den Fotos nicht zu sehen war, vor allem die blank geputzte Scheide, was aber "schön" geredet wurde, da das Teil ja selten ist!


    Nun noch die Preisfrage! Was kann ein Kenner im Schnitt ruhigen Gewissens dafür verlangen? Wenn er weiss, es kauft einer der null Ahnung hat & sich auf sein Fachwissen verlässt!


    Vielleicht war der Preis wenigstens angemessen.....

    Suche laufend ISA, ASA & zudem getragene EK I ´39 Verleihungsstücke.

    Des weiteren alle O&E vom Hersteller Wiedmann.

  • Also, du hast da einen leider etwas “verputzten“ SA Dolch, der aber für mich durchaus noch sammelwürdig ist ... vor allem wenn es dein erster SA Dolch ist :)


    Hier im Forum gibt‘s sicher einige, deren erster SA noch schlechter ausgesehen hat.


    Das Gute an deinem Dolch ist, dass er original und zusammengehörig von einem eher seltenen Hersteller ist und er einen Hänger hat. Das Schlechte ist eben der Zustand.


    So gesehen, freu dich an dem Dolch, wenn er nicht zu teuer war. Und beim zweiten weißt du dann schon eher, worauf du achten musst.


    Viele Sammler (vielleicht die meisten hier?) mögen halt eine unberührte, blanke Klinge mit den kompletten Pliestspuren, da für viele der Wert einer Blankwaffen in der Klinge liegt. Beim Rest bzw. äußeren Erscheinungsbild der Blankwaffen scheiden sich manchmal die Geister. Die einen mögen einen möglichst unbenutzten und neuwertigen Zustand, die anderen mögen auch stark geschleppte Stücke mit viel Patina drauf.

    :!:SA gesucht … ich sammle alles von der Sturmabteilung (Kopfbedeckungen, Braunhemden, Kragenspiegel, Achselstücke, Koppelschlösser, Abzeichen, Ausweise, usw.) :!:

  • Mit dem Preis ist das immer so eine Sache ... der eine bezahlt mehr dafür, der andere weniger. Daher sollte man Preise immer mit einer gewissen Spanne betrachten.


    Es kommt auch darauf an, ob man von einem Händler kauft (meist etwas teurer) oder von einem Sammler (meist etwas günstiger).


    Über Preise wird nicht gerne öffentlich diskutiert, weil jeder halt seine eigene Meinung dazu hat. Meine Preiseinschätzung mag ein anderer völlig anders sehen und es wäre nicht das erste Mal, dass dann ein Thema „eskaliert“ :D


    Aber ich wage mal eine Prognose. Deinen Dolch würde ich persönlich so um die 350 bis 400 Euro sehen. Der Dolch dürfte mit 275 - 325 Euro gut bezahlt sein und der Hänger ist ca. 75 Euro wert.

    :!:SA gesucht … ich sammle alles von der Sturmabteilung (Kopfbedeckungen, Braunhemden, Kragenspiegel, Achselstücke, Koppelschlösser, Abzeichen, Ausweise, usw.) :!:


  • Das würde ich so unterschreiben.

    !!! SUCHE !!!

    --> Autogrammkarten von Schauspielern und Co. (ca. ab 1940-1980)

    --> Silbermünzen Kaiserreich 2 Mark / 3 Mark / 5 Mark

    Meine Beiträge, Themen und Fotos dienen ausschließlich zur historischen Aufklärung und Forschung und werden nach § 86 u. 86a nicht zu propagandistischen Zwecken genutzt !


  • Ich danke dir. Er wurde von einem Sammler gekauft & Ich hoffe es gibt noch weitere Meinungen in Sachen Preis, denn sonst fühl Ich mich über den Tisch gezogen.

    Suche laufend ISA, ASA & zudem getragene EK I ´39 Verleihungsstücke.

    Des weiteren alle O&E vom Hersteller Wiedmann.

  • Ich danke dir. Er wurde von einem Sammler gekauft & Ich hoffe es gibt noch weitere Meinungen in Sachen Preis, denn sonst fühl Ich mich über den Tisch gezogen.


    Über den Wert des Stückes wurdest du ja nun aufgeklärt (weitere Meinungen werden leider nicht mehr als +/-50€ variieren ) - verrat uns doch mal, was du letztendlich dafür auf den Tisch legen musstest? ;)

    !!! SUCHE !!!

    --> Autogrammkarten von Schauspielern und Co. (ca. ab 1940-1980)

    --> Silbermünzen Kaiserreich 2 Mark / 3 Mark / 5 Mark

    Meine Beiträge, Themen und Fotos dienen ausschließlich zur historischen Aufklärung und Forschung und werden nach § 86 u. 86a nicht zu propagandistischen Zwecken genutzt !

  • 750,- Komplett!!!


    Er ist ja so selten! Geht garnicht. Wenn man nicht mal mehr über Sammler Kollegen vernünftige Geschäfte machen kann.


    Mein Hauptgebiet sind O & E des Heeres & Ich hab nahezu jeden Preis ungefähr im Kopf, je nach Variante. Deshalb geht diese Aktion überhaupt nicht.


    Ich danke euch nochmals.

    Suche laufend ISA, ASA & zudem getragene EK I ´39 Verleihungsstücke.

    Des weiteren alle O&E vom Hersteller Wiedmann.

  • Ich danke dir. Er wurde von einem Sammler gekauft & Ich hoffe es gibt noch weitere Meinungen in Sachen Preis, denn sonst fühl Ich mich über den Tisch gezogen.


    wie Ingo "ivbaust" ja schon erklärt hat, liegen die Preise immer im Auge des Betrachters. Bei nahmhaften Händlern liegt ein Dolch in diesem Zustand schon mal bei 600 bis 700 Euros, nur werden die dann meist zu Ladenhütern, wenn sich nicht gerade ein Jungsammler dazu hinreissen lässt, solch ein Stück zu diesen Preis zu kaufen. Die "alten Hasen" welche sich hier schon teilweise zu Wort gemeldet haben, beobachten den Markt schon viele, viele Jahre, und wissen wovon sie reden ;) wobei eine Preisspanne von +/- 50-100 Euro immer mal drin sind. Ich zum Beispiel, hätte den Dolch jetzt für max. 420 Euro gekauft, den Hänger abgemacht und versucht, den Dolch dann für 350 bis 400 Euro wieder los zu werden ;)


    Gruß Toni

    Alle von mir gezeigten Bilder und Texte dienen ausschließlich der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken.


  • 750 - das war nicht zu viel ;) - das war viel zu viel :SH


    Und das Carl Heidelberg ein seltener Hersteller sein soll ist eine Geschichte, die üblicherweise mit "Es war einmal...." anfängt.


    Mal abgesehen von wirklich mega-seltenen Herstellern und / oder ebenso sehr seltenen Gruppenstempeln wird nach meiner Einschätzung für einen Dolch in dem Zustand wohl niemand ernsthaft mehr als die genannten 450.- Euro (mit dem Anhänger) auf den Tisch legen .
    Und dann ist es auch meist "nur" ein Platzhalter, bis ein besseres Stück kommt (was bei der Klinge aber nicht lange dauern dürfte...)



    Gruß

  • 750 Euro ist definitiv kein zu rechtfertigender Preis für so ein Stück, weder für die Herstellerseltenheit und schon gar nicht für den Zustand. Da hat der Verkäufer leider die Ahnungslosigkeit des Käufers ausgenutzt.


    Wie so oft gilt auch beim Blankwaffensammeln ... Qualität (Zustand) vor Quantität (Seltenheit)!


    Und ganz wichtig: immer VOR dem Kauf das gute Stück hier im Forum vorstellen.


    Das erspart so manche böse Überraschung ... wie leider in diesem Falle.

    :!:SA gesucht … ich sammle alles von der Sturmabteilung (Kopfbedeckungen, Braunhemden, Kragenspiegel, Achselstücke, Koppelschlösser, Abzeichen, Ausweise, usw.) :!:

  • Ich kann meinen Vorrednern nur komplett zustimmen. Leider ist der Preis von 750 Teuronen leicht überzogen.


    Da hättest du hier im Forum sicher in ein paar Wochen suchen einen besseren gefunden.


    Schade............


    Trotzdem schönes We


    hanshans

    Und setzt Ihr nicht das Leben ein, wird nie das Leben Euch gegeben sein!!!!


    Suche das Fotoalbum meines Großvaters.
    Dies wurde 1991 meiner Oma unter fadenscheinigen Angaben abgeschwatzt.


    Sollte angeblich einer Ausstellung in Hamburg zur Verfügung gestellt werden.


    Kam nie wieder zurück!!!


    Ja, das Bild in meinem Avartar ist mein Großvater.


    Bin dankbar für jeden Hinweis.

  • 750€ für diesen Dolch zu verlangen empfinde ich als eine Frechheit.
    Und dann noch behaupten das der Dolch selten ist...hier wurde mal wieder jemand der sich auf diesem Gebiet nicht auskennt kräftig über den Tisch gezogen.
    Mir persönlich wären dafür selbst die genannten 350-400€ zuviel.
    Bei solchen Sammlerkollegen wie in deinem Fall könnte ich kotzen!

    Suche:
    SS-Totenkopfringe und Goldene Parteiabzeichen

    2 Mal editiert, zuletzt von morpheus! ()

  • 750€ für diesen Dolch zu verlangen empfinde ich als eine Frechheit.
    Und dann noch behaupten das der Dolch selten ist...hier wurde mal wieder jemand der sich auf diesem Gebiet nicht auskennt kräftig über den Tisch gezogen.
    Mir persönlich wären dafür selbst die genannten 350-400€ zuviel.
    Bei solchen Sammlerkollegen wie in deinem Fall könnte ich kotzen!


    Am liebsten würde Ich den Werten Kollegen hier namentlich nennen, denn er zeigt keinerlei Einsicht bisher, was ja wohl nicht sein kann.
    Eine gewisse Spanne finde ich okay.... Auch nen 100 er mehr hätte mich nicht gejuckt, aber in dem Fall wirklich Abzocke!


    Zum Glück wird dies hier wenigstens eindeutig bestätigt!


    Vielen Dank!

    Suche laufend ISA, ASA & zudem getragene EK I ´39 Verleihungsstücke.

    Des weiteren alle O&E vom Hersteller Wiedmann.