Kavallerie-Kragenspiegel

  • Ic h halte diese Kragenspiegel im verkauf für Kopien. Den Verkäufer habe ich informiert.

    [[unbekannter Marktplatz-Eintrag]]

    So wie ich das sehe, sind es die Varianten mit dem zu hellen Mittelspiegel und sind aus Fäden, nicht aus Einzelfasern gewebt.

    Es wäre super wenn der Verkäufer hier bessere Fotos einstellt. Sollte ich mich irren, würde ich sie nämlich auch gerne kaufen, so aber halt nicht.

  • Kann es sein, dass der neue Verkauf noch etwas seltsam läuft? Die Benachrichtigungen gehen noch etwas durcheinander.

  • Ja, damals hatte ich auch noch keine Ahnung, dass diese Variante mit den helleren Mittelspiegeln eine Kopie ist. Man lernt nie aus!

  • Hallo Andi,


    was macht denn hier die Kopie aus?


    Ich kann nichts ungewöhnliches erkennen und halte die Stücke für Originale.


    Besten Gruß,
    Andreas

    Ich bin immer auf der Suche nach Einzelschulterklappen und -stücken
    - der Bayerischen Armee
    - der Reichswehr/Reichsmarine
    - aller drei Wehrmachtsteile (Heer/Luftwaffe/Kriegsmarine)
    Sowie Tätigkeits- /Sonderabzeichen und sonstigen Effekten obiger Armeen/Teilstreitkräfte.


    Und vielleicht hat ja noch jemand interessante Überschübe (auch gerne Einzelstücke) für Schulterklappen!

  • Ich hab selbst so ein Paar in Meiner Sammlung, leider. Fred Green hat mich darauf aufmerksam gemacht.

    Diese Spiegel haben einen helleren Mittelspiegel als die üblichen Originale. Das war das einfachste Merkmal um sie zu erkennen. Daraufhin habe ich meine Spiegel mal mit all den anderen verglichen, die ich noch so habe. Dabei ist mir noch folgendes aufgefallen:

    Nur diese Spiegel machen den Eindruck als seinen sie mit Fäden gewebt worden. Alle anderen Spiegel sind aus Fasern gewebt.

    das hier z.B. sind meine Spiegel. Auch das Grau ist ein wenig anders.

    Dateien

    • DSC02628.JPG

      (586,15 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC02629.JPG

      (537,49 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Wir haben das in FB diskutiert: https://www.facebook.com/groups/1091998154280901/

    Hier noch ein Paar Fotos, die ich durch ein DF aufgenommen habe. Zuerst Kopie und Original nebeneinander. Dann die Fotos eines originalen Kragenspiegels, Im Anschluß die der Kopie. Ich hoffe ihr könnt erkennen, was ich meine. Wenn man jetzt mal bessere Fotos von den kavalleriespiegeln sehen könnte, dann wsürde man das auch besser erkennen.

  • Der Verkäufer ist schon lustig. Ich hab ihn angeschrieben, dass ich vermute seine Spiegel sind Kopien und ihn gebeten sie mal vorzustellen. Das hat er nicht getan. Jetzt frägt er mich wie ich bezahlen will. Hä? Was hat er falsch verstanden? Bessere Bilder gibts hier immer noch nicht von ihm. Kann man denn hier noch Bewertungen abgeben, wie früher?

  • Hallo Andi,


    danke für deine Antwort. Die von dir gezeigten Kragenspiegel halte ich ebenfalls mindestens für "suspekt".

    Deinen Erläuterungen kann ich folgen. Ich habe irgendwo ein elektronisches Mikroskop, ich muss mal versuchen ob ich das Ding unter Windows 10 zu laufen kriege, dann könnte man vernünftige Makro/ Faseraufnahmen machen.


    Jetzt kommt das ABER ;)

    Nur haben die von dir als Kopien vorgestellten mit den diskutierten Kavalleriekragenspiegeln überhaupt nichts gemeinsam. Lege einfach die beiden Bilder am Bildschirm nebeneinander und du wirst sehen dass sind zwei komplett unterschiedliche gewebte Litzen.

    Vor allem der linke goldgelbe Kragenspiegel auf dem Bild (also der für die rechte Kragenseite) wirkt zwar auf den ersten Blick ebenfalls sehr grob und "grau" in seiner Webstruktur, ich denke aber dass kommt einfach durch eine ungünstige Fotoaufnahme.

    Darüber hinaus waren alle Mittelspiegel von Kragenspiegeln zwischen 1927 und 35 heller als die späteren Stücke, deshalb lässt sich von diesem Merkmal alleine nichts ableiten. Ich kann aber ehrlichgesagt keine helleren Mittelspiegel erkennen.


    Ich bleibe bei meiner Meinung und halte die Kavallerie Kragenspiegel im Verkauf nach wie vor für Originalstücke.


    Besten Gruß,
    Andreas

    Ich bin immer auf der Suche nach Einzelschulterklappen und -stücken
    - der Bayerischen Armee
    - der Reichswehr/Reichsmarine
    - aller drei Wehrmachtsteile (Heer/Luftwaffe/Kriegsmarine)
    Sowie Tätigkeits- /Sonderabzeichen und sonstigen Effekten obiger Armeen/Teilstreitkräfte.


    Und vielleicht hat ja noch jemand interessante Überschübe (auch gerne Einzelstücke) für Schulterklappen!

  • Das wäre einfach zu erkennen, wenn der Verkäufer jetzt mal gute Fotos einstellen würde. Ich frag allerdings schon eine Weile umsonst nach.

  • Es gibt Menschen die arbeiten gehen und Familie haben. Ich kümmere mich aber gerne heute Abend darum.

  • So ...


    Hier die Bilder. Reichen die?

    Dateien

    • DSCN0007.JPG

      (885,9 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN0008.JPG

      (876,97 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN0009.JPG

      (902,32 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN0010.JPG

      (937,34 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN0011.JPG

      (903,99 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN0012.JPG

      (889,59 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN0013.JPG

      (955,55 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN0014.JPG

      (880,49 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Ganz schön "flauschig" das Abzeichentuch....

    Irgendwas stört mich nun doch.....

    Das ist kein "Abzeichentuch", sondern Filz.

    Ich kann nichts Negatives erkennen. Für mich typische Stücke die so (montiert auf Filzunterlage) ab 1939/40 gekauft werden konnten.

    Ich bin immer auf der Suche nach Einzelschulterklappen und -stücken
    - der Bayerischen Armee
    - der Reichswehr/Reichsmarine
    - aller drei Wehrmachtsteile (Heer/Luftwaffe/Kriegsmarine)
    Sowie Tätigkeits- /Sonderabzeichen und sonstigen Effekten obiger Armeen/Teilstreitkräfte.


    Und vielleicht hat ja noch jemand interessante Überschübe (auch gerne Einzelstücke) für Schulterklappen!