Stalingrad Panzerkampfabzeichen

  • So ist das bei Frontfertigungen,man muß sie nicht gut machen! aber nachvollziehbar !:) Alles eine Glaubensfrage ! aber nie so aufwändig wie beim vorgestellten Abzeichen

  • Na ja! Zu meiner Schande muss ich sagen,das ich dem Kumpel auch ein Dünkirchenschild gemacht hab.Ehrlich, wir haben so gelacht,war einfach lustig die Frontdinger zu dengeln,das ging auch recht schnell .Das sah genau so aus wie aus dem Klietmannbuch.Keine Ahnung ob der das noch hat oder ein eben ein leichtgläubiger.Da würde keiner drauf kommen das das Ding von 1985 oder so ist,soviel also zu Frontfertigungen.Ich muss dazu noch sagen,das ich die Dinger nicht zum Betrügen gemacht habe,sondern einfach einen Kumpel zum Gefallen.Der wollte die so gerne haben,hatte aber 2 Linke Hände.Das Kupfer war aus einer Dachrinne,ausgeglüht ,super Material

  • Dünkirchenschild natürlich aus Messing,wie im Buch,was als Vorlage diente.Bissl Authentizität muss schon sein

  • Auf eBay wird gerade eine Marienefrontspange mit Trägerfoto angeboten.Da hätte man vieleicht mal ein sicheres Original.

  • Moin

    Trägerfotos finde ich immer sehr witzig!

    Im besten Fall erkennt man das er etwas selbstgedängeltes trägt,die wichtigen Details sieht man nicht,und wenn man sie doch sieht dann dengelt man die so hin das es aussieht wie auf dem Foto.


    Ich find es ja gut wenn die Leute an solche Geschichten glauben und dafür einen Aufpreis bezahlen wollen.ab einem gewissen Punkt wo es dann finanziell anfängt zu lohnen bestelle ich schon mal etwas Blech😀


    Gruß

  • Ich meine aber ,das auf dem Foto als Soldat genau die angebotene Spange zu sehen ist.Ob nun wirklich aus dem Krieg weiß ich auch nicht.Der Soldat kann sich das ja auch 1948 gebastelt haben.Es bleiben immer Zweifel,ganz klar.Das sind eben Bastellarbeiten,von wann auch immer