Heuschnupfen - Pollenallergie

  • Frühblüher .....Weidekätzchen, Haselnuss nun Birke und Kirsche...dieses Jahr empfinde ich es als extrem....


    Nehme mehrmals täglich DHU Heuschnupfentabletten ( Citirizin hab ich abgesetzt das ist zu mürbe machend das Zeug ) und Abends da dann meine Lungen zu gehen Allergospasminspray.


    Mach den Rotz seit 31 Jahren mit ...kann also mitfühlen !!


    Gruß Tober

    SUCHE von
    ERWIN KREßMANN
    URKUNDE DEUTSCHES KREUZ IN GOLD // DEMJANSKSCHILD URKUNDE

  • Habe dieses Jahr Probleme. Mein Augen waren Sonntag feuerrot und zugeschwollen.

    Vom Arzt bekam ich Augentropfen ( Dexapos Comod ) mit Cortison. Jetzt kann wenigstes wieder einigermaßen aus ausden Augen sehen und sehe nicht aus wie ein Guppy.

    Solche Probleme hatte ich noch nie.



    Gruss Christian

  • Mein Vater hatte es sehr stark so lange ich denken kann , hat seine Ernährung umgestellt und es war ruhe .

  • Mein Vater hatte es sehr stark so lange ich denken kann , hat seine Ernährung umgestellt und es war ruhe .

    Was genau hat er da umgestellt?

    KLAGT NICHT;KÄMPFT!:KL
    SUCHE:Alles von der deutschen Jagd vor 45´ und DDR
    Portraits von GD,aus Guben und Cottbus, Technikfotos, Einsatzfotos....
    Tagungsabzeichen aus Guben, Cottbus, Forst, Frankfurt Oder, Nordhausen

  • Was genau hat er da umgestellt?

    Ketogene Diät : sehr wenig bis keine Kohlenhydrate (z.B. kein Brot , Zucken) . Viel Eiweiß , Fett und Gemüse . Er wurde/ist auch allgemein viel fitter .

  • Ketogene Diät : sehr wenig bis keine Kohlenhydrate (z.B. kein Brot , Zucken) . Viel Eiweiß , Fett und Gemüse . Er wurde/ist auch allgemein viel fitter .

    Hallo,


    das kann ich nur bestätigen.


    Ich hatte Jahrelang enorme Probleme, dass ich sogar 3x mit einem anaphylaktischem Schock in die Intensiv kam. Dann noch Kreuzallergien auf diverse Lebensmittel wie Nüsse, Leinsamen, Äpfel, Birnen, Erdbeeren usw... (endlose Liste).


    Die reinste Qual, das ganze Frühjahr mit hochrotem Kopf und durchgehend 5mg Cortison unterwegs. Man kann wirklich sagen, dass ab Mitte Februar bis Ende September der reinste Graus war.


    Nach ein paar Jahren mal auf einen neuen frischen Arzt, direkt von der Uni, gestoßen, Empfehlung: Zuckerreduzierung und Milchverzicht.


    Tatsächlich, ich verzichte mittlerweile fast komplett auf Zucker. D.h. keine Weizenbrötchen mehr, keine Nudeln, kein Kuchen, nichts süßes, keine Limos, keine Fruchtsäfte usw... . Lediglich Brot ist noch auf dem Speißeplan, dort aber nur hochwertiges Dinkel/Roggenbrot. Bier trinke ich weiterhin in geringen Mengen, aber nicht hartes mehr wie Whisky oder Schnäpse.


    Milch & Milchprodukte gibts gar nicht mehr, bzw, wenn dann nur direkt vom Bauern bei EINER Kuh gezapft. Diese Milch wird sogar von Laktoseintoleranten vertragen.


    Das meiste Essen besteht aus Reis, Fleisch und Histaminarmen Gemüse.


    Allergien sind KOMPLETT weg, Fitness um 100% gesteigert, auch Hautprobleme/Müdigkeit usw.. alles weg. Gewichtsabnahme hat auch keine Stattgefunden, sogar eher definierter Körperaufbau.


    Verzichtet auf Zucker (auch Fruchtzucker), das scheiß Zeug ruiniert eure Bauchspeicheldrüse, Magen/Darm und Nerven. Teufelszeug.


    Ps: Allergien entstehen im Darm durch falsche bzw. schlechte Bakterienszusammensetzung welche dafür sorgen, dass Eiweiße durch die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf gelangen und dort das Histamin lostreten. Daher macht der Zuckerverzicht nur Sinn.


    Grüße

    Daniel

    Hie gut Württemberg allweg.

  • Dann werde ich wohl mal anfangen den Kuchen und Süsses weg zu lassen 🙄


    Gerade Kuchen...... Da würde ich für sterben....

    KLAGT NICHT;KÄMPFT!:KL
    SUCHE:Alles von der deutschen Jagd vor 45´ und DDR
    Portraits von GD,aus Guben und Cottbus, Technikfotos, Einsatzfotos....
    Tagungsabzeichen aus Guben, Cottbus, Forst, Frankfurt Oder, Nordhausen

  • Es gibt Tipps im Internet wie man von Industriezucker und Weizenmehr weg kommt , wenn Du so sehr süsses magst wären z.B. Datteln hilfreich .

  • Hatte in jungen Jahren Heuschnupfen und plötzlich war er weg.

    Letztes Jahr kam dann alles wieder, nur schlimmer.

    Dieses Jahr ging es bei mir Mitte März los, und das gleich mit Atemnot.

    Da kommt dann mal schnell Panik auf.

    Plötzlich war dann wieder alles weg und kam letzten Donnerstag wieder.

    Nachts Atemnot und deswegen zwei Tage nicht geschlafen.

    Der Arzt verschrieb mir dann Foster 200 Mikrogramm/ 6 Mikrogramm

    (das volle Asthmamittel) aber jetzt geht es wieder.

    Für die Nase reicht mir das normale Otriven.

    Jetzt habe ich die Hoffnung das Frühjahr zu überleben

  • Das vorher erwähnte ähnelt der basische Ernährung, da gibt es viel im Netz. Habe damit Gelenkprobleme und Allergien weg bekommen, Grüße

    Alle von mir gezeigten Gegenstände sind im Sinne des § 86, § 86 a StGB zu betrachten und dienen zur staatsbürgerlichen Aufklärung,
    Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung.