VWA Gold L/13 Bestimmung

  • Könnt ihr mir helfen bei der Bestimmung dieses VWA ! Müsste doch passen und Gold sein?

  • Hallo,


    sieht aus als seie es ein Zinkstück mit Oxydationsgratern was anschließend gereinigt und golden lackiert wurde ........


    Nadelsystem wurde nachträglich angebracht !

    alles nur meine Meinung
    Markus

    Meine Sammlung :      >> Mein bescheidener War Room << 
    Meine Bewertungen im Verkauf :

    >> yellow12 <<                                            Suche immer gute Koppelschlösser




  • Es ist nicht lackiert!!!!

    Hallo ,


    dann ist es bestenfalls eine galvanische Vergoldung , die neuzeitlich aufgebracht wurde.


    Am auffälligsten sind aber die Verlötungen des Nadelsystems die erst nach der Vergoldung gemacht wurden !

    alles nur meine Meinung
    Markus

    Meine Sammlung :      >> Mein bescheidener War Room << 
    Meine Bewertungen im Verkauf :

    >> yellow12 <<                                            Suche immer gute Koppelschlösser




  • Hallo ,


    dann ist es bestenfalls eine galvanische Vergoldung , die neuzeitlich aufgebracht wurde.


    Am auffälligsten sind aber die Verlötungen des Nadelsystems die erst nach der Vergoldung gemacht wurden !



    Also das nadelsystem ist für mich nicht neu angebracht

  • anbei paar Bilder

  • Macht auf mich erstmal einen guten Eindruck. Die Vergoldung ist auch typisch nachgedunkelt, weshalb ich eine nachträgliche Vergoldung ausschließen würde. Die Oxydationen an den Lötstellen findet man auch öfter. Bin jetzt auch nicht der Meinung, dass das Nadelsystem neu angebracht wurde. Vlt. kommen ja noch ein paar Meinungen....

    Suche Gebirgsjäger ULLR vor 1945

  • Hallo,


    lässt sich denn ein verbindliche Aussage über Material machen ?


    Buntmetall oder Zink ?

    alles nur meine Meinung
    Markus

    Meine Sammlung :      >> Mein bescheidener War Room << 
    Meine Bewertungen im Verkauf :

    >> yellow12 <<                                            Suche immer gute Koppelschlösser




  • Ich gehe von Zink aus

    Hallo,


    dann sollte der Haken in der Regel eine Grundplatte haben .1.JPG

    alles nur meine Meinung
    Markus

    Meine Sammlung :      >> Mein bescheidener War Room << 
    Meine Bewertungen im Verkauf :

    >> yellow12 <<                                            Suche immer gute Koppelschlösser




    Einmal editiert, zuletzt von yellow12 ()

  • Hallo,


    dann sollte der Haken in der Regel eine Grundplatte haben .1.JPG

    Ja, bei den meisten Haken wurde das auch so gemacht, aber....

    Meybauer hat diese breiten Haken ohne Platte verlötet.


    GS

  • surfer-78


    Ja, das VWA ist aus Zink. An der Druckstelle des Nadelendes unterhalb des Scharnieres kann man das gut erkennen.

    Kein Messinggelb oder Tombakrrot sondern Zinkgrau.

    Die Oberflächenbeschaffenheit spricht ebenfalls für Zink, wobei Meybauer auf dem Gebiet der VWAs keine Kunstwerke abgeliefert hat.

    Bei vielen Herstellern wurden die Systeme auch erst nach dem vergolden der Abzeichen aufgelötet, ist also nicht ungewöhnlich.

    Auf mich macht es anhand der vorliegenden Bilder ebenfalls einen guten ersten Eindruck.

    Es wäre jetzt das erste L/13 welches ich mit einer kompletten (originalen) Vergoldung sehe.


    Gruß

    Dirk

  • Danke dir Dirk für deine Meinung! Hört sich vernünftig an!(:


    Gehst du also von einer originalen leicht vergangener Vergoldung aus? Lg Sascha

  • Naja, vergangen ist hier noch nichts. Das Stück hat keinerlei Fehlstellen oder Migrationsspuren.

    Die Vergoldung wirkt sehr dick, was aus meiner Sicht aber eher von der unebenen, mangelhaften Oberflächenbeschaffenheit herrührt.

    Wie schon geschrieben habe ich bisher noch kein Exemplar dieses Herstellers, das noch komplett vg, war zu Gesicht bekommen.


    GD