Mützenband " Unterseeboot 29. " Kplt Weddingen, Kaiserliche Marine mit Fragen.

  • Hallo.

    Ich habe das Mützenband und meine Frage zwar schon in die Rubrik Kopfbedeckungen bis 1918 gestellt, Aber vielle kann mir auch hier geholfen werden.

    Ich habe dieses Mützenband erhalten werde nicht ganz schlau draus.

    Gesammtlänge 110cm. Warum steht da an beiden Enden die Schrifft anstatt in der Mitte? Das es so von der Rolle kommt und falsch abgetrennt wurde halte ich für unwahrscheinlich. Dann müsste es ja genau zwischen den Schrifften richtig getrennt werden. Dann würde es aber nicht für die Umrundung der Tellermütze reichen. Gab es Mützenbänder an denen die Schrifft an den beiden Bandenden der Tellermütze nach unten hing, anstatt in der Mitte vorn? anders kann ichs mir nicht erklären. An der Originalität habe ich keinen Zweifel.

    Also wenn jemand eine Antwort weis und mich erhellen kann wäre ich dankbar.


    Besten Gruß, Andreas.

    DSC01066.JPGDSC01067.JPGDSC01068.JPGDSC01069.JPGDSC01070.JPG

    Sammelschwerpunkt U-Bootwaffe

  • Hallo,
    Weddingen hatte doch U 9.
    Ist er dann später auf U29 gefahren?
    Gruß Andreas

    Suche bayerische Auszeichnungen bis 1918
    Suche alles zum 2. bayerischen Jägerbataillon
    und zur Sturmgeschützabteilung 226

  • Jepp ist er!Er fiel mit U29 am 26 März 1915 nach Rammstoß von HMS Dreadnought Gruß Pimpf

    ...Ich habe die klumpige Matrone nicht gewählt...
    ...legt nie die Waffen aus der Hand...