Feldbluse zur Bestimmung hoffe sie passt .

  • Hallo

    Möchte euch die Jacke zeigen hab ich zur Ansicht vor mir liegen .

    Hoffe sie ist original auch die Schulterklappen ?

    Möchte sie gerne kaufen aber vorab eure Meinungen hören .

    Danke im Voraus .

    Dateien

    • DSCF1080.JPG

      (112,1 kB, 68 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF1081.JPG

      (162,47 kB, 63 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF1082.JPG

      (146,55 kB, 62 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF1083.JPG

      (159,1 kB, 66 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF1084.JPG

      (153,94 kB, 55 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF1085.JPG

      (158,97 kB, 52 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF1086.JPG

      (163,63 kB, 52 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF1087.JPG

      (159,36 kB, 50 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF1088.JPG

      (159,22 kB, 47 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF1089.JPG

      (113,72 kB, 41 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF1090.JPG

      (151,55 kB, 43 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF1091.JPG

      (160,07 kB, 40 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF1092.JPG

      (157,92 kB, 41 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF1093.JPG

      (158,01 kB, 40 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo,

    Jacke selber ist Original, aber so wie es aussieht nach 45 Nacheffektiert worden, auch nicht mal gut.

    Die Klappen selber sollen Schneiderstücke darstellen, aber ob echt wage ich mal zu bezweifeln, aber da müssen bessere Fotos her.

    Gruß

    vibes

    Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 1933 1945 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gezeigt werden

  • Ja, an der Joppe wurde schon gut herumgemacht. Die Frage ist nur wann. Ich halte den dunkelgrünen Kragen für später ergänzt. Ursprünglich wird es eine M.40 mit feldgrauen Kragen gewesen sein. Theoretisch denkbar, dass danach dann - mehr oder weniger laienhaft - auch "schönere" Effekten draufgenagelt wurden - was jedoch im Widerspruch zu der ansonsten sehr sauberen Arbeit am Kragen selbst stünde. Wie auch immer sicher keine "Kampfjacke". Solche Stücke wurden v.a. für den Dienst an der "Heimatfront" zurechtgemacht.

  • Zumindest ist die Feldbluse an sich original. Von Kragenspiegeln und Adler können bessere Bilder natürlich nicht schaden, aber wenn der Preis paßt und dich die Nacheffektierung nicht stört, bzw. Du diese sowieso noch verbessern willst, kannst Du zuschlagen. Die Schulterklappen mit der "basket-weave"-Pasepel sollten privat beschaffte Stücke sein. Vorbehaltlich besserer Bilder sollten die auch passen.


    -> Suche feldgraue Bekleidung der Technischen Nothilfe (TN), ein grün/rotes Spätkriegseßgeschirr WH aus Stahl (AEMA oder MKL) sowie einen Auto Union C1 Generator in der Farbe "dunkelgelb nach Muster". <-

  • Mir würde sie gefallen allerdings möchte der verkäufer 1000 € von mir .

    Das gefällt mir dann nicht mehr .

    Was denkt ihr ?

  • Vergiss es.

    Das wäre ein annehmbarer Kurs, wenn sie "feldgrau" effektiert wäre.

    Hier haben wir es mit einer zweifelhaft effektierten und ggf. leicht veränderten Jacke zu tun.

    Einen Preis werde ich hier jetzt nicht nennen, aber der genannte ist definitiv zu hoch.

  • [quote='ral6014','https://www.militaria-fundforum.de/forum/index.php?thread/911933-feldbluse-zur-bestimmung-hoffe-sie-passt/&postID=4579722#post4579722']

    Ja, an der Joppe wurde schon gut herumgemacht. Die Frage ist nur wann. Ich halte den dunkelgrünen Kragen für später ergänzt. Ursprünglich wird es eine M.40 mit feldgrauen Kragen gewesen sein. Theoretisch denkbar, dass danach dann - mehr oder weniger laienhaft - auch "schönere" Effekten draufgenagelt wurden - was jedoch im Widerspruch zu der ansonsten sehr sauberen Arbeit am Kragen selbst stünde. Wie auch immer sicher keine "Kampfjacke". Solche Stücke wurden v.a. für den Dienst an der "Heimatfront" zurechtgemacht.

    [/quote]

    P.s das muss kein Modell "M40" sein nur weil die Bluse mit dem Jahr 40 gestempelt worden ist.
    Je nach dem wann die Stempelung im Jahr 1940 erfolgte war die Vorschrift und die Produktion noch nicht für eine Feldbluse mit dem nicht offiziellen Sammlerbegrif "M40" erfolgt. Ich kenne genug "M36" die noch 1940 gefertigt wurden.
    Gruß
    Vibes


    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

    Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 1933 1945 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gezeigt werden

  • Für den Preis leider uninteressant.


    -> Suche feldgraue Bekleidung der Technischen Nothilfe (TN), ein grün/rotes Spätkriegseßgeschirr WH aus Stahl (AEMA oder MKL) sowie einen Auto Union C1 Generator in der Farbe "dunkelgelb nach Muster". <-

  • Zumindest ist sie ungekürzt was schon viel wert ist, und man kann sie mit den richtigen Bevo Effekten wieder in eine schöne restaurierte Mannschaft Feldbluse herrichten. Wenn man dann noch einen guten Schneider hat wird die wieder top, da sie ja auch so gut wie keine Beschädigungen hat.

  • Allerdings hat man dann eine restaurierte, nacheffektierte Feldbluse mit mindestens zwei Mottenlöchern an gut sichtbarer Stelle für einen Endpreis von um die 1600 Euro (mit Schneider- und Effektenkosten) gekauft. Und da kann man wirklich nur in allen Punkten von abraten. Für das Geld kann man auch in Hamburg ein besseres Stück bekommen.


    -> Suche feldgraue Bekleidung der Technischen Nothilfe (TN), ein grün/rotes Spätkriegseßgeschirr WH aus Stahl (AEMA oder MKL) sowie einen Auto Union C1 Generator in der Farbe "dunkelgelb nach Muster". <-

  • ...P.s das muss kein Modell "M40" sein nur weil die Bluse mit dem Jahr 40 gestempelt worden ist.
    Je nach dem wann die Stempelung im Jahr 1940 erfolgte war die Vorschrift und die Produktion noch nicht für eine Feldbluse mit dem nicht offiziellen Sammlerbegrif "M40" erfolgt. Ich kenne genug "M36" die noch 1940 gefertigt wurden.
    Gruß
    Vibes


    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

    Das ist mir bekannt. Ich hab das auch eher an dem Kragenobermaterial festgemacht. Aber das ist im Einzelfall nicht einfach zu bestimmen - je nach dem wie begabt der Schneider war. In diesem Fall so oder so wurscht.

  • Die Kragenspiegel sind Kopien, der Adler ist original. Die Schulterklappen müßte man genauer sehen. Aber für den Preis eh uninteressant.