Dienstuhr Kaufempfehlung

  • Hallo zusammen,


    ich möchte mir eine Dienstuhr (bevorzugt Heer) zulegen. Die Uhr soll gelegentlich getragen werden und daher technisch und optisch gut sein.

    Der Hersteller ist für mich nebensächlich. Kann ruhig ein häufiger Hersteller sein.

    Nur habe ich keine Ahnung von Dienstuhren.

    Könnt ihr mir hier eine grobe Empfehlung geben?

    Auf was ist zu achten?

    Welcher Hersteller „taugt“ was? (Ich nehme mal an, dass untaugliche Uhren nicht als Dienstuhren Verwendung fanden)

    Gibt es empfehlenswerte Literatur zu diesem Thema?


    Beste Grüße

    Rudel

    Suche: Alles über das KZ Flossenbürg,
    Waffen-SS Uniformen, Zeltbahnen, Effekten & Koppelschlösser, Seitengewehre 84/98 III

    Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 33-45 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger, verfassungsfeindlicher Bestrebungen,Identitätsbestimmung, Originalitätsbestimmung gezeigt werden

    militariasammler-tir@gmx.de

  • Dienstuhren im klassischen Sinn sind halt sehr klein, wenn etwas Größer dann gibt es eigentlich noch Uhren von der Luftwaffe die tewas Größer waren bzw dann die Chonographen von Hanhart und Glashütte aber die kosten dann Geld.

    Bei einer normalen Dienstuhr würde ich eine Stahlausführung eher nehmen als eine Vernickelte, ansonsten nur das sie ein ordentlichen Uhrband hat

    und auch Ziffernblatt noch ansehnlich ist.
    Heer und LW hatten schwarzes ZB, Kriegsmarine war Weiß

  • Wenn man die Uhr gelegentlich tragen möchte und es kein Wunschhersteller sein soll, kommt eine Uhr mit einem Werk infrage, für das man noch Ersatzteile beim Service bekommt. Am besten gibt es noch Teile für AS 1130, mit der die Fülle der Dienstuhren (Heer und Luftbodentruppen) ausgerüstet war. Für Werkteile aus einer Minerva habe ich schon Jahre suchen müssen.


    Gruß

    Fridspeed

    Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.


    Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.


    Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.


    Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.

  • Interessantes Thema !


    Wie sieht es denn mit Reperaturmöglichkeiten und Ersatzteilbeschaffung bei den "Großen" wie zB einem Hanhart Chronographen aus?


    Sind diese doch recht teuren Stücke zum Tragen vernünftigerweise überhaupt noch geeignet?


    Gruß
    Basti

    !!! SUCHE !!!

    Suche eine ältere WALTHER PP (Schreckschuss) - zB. die PTB 620 (1990er Jahre)

    - bitte per PN melden !

    Meine Beiträge, Themen und Fotos dienen ausschließlich zur historischen Aufklärung und Forschung und werden nach § 86 u. 86a nicht zu propagandistischen Zwecken genutzt !

  • Also ich trage meine HH manchmal, meine Uhren wurden aber Technisch von Grundauf überholt, das ist eine Vorraussetzung um so eine Uhr zu tragen, man sollte natürlich keine Bauarbeiten oder Autoreparatur machen aber das ist eh klar.
    Teile gibt es noch aber nicht beim Uhrmacher ums Eck. Frank ROESKY der HH Guru erweckt auch Leichen zum Leben aber das bezahlst man auch.

  • Hallo zusammen, da ich seit ein paar Wochen ebenfalls den Gedanken trage, mir eine Dienstuhr für den täglichen Gebrauch zuzulegen würde ich mich hier gerne einklinken.

    Dazu habe ich zwei Fragen, gibt es seriöse Quellen außer eb.. wo man sich Mal umschauen kann und die zweite, was muss man denn ca. Anlegen ?

    Bekommt man für €200,- was in der Richtung?

    Danke und grüße

    Andreas

  • Wie Benutzer schon geschrieben hat. Man braucht jemand der Ersatzteile hat und die auch abgibt , bzw die Uhr zu einem akzeptablen Preis repariert.

    Die Uhren als solche sind eigentlich recht robust.

    Eine Dienstuhr in gutem Zusatnd zu finden ist inzwischen schon schwierig, besonders da man nie weiß, was man da bekommt.

    Eine Uhr die läuft muß noch lange nicht in Ordnung sein.

    Eine Uhr mit Stahlgehäuse schönem Zifferblatt und incl. Überholung geht dann schnell in die Richtung 3-400 €.

    Mit viel Glück bekommt man mal eine unberührte , aber die gehen dann inzwischen schon in den Bereich 6-900 €-

    MfG

    Oculus