Spiegel von U Boot Kriegsmarine

  • Moin,


    Dieser Spiegel stammt aus einem Nachlass. Er stammt aus einem U Boot der Kriegsmarine.

    Der Spiegel kommt aus Bremen und stammt vom Uropa der Stabsobermaschinist auf einem U Boot war.

    Die Schilder am Spiegel sind nicht zeitgenössisch und wurden nachträglich am Spiegel der sehr wahrscheinlich eine Erinnerung war angebracht.

    Auf dem einen Schild steht hinten OF Messe. Also sehr wahrscheinlich aus der Offiziersmesse des U Bootes.

    Die Farbe vom Rahmen ist schon ziemlich vergilbt, ist aber grau erkennbar aus der Nähe gesehen. Die Spiegelfläche selbst ist aufgeklebt wie eine Art Spiegelfolie hinter ziemlich dickem Glas.

    Leider gibt es keine weiteren Informationen über das Stück. Und ich habe auch nur den Nachname Jansen und den Dienstgrad.

    Lässt sich daraus noch was herausfinden ? Oder weiß jemand was zum Spiegel ?

    Er ist ziemlich robust und schwer. Glatte 4,5 Kilo. Ich kann mir nur vorstellen das er für ein Uboot extra so robust konzipiert wurde. Auch durch den Druck im inneren des U Bootes oder ähnlichem.

    Aber vielleicht weiß noch jemand etwas mehr darüber. Habe noch ein Bild gefunden von der Serie das Boot wo ein ähnliches Stück über dem Kartentisch zu sehen ist.

    Kann mich aber auch irren. boot.jpg7.jpg

    s-l1600.jpg

    s-l16001.jpg

    s-l1600.jpg5.jpg

    9.jpg

    3.jpg

    Einmal editiert, zuletzt von Sandmann1979 ()

  • Hi,


    Ja es gab mehrere mit diesem Namen.

    Ich hatte im U Boot Museum in Cuxhaven nachgefragt.

    Und mit diesem Dienstgrad kommt nur Jansen von U 1303 in frage.

    Das U Boot wurde selber versenkt. Da hat er wahrscheinlich das Stück als Erinnerung mitgenommen.

    Ich denke schon das ihm das Stück etwas bedeutet hat. Sonst hätte er bestimmt keine extra Schilder anfertigen lassen. So vermute ich.


    Gruß

    Norman

  • Die Schilder sind nachträglich angebracht, aber auch vom U-Boot selbst. Mit solchen Schiebeschildern, die normalerweise in einem extra angefertigten Holzrahmen saßen, wird angezeigt, wer an Bord ist und wer von Bord, um eine Vollzähligkeit zu haben.


    -> Suche feldgraue Bekleidung der Technischen Nothilfe (TN), ein grün/rotes Spätkriegseßgeschirr WH aus Stahl (AEMA oder MKL) sowie einen Auto Union C1 Generator in der Farbe "dunkelgelb nach Muster". <-

  • Moin,


    Bist du da sicher das auch die Schilder Zeitgenössisch sein können. Gibt es da eine Quelle zu den Schildern.

    Habe ich so bis jetzt noch nicht gehört. Aber auf jeden Fall sehr interessant.

  • Mir fällt noch ein, hinten auf einem dieser 2 Schilder wurde drauf geschrieben OF Messe. Das heisst das war der Oberfeldwebelraum/Messe und nicht die Offiziersmesse. Macht bei dem Dienstgrad natürlich mehr Sinn. Ich denke er wird es wahrscheinlich auch dort als Souvenier mitgenommen haben.