Gemeinsames Flugzeugführer - und Beobachterabzeichen J1

  • Hallo zusammen,


    Da dieses Stück ja nun wirklich als absolute Seltenheit zu bezeichnen ist, bitte ich euch drüber zu schauen.

    An der Originalität bestehen eigentlich keinerlei Zweifel.

    Ich bitte um eure sachkundigen Meinungen.


    Vielen Dank und liebe Grüße

    PAK

  • Na da stehst du ziemlich alleine mit der Meinung da.

    Kannst du ja bestimmt auch begründen?

    Ich distanziere mich ausdrücklich von jeglichem rechten Gedankengut.


    Suche die Urkunden des Stabsfeldwebel Walter Rehfeldt im Kampfgeschwader 77 (DKIG, Frontflugspangen, etc.)

  • Ich schließe ja nicht aus, dass ich falsch liege, aber bei allen J1 die ich mit deinem verglichen habe, habe ich keinen mit so schlechter Ausarbeitung im Bereich Krallen/Schwanzfedern gesehen.

    Geld gab ich für Orden!

  • Das Stück hat bisher nur positive Meinungen, auch im WAF erhalten.

    Vielleicht können die Experten Nightstalker oder Silver oder auch Max_Porter etwas dazu sagen..

    Ich distanziere mich ausdrücklich von jeglichem rechten Gedankengut.


    Suche die Urkunden des Stabsfeldwebel Walter Rehfeldt im Kampfgeschwader 77 (DKIG, Frontflugspangen, etc.)

  • Hallo,


    für mich ist das ein absolut stimmiges und zweifelsfreies Original in schöner, leicht getragener Erhaltung.


    Insbesondere der auf dem Kranz vorderseitig auf ca. 4 Uhr sichtbare Prägeriss ist für mich ein (bisher zumindest) ungefälschtes Element. Abrieb und Vergoldung passen auch. Das sich Juncker bei der Verarbeitung teilweise wenig Mühe gegeben hat, sieht man im Bereich des HK und der Krallen, das konnten sie durchaus besser.


    Ich habe keine Zweifel, sondern empfinde eher einen gewissen Neid über dieses Stück ... ;-)



    Beste Grüße


    Max_Porter


    - Blutordenssammler -

    Ich suche immer:
    Blutorden (Ehrenzeichen vom 9. November 1923) sowie alles dazu Passende, wie Trägerfotos, Papiere, Urkunden, ganze Nachlässe. Zahle ebenfalls Toppreise und schnell für
    Goldene Parteiabzeichen mit Mitgliedsbüchern und Urkunde, frühe Parteibücher usw. sowie Gau-Ehrenzeichen


  • Hallo Namensvetter :)


    Ich danke dir vielmals für deine geschätzte Meinung!

    Ich distanziere mich ausdrücklich von jeglichem rechten Gedankengut.


    Suche die Urkunden des Stabsfeldwebel Walter Rehfeldt im Kampfgeschwader 77 (DKIG, Frontflugspangen, etc.)

  • Da dann Glückwunsch! Für mich wärs nichts, aber wenn alle sagen gut, dann wird es schon passen.

    Geld gab ich für Orden!

  • Hallo,


    zum Stück kann ich nichts sagen außer dass es schon toll aussieht. Was mich an solchen Themen aber verwundert. Es wird nach Meinungen gefragt und schon bei der ersten Meinung wird man angriffslustig. Wo waren denn die anderen so positiven Einschätzungen, da ja geschrieben wurde, " stehst damit ziemlich alleine da " ? Und wenn man keine anderslautende Meinung hören möchte, warum schreibt man das dann nicht klar und deutlich.



    Gruß Sammler32


  • Würdest du dir gerne ein Stück welches mehrere tausend Euro kostet schlecht reden lassen?

    Die positiven Meinungen kamen von Sammlern sowie aus denn WAF.


    Wenn ich meinen Kommentar zu solch hochwertigen Stücken abgebe & das Stück als kopie abtue, muss ich doch auch damit rechnen dass manche Leute eine genaue Erklärung wollen?


    Ich bin es mittlerweile leid hier hochwertige Stücke vorzustellen , welche dann sofort als „KOPIE“ verrufen werden, ohne sachliche Argumentation.


    Man sollte bedenken dass solch ein Stück nicht für 200€ zu bekommen ist & diese Stücke durch falsche Meinungen sehr schnell verbrannt sein können!

    Ich distanziere mich ausdrücklich von jeglichem rechten Gedankengut.


    Suche die Urkunden des Stabsfeldwebel Walter Rehfeldt im Kampfgeschwader 77 (DKIG, Frontflugspangen, etc.)

  • Hallo,


    das heißt, bei deinen hochwertigen Stücken wird dann immer sofort als Kopie verrufen.

    Wenn deine Stücke unstrittig belegbar sind, dann musst Du dir doch keine Sorgen machen und könntest deutlich lockerer über sowas hinwegsehen.



    Gruß Sammler32

  • Hallo Robin,

    für mich ein sehr schönes Originales J1 PO-Abzeichen, in diesem Zustand sehr selten zu bekommen. Ich hatte es auch erst wegen der nicht so passenden Flügelspitzen-Ausschnitte für ein J2 PO gehalten, aber Max hat es schon erklärt. Auch Juncker hat nicht immer 1a Arbeit abgegeben. Tolles Stück.

    Grüße

    Winfried

    Suche immer:

    - Flugzeugführer-Abzeichen mit und ohne Etui nur Buntmetaller

    - leere Etuis für Flugzeugführer-Abzeichen

    - Luftwaffen-Borddolche nur frühe Stücke

  • Ich habe keine Ahnung von den Stücken und kann nichts zur Originalitätsfindung beitragen, aber mir sind beim betrachten der Bilder auf der Rückseite zwei kleine Kerben aufgefallen. (Nadelscharnier) Es sieht dort so aus als wäre dort das jetzige fehlende Mittelstück eines ehemaligen durchgängigen "Scharnierrohres" später herausgesägt worden. Dabei hat der Kranz es wohl mit den Zähnen der Säge zu tun bekommen. Meine Frage: War das gängige Praxis das erst ein komplettes Röhrchen aufgelötet wurde und dann der Raum für die Nadel geschaffen wurde ? Woher könnten die beiden kleinen Einschnitte sonst noch kommen ?

    Danke für Eure Antworten.

  • ... Es sieht dort so aus als wäre dort das jetzige fehlende Mittelstück eines ehemaligen durchgängigen "Scharnierrohres" später herausgesägt worden. ...


    Ja. exakt so wurde es gemacht: Das Röhrchen wurde links und rechts verlötet und dann die Mitte ausgesägt; an dem/mit dem herausgesägte(n) Röhrchen wurde dann die Nadel hartverlötet, passgenau und perfekt.


    Früher waren die Einschnitte ein Originalitätszeichen, heute werden auch die schon mitgefälscht.



    Beste Grüße


    Max_Porter

    Ich suche immer:
    Blutorden (Ehrenzeichen vom 9. November 1923) sowie alles dazu Passende, wie Trägerfotos, Papiere, Urkunden, ganze Nachlässe. Zahle ebenfalls Toppreise und schnell für
    Goldene Parteiabzeichen mit Mitgliedsbüchern und Urkunde, frühe Parteibücher usw. sowie Gau-Ehrenzeichen

  • Wie Max Porter es (wie so oft) bereits hervorragend erläutert hat handelt es sich um ein 100% Originales frühes J1 Doppelabzeichen!


    An der Juncker typischen Verarbeitung an einigen Stellen lässt sich natürlich Disskutieren ändert aber an der Originalität nichts!


    Ein tolles Stück was nicht so einfach zu finden ist am Markt.


    VG

    Tom

  • Hallo_Max Porte, ich danke Dir für Deine Erklärung, die aber m.M. nach einen kleinen Schönheitsfehler hat. Wenn man das herausgesägte Stück nehmen würde und an die Nadel anlötet, könnte man es nicht passgenau montieren wie Du schreibst und auf dem Bild auch zu sehen ist. Denn durch die beiden Schnitte des Sägeblatt geht auch 2 x Material verloren, so das das Mittelstück deutlich schmaler werden würde und sich nicht wie zu sehen genau einpassen ließe.

    Das mit dem heraussägen erscheint mir logisch, aber das mit dem rausgetägtem Mittelstück wieder dort einpassen, daran zweifel ich.

  • Auch ich halte dieses Stück für ein einwandfreies Original, muss aber zugeben, dass mich die Qualität nicht begeistert. Aber was soll´s...es war eben so und ändert nichts an dem Umstand, dass das Stück ein Original ist.


    So langsam gewinne aber auch ich den Eindruck, dass man mittlerweile doch vorsichtig sein muss, was man hier vorstellt. All zu schnell ist ein Stück in Misskredit geraten. Das läßt sich hier leider nicht von der Hand weisen und manchmal bin ich mir da nicht sicher, ob sowas nicht gar aus blankem Neid entsteht.


    Patzig getroffene Fehlurteile werden dann nicht mal anständig revidiert.


    Aber auch der umgekehrte Fall läßt sich hier häufig beobachten. Jemand stellt was vor, was sich als gefummelt erweist, man schreibt was dazu und bekommt dann nur den Vorwurf des Schlechtredens auf genauso patzige Art und Weise.


    Dieses Forum driftet so langsam in Richtung Sesamstraße ab.

  • Ich distanziere mich ausdrücklich von jeglichem rechten Gedankengut.


    Suche die Urkunden des Stabsfeldwebel Walter Rehfeldt im Kampfgeschwader 77 (DKIG, Frontflugspangen, etc.)

  • dragoner08 : da dein Beitrag ja nun eindeutig auf mich abzielt möchte ich dazu gerne noch einmal Stellung beziehen:

    Die Neid-Keule wird ja auch gerne und schnell einmal geschwungen, ich kann nur sagen, mit Neid haben meine Beiträge nicht das geringste zu tun. Wie auch, ich sammle das meiste vorgestellte ja nicht einmal.

    "Patzig getroffene Fehlurteile" -> ok, hiermit revidiere ich meine Aussage NOCH EINMAL ausdrücklich und schließe mich der Mehrheit an.


    PAK : ich kann nichts dafür den Expertentitel zu führen, ich habe mir das nicht ausgesucht und ich will ihn eigentlich auch gar nicht. Zumal es hier so ist dass man als Experte anscheinend für viele ein unfehlbarer Gott sein muss. Das bin ich leid.


    Ich ersuche daher die Forumsleitung um ehestmögliche Entfernung meine Experten-Titels - danke!

    Geld gab ich für Orden!